Deutschland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Endlich! Darauf haben alle gewartet: Ein Dackelmuseum!

02.04.18, 14:45
Julia Dombrowsky
Julia Dombrowsky

Was hatten Pablo Picasso, Heinz Rühmann und Kaiser Wilhelm II. gemeinsam? Sie liebten ihre Dackel. Klar, kaum etwas ist ulkiger, irgendwie deutscher, als der Dachshund.

Bild: www.giphy.com

Endlich ist die Dackelliebe museal

In Passau wurde deshalb ein Dackelmuseum eröffnet, in dem der Hund in 2000 schrägen Exponaten abgefeiert wird. Und der Hype ist groß: Die Führungen durch das Museum sind schon jetzt bis Juni ausgebucht, Menschen schicken ungefragt weiteres Material ein.

Nix wie hin!

Bild: www.giphy.com

Für alle, die es nicht erwarten können (oder denen Bayern zu weit weg ist), haben wir hier schon die besten Ausstellungsstücke zusammengestellt. 

Was uns erwartet:

Du bist jetzt richtig angefixt und kannst nicht genug von Dackeln bekommen? Dann verwöhnen wir dich noch ein bisschen mit den besten Dackelbildern aus aller Welt:

Weitere Dackel-Knaller:

Dein Dackel ist noch viel süßer? Poste dein Beweisfoto!

Abonniere unseren Newsletter

1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Gesalzenes Moped 02.04.2018 15:18
    Highlight Das würde aber auch Zeit! 😂😂😂
    0 0 Melden

Cuteness Overload: Diese Hunde sind Japans süßeste Touristen-Attraktion

Wer braucht schon Tempel und inszenierte Samurai-Kämpfe, wenn man drei Shibas in einer Mauer haben kann! Das klingt zuerst ein bisschen makaber, aber keine Sorge: für Japans süßeste Touristenattraktion wurden keine Hunde geköpft.

In einem Wohngebiet in Shimabara, Nagasaki steht eine Mauer, die einen Garten vor den Blicken der Passanten schützt. Um es auf seinem Grundstück ein bisschen luftiger zu haben, hat der Besitzer laut "Lonely Planet" kleine Fenster in die Mauer eingelassen.

Sehr zur Freude …

Artikel lesen