Spaß
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Bild: imago stock&people

Der erste Online-Deal war ein Graskauf – 11 überraschende Fakten zu Gras

20.04.18, 08:43 17.05.18, 10:23

Severin miszkiewicz


Heute freuen sich alle Kiffer der Welt. Wer den internationalen Kiffertag begeht, zündet sich um 16.20 Uhr einen Joint an. Wieso das so ist und was du sonst noch alles über Gras wissen musst, findest du hier.

George Washington baute Hanf an

Bild: Pixabay

George Washington, der erste Präsident der USA, baute großflächig Nutzhanf an und beschrieb seine Leidenschaft zur Pflanze in vielen Briefen. Es wird vermutet, dass Washington Hanf auch rauchte, um seine Zahnschmerzen zu lindern.

Umfrage

Sei ehrlich: Bist du grad am Kiffen?

  • Abstimmen

234 Votes zu: Sei ehrlich: Bist du grad am Kiffen?

  • 22%Jup!
  • 32%Nope!
  • 45%Hmm, vielleicht später.

Der erste Onlinekauf der Geschichte war ein Grasdeal

Bild: imago

Der erste Onlinekauf der Geschichte war ein Drogendeal. 1971 nutzten Studenten der Universität Stanford Arpanet – eine frühe Form des Internets – um Marihuana zu kaufen.

In Denver gibt's
mehr Marihuana-Kioske als McDonald's-Filialen

Bild: imago

In Denver, Colorado gibt es mehr Marihuana-Kioske (Dispensary) als Starbucks- und McDonald’s-Filialen zusammen.

Marokko ist der größte Gras-Produzent der Welt

Bild: imago

Das sagt der UNO Drogenreport von 2016. Schätzungen zufolge produziert Marokko 700-800 Tonnen Gras jährlich.

Umfrage

Jetzt bist du aber am Kiffen, oder?

112 Votes zu: Jetzt bist du aber am Kiffen, oder?

  • 33%Jup!
  • 30%Jup!
  • 35%Jup!

Erst bei 680 Kilogramm Gras könnte man an einer Überdosis sterben

Bild: Pixabay

Einer Schätzung zufolge müsste man 680 Kilogramm Gras konsumieren, um an einer Überdosis zu sterben. Das ist in etwa so viel, wie ein ausgewachsenes Pferd wiegt.

420 ist das Codewort aller Kiffer

Bild: imago

Deshalb wird am 20. April – oder 4/20, wie das Datum in Amerika geschrieben wird – der Kiffertag begangen. Angeblich soll der Code entstanden sein, weil sich eine Gruppe Schüler immer nachmittags um zwanzig nach vier zum Kiffen verabredete.

Verschüttete Minenarbeiter in Chile bekamen Gras

Bild: 2015 twentieth century fox

Die 33 Minenarbeiter, die 2010 in Chile verschüttet wurden und erst nach 69 Tagen gerettet werden konnten, bekamen neben Proviant auch Gras und Pornohefte geliefert. (Bild: Ausschnitt aus dem Film "The 33")

Die Gutenberg-Bibel wurde auf Hanfpapier gedruckt

Bild: imago

Rastafaris dürfen in Italien legal Gras rauchen

bild: imago

Zwar ist Gras in Italien strengstens verboten, aber nicht, wenn du Rastafari bist und Gras aus religiösen Gründen rauchst. Das hat das höchste italienische Gericht 2008 entschieden.

In Amerika kennt man über 200 Begriffe für Gras

Bild: imago

Bud, Chiba, Dank, Dope, Ganja, Grass, Herb, Mary Jane, Pot, Reefer, Trees, Weed, Kush, Chronic, Nug und so weiter und so fort.

Gras ist in Nordkorea "legal"

Genauer gesagt gibt es weder ein gesetzliches Verbot noch eine gesetzliche Erlaubnis von Gras in Nordkorea. Cannabis wird vom Staat nicht reguliert.

Haben wir dich süchtig gemacht? Hier gibt's mehr Stoff:​

Koordiniert Mexikos "Kaiser" Marquez insgeheim ein Drogenkartell?

Das ägyptische Drogenhilfe-Telefon glüht nach diesem Werbespot von Mo Salah

Polizeischüler in Sachsen-Anhalt wegen Drogenbesitz gefeuert

Canada first! Kanada legalisiert als erster G7-Staat Cannabisbesitz– und Konsum

Tierarzt schmuggelte Heroin in Hunden – drei Welpen tot

Großrazzia bei der 187 Strassenbande wegen Drogen und Waffen 

2 Festivalbesucher sterben in England – Polizei nimmt 3 Dealer fest

Eine Frau stirbt im Berghain – das musst du über Ecstasy wissen

Wie 3,8 Tonnen Kokain im Hamburger Hafen landeten

Wieder sind Menschen an Spice gestorben. Wie gefährlich ist das Cannabinoid wirklich?

Dieser Käfer braucht Alkohol, um seine Kinder großzuziehen

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

21 witzige Zug-Durchsagen, die Pendler tatsächlich genau so zu hören bekamen

Der Journalist Marc Krüger, der auch für t-online arbeitet,  sammelt mit der Hilfe von Pendlern seit 2011 die witzigsten Lautsprecherdurchsagen und teilt sie regelmäßig auf der Facebook-Seite Bahn-Ansagen und mit seinem Twitter-Profil @BahnAnsagen.

Und hier kommen die witzigsten der letzten Monate:

Artikel lesen