Bild

"LOL- Last One Laughing "- in dieser Show ist Lachen verboten! bild: 2021 Amazon.com, Inc. or its affiliates

Anzeige

Warum Comedy in dieser Show eine ganz ernste Sache ist

Die Liste der Teilnehmer liest sich wie ein „Who is Who“ der deutschen Comedyszene und dennoch darf in dieser Show nicht gelacht werden.

“LOL - Last One Laughing” heißt das neue Comedy-Reality-Format auf Amazon Prime Video und der Name ist Programm. Denn wer hier zu früh lacht, hat verloren. Warum das zwar verrückt klingt, aber in Wirklichkeit ein irrer Spaß ist, verraten wir euch hier.

Worum geht es?

Das Konzept der Show ist so einfach wie genial. Zehn der größten deutschen Comedians sollen ihre Kollegen mit allen ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln zum Lachen bringen, dürfen aber selbst keine Miene verziehen. Dabei werden sie minutiös überwacht, denn keine noch so kleine Entgleisung der Gesichtszüge entgeht den unerbittlichen Kameras. Wird wer auch nur beim Anflug eines Lachens ertappt, ist das Spiel für ihn raus. Das geht dann so lange bis am Ende nur noch einer der Teilnehmer übrig ist. Wer zuletzt lacht, lacht am besten!

Warum man das unbedingt sehen muss

Während die Humorprofis mit ihrer schwierigen Aufgabe Runde um Runde ganz schön ins Schwitzen geraten werden, darf vor den Schirmen herzhaft gelacht werden. Wir alle wissen aus eigener Erfahrung wie schwierig es ist, wenn einem irgendwas zum Lachen bringt, man dem Reflex aber nicht freien Lauf lassen darf. Der Reiz wird durch das Unterdrücken nur noch größer und man glaubt fast zu platzen. Was einem selbst im Alltag oft total unangenehm ist, bereitet einem beim Zuschauen aber eine diebische (Schaden-)Freude.

Und wer nimmt teil?

Wie eingangs schon erwähnt geben sich in dieser Show Deutschlands Top-Comedians die Klinke in die Hand. Selbst wenn sie nur aus dem Telefonbuch vorlesen würden, würde sich das Einschalten schon lohnen.

Bild

Zehn deutsche Top-Comedians stellen sich bei "LOL" der Herausforderung, nicht zu lachen. bild: 2021 Amazon.com, Inc. or its affiliates

Mit dabei sind Anke Engelke, Barbara Schöneberger, Carolin Kebekus, Max Giermann, Kurt Krömer, Wigald Boning, Torsten Sträter, Rick Kavanian, Mirco Nontschew und Teddy Teclebrhan. Dass sie Menschen zum Lachen bringen können, haben alle längst bewiesen. Doch wer hat sich selbst am besten im Griff und kann am längsten ernste Miene zum komischen Spiel machen? Die Antwort auf diese Frage bekommt nur, wer die Show verfolgt.

Wer moderiert das Ganze und was gibt es zu gewinnen?

Moderiert wird "LOL", der deutsche Ableger des erfolgreichen japanischen Amazon-Originalformats, von Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor Michael Bully Herbig, der mit seinen Filmen selbst ein Millionenpublikum zum Lachen gebracht hat und somit ein Experte auf dem Gebiet der Komik ist. Dem Gewinner winkt am Ende der Show ein Preisgeld in Höhe von 50.000 Euro, das für einen guten Zweck gespendet wird.

Bild

Michael Bully Herbigs Moderatorenauge entgeht in dieser Show nicht die kleinste mimische Entgleisung der Kandidaten. bild: 2021 Amazon.com, Inc. or its affiliates

Wo läuft das?

Vermutlich um eure Lachmuskeln vor einem Dauerkrampf zu bewahren, hat sich Amazon Prime Video gegen ein Binge-Release der 6 Episoden von „LOL“ entschieden. Ab Donnerstag, dem 01.04.21 gibt es jede Woche jeweils zwei neue Folgen im Doppelpack. Die beiden ersten gibt es ab dem 01.04., die Folgen drei und vier ab dem 08.04. und die zwei finalen Folgen schließlich ab dem 15.04. „LOL“ ist das Comedy-Highlight des Jahres, das ihr nicht verpassen solltet. Lachen für Zuschauer ausdrücklich erlaubt!

Die Inhalte auf dieser Seite wurden von der Ströer Content Group Sales GmbH in Zusammenarbeit mit Amazon Digital Germany GmbH, Domagkstr. 28, 80807 Munich, Deutschland erstellt.

"Jetzt übertreiben Sie es, Herr Lanz": Wolfgang Schäuble weist Moderator in seine Schranken

Chaos bei den Corona-Maßnahmen, der sogenannte Maskenskandal und nun auch noch eine Kanzlerin, die ihren Partei-Chef öffentlich demontiert – keine Frage, die CDU steckt in einer Krise. Wolfgang Schäuble, Bundestagspräsident und früherer CDU-Finanzminister, wollte davon am Mittwochabend bei "Markus Lanz" nichts wissen.

Rhetorisch gekonnt wich er den Fragen von Moderator Markus Lanz immer wieder aus – doch der ließ nicht locker.

Und auch die zweite Politikerin in der Runde, Linken-Chefin Susanne …

Artikel lesen
Link zum Artikel