Spaß
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

So würden diese 7 Bestseller heißen, wenn sie für Kinder geschrieben worden wären

28.03.18, 15:15 29.03.18, 07:35

Lucas schmidli

Lesen bildet. Sagt man doch so. Deshalb wäre es doch vermessen, wenn wir unseren Jüngsten die folgende Belletristik vorenthalten würden. Natürlich altersgerecht aufbereitet.

"Eat, Pray, Love"

Bild: watson-montage

"Mord im Orientexpress"

Bild: watson-montage

"Moby Dick"

Bild: watson-montage

"120 Tage von Sodom"

Bild: watson-montage

"Dame, König, As, Spion"

Bild: watson-montage

"PS: Ich liebe dich"

Bild: watson-montage

"50 Shades of Grey"

Bild: watson-montage

Welche Bücher würdest du gerne als Kinderbuch sehen? Schreib's in die Kommentare!

Das könnte dich auch interessieren:

18 Gründe, warum wir die 2000er vermissen

Poo with a view – 15 Klos mit Aussicht

Dieser Käfer braucht Alkohol, um seine Kinder großzuziehen

15 Tiere, die am Wochenende viel aktiver sind als du

So fallt ihr beim Sneaker-Kauf im Internet nicht auf Betrüger herein

Dieses Model könnte Heidi Klum arbeitslos machen

Politiker oder Influencer – wer hat diese Bilder gepostet?

"Quizz die Gesa" – Bist du schlauer als unsere Chefredakteurin? 

Die Donut-Theorie sagt uns, wie wir gut leben können, ohne die Erde zu zerstören

5 Frauen, die in Deutschland muslimischen Feminismus prägen

Wein doch: "Sprachnachrichten sind gestohlene Lebenszeit!"

"Ich hasse Menschen auf Konzerten"

Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

10 Lektionen, die ich in meinen Zwanzigern gelernt habe

Heute geht es journalistisch mal wieder um ALLES.

Die meisten Artikeleinleitungen sind total umsonst, deshalb steige ich selbst beim Lesen immer erst irgendwo in der Mitte ein. Als Journalistin gehört das "Überscrollen" zur Berufsneurose. Du darfst natürlich anfangen, wo du willst. Auch so eine Lektion: Hör auf dein Bauchgefühl. Aber jetzt wirklich: Es geht los!

Ich weiß, Clarissa. Natürlich ist es verlockend, dir das Geld für die Fertigpizza an einem Donnerstagabend zu sparen, wenn du ohnehin vor hast auf eine "hippe Vernissage" mit …

Artikel lesen