Deutschland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

7 absolut unerträgliche Zustände, die Jens Spahn mal kritisieren sollte

07.04.18, 14:52 13.04.18, 11:32
Timo Stein
Timo Stein

Der arme Jens Spahn. Von allen Seiten hagelt es Kritik.

SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles ist nicht zufrieden über die Zusammenarbeit. Spricht genervt von "Mitarbeitern, die große Reden schwingen, aber ihre Arbeit nicht erledigen". 

Dann kommt auch noch Katrin Göring-Eckardt, die sagt, dass Jens Spahn sich auf sein eigentliches Hoheitsgebiet – die Gesundheitspolitik – konzentrieren sollte.

Dabei kann Jens Spahn gar nichts dafür. Er kritisiert halt gerne Sachen. 

Wir finden aber, Jens Spahn setzt falsche Prioritäten. Statt sich an Hartz IV, Abtreibung und öffentlich-rechtlichen Journalisten abzuarbeiten, sind hier unsere Vorschläge für 7 unerträgliche Dinge, die er mal so richtig durch den Debattenwolf drücken sollte.

Menschen, die auf Rolltreppen links stehen

Bild: Giphy

Es ist eigentlich ganz einfach: Rechts stehen, links gehen. Aber Nein! Immer wieder verstopfen Wutwillige die Rolltreppe, stehen links und im Weg. Wäre es nicht auch im Sinne des Bruttosozialproduktes die linkstehenden Krawallbrüder mal zu thematisieren? Man stelle sich vor, wie viele Menschen plötzlich pünktlich zur Arbeit kämen.

Spahn! Kritisieren Sie!

Umrührstäbchen

Wer zur Hölle hat das erfunden: Plastikumrührstäbchen mit  Löchern auf der Rührfläche, die wie selbstverständlich an allen Kaffeetheken dieser Republik bereitstehen. Dabei bringen die absolut gar nix. Und der Zucker im Kaffee lacht sich schlapp. Spaaaahn...

Sahne AUF dem Spaghettieis

Bild: Giphy

Es ist ein ungeschriebenes Gesetz. Die Sahne gehört unter das Spaghettieis. Doch immer mehr geschichtsvergessene Eisdealer servieren die Sahne on top. Hallo?! Das gehört sich nicht. Wie soll da die Sahne ordentlich gefrieren? 

11Spahn!

HSV-, SPD- und BER-Witze

Bild: Giphy

Will keiner mehr hören.

Bitte, Jens Spahn, verbieten Sie!

Fußballignoranten

Bild: Giphy

Absolut unerträglich: Menschen, die nicht verstehen, dass der gemeine Fußballsport etwas mit LIEBE zu tun hat und Sätze sagen, wie:
"Mausezahn, schon wieder Fußball?, haben die nicht letzte Woche schon gespielt?"

... Spaaahn!

Menschen, die Nudeln verkochen

Bild: Giphy

Dafür, und nur DAFÜR wurden Uhren erfunden!

Jeeeeeeens!

Flip-Flops

Füße gehören nicht in die Öffentlichkeit!

Viel besser! Bild: iStockphoto

Das muss aufhören! Bitte!

Jens Spahn, kritisieren Sie!

Was Spahn stattdessen kritisiert hat:

Was könnte Jens Spahn noch kritisieren? Vorschläge bitte in die Kommentare oder unter #spahncritisizesthings posten

Das könnte dich auch interessieren:

Politiker oder Influencer – wer hat diese Bilder gepostet?

Die Donut-Theorie sagt uns, wie wir gut leben können, ohne die Erde zu zerstören

Wein doch: "Sprachnachrichten sind gestohlene Lebenszeit!"

Dieser Käfer braucht Alkohol, um seine Kinder großzuziehen

Dieses Model könnte Heidi Klum arbeitslos machen

So fallt ihr beim Sneaker-Kauf im Internet nicht auf Betrüger herein

18 Gründe, warum wir die 2000er vermissen

"Ich hasse Menschen auf Konzerten"

15 Tiere, die am Wochenende viel aktiver sind als du

"Quizz die Gesa" – Bist du schlauer als unsere Chefredakteurin? 

5 Frauen, die in Deutschland muslimischen Feminismus prägen

Poo with a view – 15 Klos mit Aussicht

Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

So werden junge Ärzte in deutschen Krankenhäusern verheizt

Wenn es draußen auf dem Gang klingelt, zuckt Simone Eilert jedes Mal zusammen. Die junge Ärztin dreht dann gerade ihre nächtliche Runde durch die Intensivstation eines Berliner Krankenhauses und weiß: Das Klingeln hat nur eine Bedeutung. Irgendwo in ihrem Krankenhaus droht ein Mensch zu sterben. Das markante Schallern stammt von einem Notfall-Telefon. Und die 27-jährige Eilert ist die einzige Ärztin.

Sie greift sich dann den nächstbesten Pfleger und rennt los. Ihre eigenen Patienten, die schwer …

Artikel lesen