Leben
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

Junge bekommt seinen ersten Kuss von Katy Perry und ist echt enttäuscht

Katy Perry ist Jurorin in der US-amerikanischen Version von DSDS – der Castingshow "American Idol".

Der 19-jährige Benjamin Glaze steht vor der Jury und erzählt von seinem Job als Kassierer, den er sehr mag, weil nie ein süßes Mädchen den Laden betrete, ohne ihm Hallo zu sagen.

Wahrscheinlich hat er diesen Witz von langer Hand geplant. Dann fragt Jurymitglied Luke Ryan den Jungen, ob er schon mal ein Mädchen geküsst und es gemocht habe – "Have you kissed a girl and liked it?" – natürlich eine Anspielung auf Katy Perrys berühmten Song.

Und Benjamin antwortet:

"Nein, habe ich nicht. Ich hatte bis jetzt noch keine Freundin und ich kann kein Mädchen küssen, ohne mit ihm in einer Beziehung zu sein."

Nun steht Katy auf und befiehlt: "Komm her."

Und der verunsicherte Benjamin sagt: "Nein, warte." Doch Katy lässt nicht locker, also geht Benjamin auf sie zu, noch einmal schaut er zurück, unsicher, dann steht er vor ihr.

"Auf die Backe?", fragt er und küsst sie ebendahin. Doch Katy will einen zweiten, weil er beim ersten nicht mal das Kussgeräusch gemacht habe. Und als Benjamin sich ihrer anderen Backe annähert, hält sie ihm flink ihren Mund hin und zack – küsst sie ihm auf die Lippen.

Hier die Szene im Video...

abspielen

Video: YouTube/Talent Recap

Und hier nochmal der Moment der Momente ...

... und ein letztes Mal in langsam.

Animiertes GIF GIF abspielen

Benjamin hat es mit seinem Auftritt nicht in die nächste Runde geschafft.

In einem Interview mit der "New York Times" verriet er später, dass es tatsächlich der erste Kuss war, den er je hatte. Er sagte auch, dass er dem Kuss niemals zugestimmt habe, und hätte Katy Perry ihn erst um Erlaubnis gefragt, hätte er ihr diese nicht erteilt.

"Ich wollte den Kuss aufsparen für meine erste Freundin. Ich wollte, das es etwas Besonderes ist."

Er hätte sie auch nicht selbst geküsst, wenn sie ihn gefragt hätte, sagt Benjamin weiter. Allerdings habe er sich von Katy Perry nicht sexuell belästigt gefühlt.

Die Medien haben danach natürlich Benjamins Worte so verdreht, dass er sich auf Instagram noch einmal klar ausdrückte:

"Hallo zusammen, Ich würde gerne ein paar Dinge klarstellen für die Leute, die nun verwirrt, besorgt oder wütend sind. Ich wurde in manchen Artikeln falsch zitiert. Ich beklage mich überhaupt nicht über den Kuss von Katy Perry. Ich fühlte mich von ihr nicht sexuell belästigt. Ich fühlte mich einfach unwohl, weil ich noch nie jemanden geküsst und es nicht erwartet hatte. Aber es ist mir eine Ehre und ich bin dankbar ein Teil von American Idol zu sein. Der Hauptzweck der Show ist es, Stars und neue Musiker zu finden. Ich wünschte, ich hätte besser performt. Ich hätte fähig sein sollen, unter Druck zu funktionieren – unabhängig vom Kuss."

Das könnte dich auch interessieren:

"In meinen Kühlschrank geschaut": So dreist kontrolliert das Jobcenter Hartz-IV-Empfänger

Link zum Artikel

McDonald's- und Burger-King-Mitarbeiter packen über dreisteste Kunden aus

Link zum Artikel

9 Hochzeitsplaner erzählen, welche "tollen Ideen" sie nicht mehr sehen können

Link zum Artikel

Ein Helene-Fischer-Song war für Florian Silbereisen gedacht – doch es kam ganz anders

Link zum Artikel

Autofahrer weichen aus: Gelbe Teststreifen plötzlich auf der A4 aufgetaucht

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Mit seinem Helene-Fischer-Auftritt hat sich der Engel verraten

Link zum Artikel

iPhone-Userin ruiniert besonderen Moment der Braut – so regt sich eine Fotografin auf

Link zum Artikel

Ein Bobby-Car im Parkverbot – so reagiert die Polizei

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Promi steckt im Kudu-Kostüm!

Link zum Artikel

Gleiches Produkt, dreifacher Preis? Jetzt reagiert Edeka auf die Vorwürfe

Link zum Artikel

"Masked Singer": Faisal Kawusi empört mit üblem Merkel-Witz – ProSieben reagiert patzig

Link zum Artikel

Whatsapp-Panne: Tochter schickt Eltern Urlaubs-Selfie – Wiedersehen dürfte peinlich werden

Link zum Artikel

Das denken Singles, wenn sie diese 5 Sprüche hören

Link zum Artikel

"Wo ist es nur geblieben?": Fans rätseln über angekündigtes Interview mit Helene Fischer

Link zum Artikel

Aldi startet neues Konzept in London – warum das in Deutschland nicht funktionieren würde

Link zum Artikel

Foodwatch kritisiert Edeka: Zwei Produkte, zwei Preise – trotz gleichen Inhalts

Link zum Artikel

Ein Fehler veranschaulicht, worum es Plasberg beim EU-Streit wirklich ging

Link zum Artikel

Weil sie ihr Auto wuschen: Wut-Brief an Sanitäter – Antwort wird gefeiert

Link zum Artikel

Neymar könnte mit Domino-Effekt für neuen Toptransfer beim FC Bayern sorgen

Link zum Artikel

Whatsapp: Mit diesem Trick kannst du noch Tage später unpassende Nachrichten löschen

Link zum Artikel

Umstrittenes Cover von Helene Fischer: "Vogue"-Chefin spricht über Bedenken

Link zum Artikel

"Stranger Things": Wenn diese Theorie stimmt, ist klar, was aus Hopper wurde

Link zum Artikel

Aldi wird sein Angebot radikal überarbeiten – das wird sich für dich jetzt ändern

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Alissa von Arch Enemy auf dem Full-Force-Festival: "Veganismus ist keine Religion"

Es ist verdammt laut und noch heißer an diesem Samstag in der Stadt aus Eisen. Auf dem Ferropolis-Gelände bei Gräfenhainichen findet in diesen Tagen zum dritten Mal (und zum 26. Mal insgesamt) das Full-Force-Festival statt. Dort spielen Bands wie Parkway Drive, While She Sleeps oder Arch Enemy.

Wir haben Alissa White-Gluz, die Sängerin vom Samstag-Abend-Headliner Arch Enemy, auf dem Festival getroffen und sie einen Tag lang begleitet. Alissa ist als Vegetarierin aufgewachsen und lebt seit 20 …

Artikel lesen
Link zum Artikel