Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Das war's, Dino! Wenn das passiert, steigt der HSV schon am Samstag ab

20.04.18, 16:51 27.04.18, 16:05

"Diesmal sind sie endlich dran", denken Fußballfans aus ganz Deutschland schon seit Monaten. Es geht – natürlich – um den HSV und dessen ersten Bundesliga-Abstieg.

Der Tabellenvorletzte hat drei Spieltage vor Saisonende fünf Punkte Rückstand auf den Relegationsrang. 

Wie lange tickt die Uhr noch?

Bild: Claus Bergmann/imago

Aber so schlecht die Chancen auch stehen: der HSV wurde schon sehr oft abgeschrieben. 2014 und 2015 rettete sich der Klub mit viel Glück in den Relegationspielen gegen die SpVgg Greuther Fürth (1:1 und 0:0) und den Karlsruher SC (1:1 und 1:2 nach Verlängerung) noch im letzten Moment. Diesmal stehen die Hanseaten aber so schlecht wie nie da. 

Der "unabsteigbare" Dino könnte nämlich schon am Wochenende "endlich dran sein"!

Der Hamburger SV steigt ab...

Bei einem Remis oder einem Sieg hat der HSV noch an den letzten beiden Spieltagen Chancen auf den Klassenerhalt.

Das Restprogramm im Abstiegskampf:

14. VfL Wolfsburg – 30 Punkte (Tordifferenz: -10)
Hamburger SV (H), RB Leipzig (A) 1. FC Köln (H)

15. 1. FSV Mainz 05 – 30 Punkte (-17)
RB Leipzig (H), Borussia Dortmund (A), Werder Bremen (H)

16. SC Freiburg – 30 Punkte (-25)
1. FC Köln (H), Gladbach (A) 12.5. FC Augsburg (H)

17. Hamburger SV – 25 Punkte (-24)
VfL Wolfsburg (A), Eintracht Frankfurt (A), Gladbach (H)

18. 1. FC Köln – 21 Punkte (-30)
SC Freiburg (A), Bayern München (H), VfL Wolfsburg (A)

(bn/sid/dpa)

Beim Tabellenletzten aus Köln sieht die Lage noch etwas düsterer aus: 

Noch mehr Fußball auf watson:

Magdeburger Horror und Eintracht-Joints – Wir zeigen die 10 besten Pokal-Choreos

Das ist mein sechster Abstieg mit dem 1. FC Köln. Dabei fing alles ganz harmlos an...

Die Legende tritt heute ab – Buffon schreibt unglaublich emotionalen Abschiedsbrief

"For the nation, by the nation" – so gibt man ganz ohne Hologramm sein Team bekannt

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Das ist mein sechster Abstieg mit dem 1. FC Köln. Dabei fing alles ganz harmlos an...

Hallo, ich heiße Gunda, ich bin FC-Fan und ich mache meinen sechsten Abstieg mit. 

Ich komme aus Köln, bin in Ehrenfeld aufgewachsen. Meine Eltern hatten mit dem FC nicht so viel am Hut, dafür die große Schwester meines besten Freundes umso mehr. Als ich das erste Mal mit Icke und seiner Schwester Monika in der Kurve war, stand es am Ende 2:1 gegen Nürnberg. Ich war erst neun Jahre alt, doch schon damals war klar, wie die verbleibenden Samstage in meinem Leben aussehen würden. Nur der …

Artikel lesen