Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Image

imago/Newspix24

Warum die Schiris bei der Eishockey-WM so komische Helme tragen

Auf den ersten Blick muten sie noch etwas komisch an, die Kamerahelme, welche die Schiedsrichter dieses Jahr bei der Eishockey-WM tragen. Doch die Resultate sind den speziellen Look wert!

Ein Teil des Headschiedsrichter-Duos fängt so immer hautnahe Emotionen, Bilder und O-Töne ein, die man auf diese Weise selten gesehen hat.

Der Internationale Eishockeyverband (IIHF) hat nun ein Best-Of-Video der Ref-Cam zusammengestellt.

Play Icon

Video: YouTube/IIHF Worlds 2018

Die Schiedsrichter sprechen darin mehr, als der normale Hockey-Fan das wohl vermuten würde. So sagt der Schiri im Spiel zwischen der Schweiz und Russland beispielsweise zu Timo Meier und Nikita Nesterow:

"Macht keine Dummheiten, ich sehe euch."

Und auch die gewisse Prise Humor darf nicht fehlen. Beim Duell Schweden gegen die Slowakei meint einer der Referees zu einem Spieler:

"Ziemlich gutes Hockey-Spiel für 12 Uhr mittags."

(abu)

Noch mehr Sport-News von watson? Voila!

"Wir sind wie Menschen zweiter Klasse", sagt die Anführerin des US-Cheerleader-Aufstands

Link to Article

Die 7 besten Pressekonferenzen der Saison, in denen Christian Streich die Welt erklärt

Link to Article

Ups! Gesichtserkennung machte 2.000 friedliche Fans zu Hooligans

Link to Article

Wetten, du weißt nicht, welchen Sport diese 17 US-Teams ausüben?

Link to Article
Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Ajax-Star de Ligt ist der erste Verteidiger, der als Golden Boy ausgezeichnet wird

Der niederländische Fußball-Nationalspieler Matthijs de Ligt von Meister Ajax Amsterdam hat die prestigeträchtige Wahl zum Golden Boy 2018 gewonnen.

Mit diesem Preis ehrt die italienische Zeitung "Tuttosport" seit 2003 den besten U21-Spieler Europas. Einziger deutscher Gewinner war der Dortmunder Mario Götze 2011.

De Ligt, der auch von Bayern München umworben wird, ist der erste Verteidiger unter den Geehrten.

Der 19-Jährige setzte sich in der Endauswahl gegen Justin Kluivert (AS Rom), Trent …

Artikel lesen
Link to Article