Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Bild: @huntersrace/unsplash.com; montage: watson.de

In dieser FB-Gruppe überzeugen sich Stipendiaten gegenseitig von ihrem Intellekt 

Jede Woche besuche ich eine Facebookgruppe, mit der ich eigentlich nichts anfangen kann. Diesmal bin ich irgendwie nicht Elite genug.

10.05.18, 14:36 11.05.18, 12:48

anna mayr

Die Gruppe

Name: Stipnetz – StipendiatInnen und Ehemalige der Förderwerke
Die Beschreibung: Ihr seid herzlich eingeladen, über studentische Projekte und Veranstaltungen sowie Themen aus Wissenschaft, Gesellschaft, Politik und anderen Bereichen zu diskutieren.
Mitglieder: 21.700

Ich sollte nicht hier sein…

Studien-Stipendien sind ziemlich awesome. Wie Bafög, nur mit mehr Geld und man darf alles behalten. Ich bin sehr glücklich, ein Studien-Stipendium gehabt zu haben.

Das einzige, große Problem an Stipendien, sind die anderen Leute, die auch Stipendien bekommen. Ein einziges Mal war ich auf einem Stammtisch der Studienstiftung – und das muss man sich so vorstellen wie an einem Sonntagnachmittag im McFit: alle lassen raushängen, wie geil sie sind. Nur, dass Stipendiaten keine Muskeln haben. Sie haben Lebensläufe. Die erste Frage, die man sich gegenseitig stellt: "Und, was hattest du für einen Abi-Schnitt?"

Mein erster Eindruck

An keinem anderen Ort ist Facebook so langweilig. Es gibt zwei Themen, die die Menschen hier zum Diskutieren bringen: Gender und AfD. Da kann dann jede_r ein, zwei schlaue Gedanken aus irgendeinem Paper zitieren. Am Ende hat niemand was gelernt, aber alle haben sich von ihrem eigenen Intellekt überzeugt. Wie schön.

Der durchschnittliche Post

Was Trolle schreiben

Niemand. Will. An. Deiner. Umfrage. Teilnehmen. Wer seine Umfrageteilnehmer aus Stipendiaten rekrutiert, sollte alle akademischen Grade aberkannt bekommen. Den Grundschulabschluss auch.

Naja...

… es sind nicht alle Stipendiaten doof. Tatsächlich kenne ich ein paar, die ganz nett sind. Allerdings schreiben die nie in diese Gruppe.

Du bist Stipendiat und hasst watson jetzt? Dann spiel dieses Quiz:

Awwwww

René wollte das Stipendiaten-Netzwerk ganz groß rauszubringen: eigene Internetseite, eigene Regionalgruppen, Couchsurfing-Angebote, ein ganzes Portal, in dem nur Menschen mit besonders gutem Abi-Schnitt sind. Aber es sind dann doch alle auf Facebook geblieben. Also versucht René jetzt, die Facebookgruppe zu organisieren. Wohnungsangebote in Wohnungsgruppen, Fragen zu Paris in die Parisgruppe, bitte!

Check ich nicht

Ich habe so viele Fragen an diesen Post. Was ist zum Beispiel "schlechtes 19. Jahrhundert"? Traue mich aber nicht, die Fragen zu stellen. Sind bestimmt dumm. Und dann werfen sie mich aus der Gruppe.

Und in diesen Facebook-Gruppen war Anna vorher unterwegs:

Druffi Singles 18+ – Anna entdeckt eine besondere FB-Kuppel-Gruppe

Ich liebe die FB-Gruppe "Schlachten und Wursten wie damals bei Opa" (PS: bin vegi)

Ich kann beim Gärtnern nur noch an Sex denken – dank dieser FB-Gruppe

Awwwww... Anna hasste Chihuahuas, bis sie dieser FB-Gruppe beitrat

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Warum ihr aufhören solltet, eure Babys zu posten 

Am Sonntag war Muttertag. Da haben mal wieder alle ihren Mamas mit herzzerreißenden digitalisierten Analog-Fotos auf Instagram gratuliert (obwohl die Mütter es da nicht sehen, weil die sind meist nicht auf Instagram).

In meinem Freundeskreis gibt es auch schon einige Eltern. Und was tun die Partner meiner Freundinnen? Sie posten ein Foto ihrer Liebsten mit dem gemeinsamen Baby, auf Instagram, auf Facebook, auf Twitter. Die ganze Welt soll die jungen Mütter und vor allem den süßen …

Artikel lesen