Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Bild: REUTERS/Carlo Allegri/ Brendan McDermid/ Montage

Keine Pizza, dafür Himmel und Hölle: Die Outfits bei der Met Gala 2018

08.05.18, 08:49
Helena Düll
Helena Düll

Jedes Jahr aufs Neue versammelt die Met Gala im Metropolitan Museum of Art in New York die High Society – ein Ticket kostet  immerhin auch 25.000 Dollar. Trotzdem lässt "Vogue"-Chefin Anna Wintour längst nicht jeden rein, der möchte.

Schließlich schaut die ganze Modewelt auf DAS Event des Jahres. 

Wer erinnert sich nicht mehr an das legendäre "Pizzakleid" von Rihanna?

Bild: Gettyimages

Das Motto in diesem Jahr lautete: "Himmlische Körper: Mode und katholische Phantasie". Urteilt selbst, ob die Promis das erfüllt haben: 

1. Jared Leto mit Dornenkranz 

2. Kim Kardashian hat Kreuze auf ihrem Kleid versteckt 

Ein Beitrag geteilt von Versace (@versace) am

3. Sehr aufwendig: Das Outfit von Blake Lively 

Ein Beitrag geteilt von Versace (@versace) am

4. Lana Del Rey trug Partnerlook mit Jared Leto 

5. Gigi Hadid in Versace

Das sind die 11 merkwürdigsten BH-Fotos, die wir wirklich nicht verstehen:

6. Päpstin Rihanna hat keine Angst vor modischen Besonderheiten

7. Katy Perry im Engels-Kostüm

8. Chadwick Boseman: Kreuzritter oder Priester?

Ein Beitrag geteilt von Versace (@versace) am

9. Rosie Huntington-Whiteley trägt einen Heiligenschein

10. Cindy Crawford, die Lady in Red des Abends

Ein Beitrag geteilt von Versace (@versace) am

Mehr Fashion? Schau mal hier!

Bob Dylans Gitarre wurde für 495.000 Dollar versteigert

Das Internet liebt dieses Plus-Size-Bikini-Model – zu Recht! 

Ein weltweites Zeichen: San Francisco verbietet den Pelz-Verkauf 

5 Dinge, die ein Knast und "Germany's Next Topmodel" gemeinsam haben

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Als ein Fotograf mich begrapschte" – Model Teddy Quinlivan über sexuelle Belästigung

Die #MeToo-Bewegung hat in der Filmbranche ein neues Bewusstsein für sexuelle Belästigung geschaffen, jetzt wird in der Fashion-Industrie darüber gesprochen, wie die Arbeitsumgebung für Models sicherer werden kann.

Anlass ist unter anderem der offene Brief des US-Models Teddy Quinlivan. 

"Als ich Model wurde, wusste ich, dass ich lange arbeiten würde und dass Menschen mir gegenüber auch mal gemein oder kritisch sein würden", schreibt die 23-Jährige auf Instagram. Dann erhebt sie schwere …

Artikel lesen