International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

Bild: AP

Russischer Ex-Agent Skripal wurde offenbar an seiner Haustür vergiftet

Der vergiftete russische Ex-Doppelagent Sergej Skripal und seine Tochter Yulia sind wohl zuhause in Kontakt mit dem Nervengift gekommen. Das teilte die britische Polizei am Mittwochabend mit. Demnach wurde die höchste Konzentration des Nervengifts an der Tür des Wohnhauses von Sergej Skripal im englischen Salisbury gefunden.

Skripal und seine Tochter Yulia waren am 4. März bewusstlos auf einer Parkbank in der Innenstadt von Salisbury entdeckt worden. Die britischen Ermittler gehen davon aus, dass sie mit dem in der früheren Sowjetunion entwickelten Kampfstoff Nowitschok vergiftet wurden.

Beide befinden sich seitdem in einem kritischen aber stabilen Zustand.

Russland streitet jegliche Verantwortung für den Anschlag ab. Trotzdem wiesen weltweit inzwischen 26 Staaten russische Diplomaten aus, darunter auch Deutschland, Frankreich und die USA. Die Gesamtzahl der betroffenen Personen liegt bei mehr als 140. Sieben weiteren russische Diplomaten wurden von der Nato vor die Tür gesetzt. (hd/dpa)

Das könnte dich auch interessieren:

"In meinen Kühlschrank geschaut": So dreist kontrolliert das Jobcenter Hartz-IV-Empfänger

Link zum Artikel

McDonald's- und Burger-King-Mitarbeiter packen über dreisteste Kunden aus

Link zum Artikel

9 Hochzeitsplaner erzählen, welche "tollen Ideen" sie nicht mehr sehen können

Link zum Artikel

Ein Helene-Fischer-Song war für Florian Silbereisen gedacht – doch es kam ganz anders

Link zum Artikel

Autofahrer weichen aus: Gelbe Teststreifen plötzlich auf der A4 aufgetaucht

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Mit seinem Helene-Fischer-Auftritt hat sich der Engel verraten

Link zum Artikel

iPhone-Userin ruiniert besonderen Moment der Braut – so regt sich eine Fotografin auf

Link zum Artikel

Ein Bobby-Car im Parkverbot – so reagiert die Polizei

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Promi steckt im Kudu-Kostüm!

Link zum Artikel

Gleiches Produkt, dreifacher Preis? Jetzt reagiert Edeka auf die Vorwürfe

Link zum Artikel

"Masked Singer": Faisal Kawusi empört mit üblem Merkel-Witz – ProSieben reagiert patzig

Link zum Artikel

Whatsapp-Panne: Tochter schickt Eltern Urlaubs-Selfie – Wiedersehen dürfte peinlich werden

Link zum Artikel

Das denken Singles, wenn sie diese 5 Sprüche hören

Link zum Artikel

"Wo ist es nur geblieben?": Fans rätseln über angekündigtes Interview mit Helene Fischer

Link zum Artikel

Aldi startet neues Konzept in London – warum das in Deutschland nicht funktionieren würde

Link zum Artikel

Foodwatch kritisiert Edeka: Zwei Produkte, zwei Preise – trotz gleichen Inhalts

Link zum Artikel

Ein Fehler veranschaulicht, worum es Plasberg beim EU-Streit wirklich ging

Link zum Artikel

Weil sie ihr Auto wuschen: Wut-Brief an Sanitäter – Antwort wird gefeiert

Link zum Artikel

Neymar könnte mit Domino-Effekt für neuen Toptransfer beim FC Bayern sorgen

Link zum Artikel

Whatsapp: Mit diesem Trick kannst du noch Tage später unpassende Nachrichten löschen

Link zum Artikel

Umstrittenes Cover von Helene Fischer: "Vogue"-Chefin spricht über Bedenken

Link zum Artikel

"Stranger Things": Wenn diese Theorie stimmt, ist klar, was aus Hopper wurde

Link zum Artikel

Aldi wird sein Angebot radikal überarbeiten – das wird sich für dich jetzt ändern

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Gesalzenes Moped 29.03.2018 12:34
    Highlight Highlight Was aus den bisherigen Berichten nur schwer zu entnehmen ist, haben die beiden eigentlich eine reelle Chance wieder vollständig zu genesen? Weiß dass irgendjemand?
    • Max Biederbeck 29.03.2018 15:12
      Highlight Highlight @Gesalzenes Moped: Also die Beiden sind ja offenbar mit dem (noch in der Sowjetunion entwickelten) Kampfstoff Nowitschok vergiftet worden. Sie befinden sich wohl noch immer in einem kritischen aber stabilen Zustand. Es besteht aber nur wenig Hoffnung, dass sie jemals wieder gänzlich genesen, wenn man nach Medienberichten aus UK geht. Schreib gern, wenn du noch mehr wissen willst!
    • Gesalzenes Moped 29.03.2018 16:14
      Highlight Highlight Ja, danke ☺️
      Die Bezeichnung "kritisch aber stabil" erscheint mir nur fast schon paradox 🤔
    • Max Biederbeck 29.03.2018 17:10
      Highlight Highlight @Gesalzenes Moped: Das waren exakt meine Worte am Tag, als das raus kam!

Explosive Tapes veröffentlicht: Salvini-Vertrauter sprach mit Russen über Millionen-Deal

An diesem Mittwoch veröffentlichte Aufnahmen sollen beweisen, wie Russland versucht, rechtspopulistische Parteien in Europa zu unterstützen.

Beim Treffen sei über folgenden Deal gesprochen: Eine große russische Firma solle Öl im Wert von rund 1,5 Milliarden US-Dollar an die italienische Ölfirma Eni verkaufen. Über Rabatte blieben 65 Millionen US-Dollar übrig, die die Lega nach Andeutung eines italienischen Gesprächspartners zur Finanzierung ihres Europawahlkampfes verwenden könnte.

Die Russen auf …

Artikel lesen
Link zum Artikel