Bildquelle: REWE Group
Bildquelle: REWE Group
Anzeige

Das kommt in die Tüte: Wie ihr mit dem Einkauf lokaler Produkte eure Region unterstützen könnt

Ihr wollt wissen, wie ihr mit dem Inhalt eures Einkaufskorbes etwas für eure Region tun könnt? Dann müsst ihr jetzt unbedingt weiterlesen. Wir verraten euch nämlich, warum ihr bei eurem nächsten Einkauf verstärkt nach regionalen Produkten Ausschau halten solltet. Gleichzeitig erklären wir euch was eine „Lokal-Partnerschaft“ ist, wie sie REWE mit den Lieferanten und Landwirten ihrer Umgebung pflegt.
01.06.2022, 11:3305.07.2022, 11:32

Es ist noch gar nicht so lange her, da war es eher schwierig exotische Früchte, wie Drachen- oder Sternfrüchte im Supermarkt zu bekommen, da sie nicht in Deutschland angebaut werden. Heute ist das alles ganz anders: Wir können nicht nur exotische Früchte genießen, sondern auch ganzjährig frische Erdbeeren essen. Denn was in eurer Region keine Saison hat, wird einfach importiert. Das ist zwar praktisch, aber für die Landwirte und Lieferanten aus eurer Region – gerade bei den lokalen Frucht- und Gemüsesorten nicht so gut – genauso wie für die Umwelt.

Deswegen lohnt sich der Griff zu regionalen Erzeugnissen

Da die Transportwege regionaler Lebensmittel deutlich kürzer sind, wird die Umwelt weniger belastet als bei langen Wegen per Flugzeug oder Schiff. Zudem schmecken Obst und Gemüse einfach viel besser, wenn sie reif geerntet werden. Denn importierte Früchte werden oft unreif geerntet und reifen dann in der Lagerung und beim Transport nach. Ein weiterer wichtiger Grund ist die Tatsache, dass ihr mit regionalen Lebensmitteln die lokale Landwirtschaft unterstützt, genauso wie REWE mit der „Lokal-Partnerschaft“.

„REWE Lokal-Partnerschaft“ – aus Verantwortung zur Region

Bereits seit über 10 Jahren besitzt der Lebensmitteleinzelhändler eine eigene Struktur, die sich den lokalen Anforderungen ihrer Kunden und Lieferanten widmet. Sogenannte Lokalitätsbeauftragte kümmern sich um die jeweiligen Anliegen der lokalen Lieferanten und Landwirte und begleiten deren Produkte auf dem gesamten Weg vom Feld bis in das Supermarktregal. Mit der „REWE Lokal-Partnerschaft“ möchte REWE ein Zeichen für Schutz, Erhalt und Förderung lokaler Strukturen setzen. Denn gerade für kleinere Produzenten und Landwirte ist es oft nicht einfach, ihre Erzeugnisse über den Lebensmitteleinzelhandel zu vermarkten. Dank der lokalen REWE Märkte können sie ihre Lebensmittel – auch in kleinen Mengen – vertreiben und dies individuell, unkompliziert und ohne viele Zwischenhändler.

Regionale Produkte stehen bei REWE im Fokus: Der Supermarkt bietet euch ein abwechslungsreiches regionales Sortiment. Bildquelle: REWE Group
Regionale Produkte stehen bei REWE im Fokus: Der Supermarkt bietet euch ein abwechslungsreiches regionales Sortiment. Bildquelle: REWE Group

Frischer geht’s nicht: Von der Molkerei direkt in den Markt

In Baienfurt im REWE Markt von Kaufmann Rainer Hahn gibt es etwas ganz Besonderes: einen Milchautomaten. Wer öfter mal auf dem Land unterwegs ist, kennt solche Automaten, in denen ihr euch frische Milch zapfen könnt. Im Supermarkt erwartet man ein solches Highlight eher selten. Umso spannender ist es, wenn man dann davorsteht und sich die frische Milch der Milchmanufaktur des Allgäu-Hofs mitnehmen kann. Am Automaten könnt ihr direkt eine Mehrweg-Glasflasche erwerben und anschließend mit frischer Milch befüllen – ohne lange Lieferketten, direkt vom Erzeuger. Die Idee für den Automaten im REWE Markt stammt von Michael Müller, dem Betriebsleiter des Allgäu-Hofs, eines familiengeführten Betriebs mit Milchviehhaltung. Diese Tradition wird in seiner Familie bereits seit Generationen weitergegeben.

Michael Müller [l.] aus Oberschwaben und REWE-Kaufmann Rainer Hahn sorgen gemeinsam dafür, dass ihre Kunden frische Milch erhalten. Bildquelle: REWE Group
Michael Müller [l.] aus Oberschwaben und REWE-Kaufmann Rainer Hahn sorgen gemeinsam dafür, dass ihre Kunden frische Milch erhalten. Bildquelle: REWE Group

„Ein guter Umgang mit den Tieren ist uns bei unserer Arbeit besonders wichtig. Jedes Tier hat noch einen Namen und zu jeder Kuh gibt es eine Geschichte“, macht Michael Müller deutlich. Nachhaltigkeit hat auf dem Allgäu-Hof ebenfalls einen hohen Stellenwert. „Wir erzeugen unsere eigene Energie und verwerten das gesamte Futter. Damit haben wir eine Art Kreislaufwirtschaft geschaffen. Diesen nachhaltigen Anspruch wollen wir durch unsere Milchmanufaktur nach außen tragen.“

Erfahre hier mehr über die „REWE Lokal-Partnerschaft“ >>

Eine starke Basis für eine großartige Zusammenarbeit

Gemeinsam mit ihren Kaufleuten hat REWE vier Themenfelder definiert, die die Grundlage für die Zusammenarbeit mit lokalen Lieferanten und Landwirten bilden:

1. Eine verlässliche Vertragspartnerschaft

Eine wichtige Grundlage ist die enge Absprache zwischen den Lieferanten und den REWE Kaufleuten. Gemeinsam erarbeiten sie die Vermarktung der Produkte. REWE ist dabei eine langfristige Partnerschaft besonders wichtig, weshalb die Vereinbarungen zwischen den lokalen Partnern und REWE keiner zeitlichen Beschränkung unterliegen. So möchte REWE Sicherheit und Planbarkeit vermitteln. Darüber hinaus liegt dem Lebensmitteleinzelhändler die Kommunikation mit Herstellern und Erzeugern auf Augenhöhe sehr am Herzen. REWE ist das ganze Jahr über im regen Austausch mit seinen Partnern und steht ihnen bei Bedarf mit Rat und Tat zur Seite. Durch die persönliche und enge Zusammenarbeit zwischen Lieferanten und den REWE-Kaufleuten können regionale Produkte zielgerichtet vertrieben werden.

Als solidarischer Partner unterstützt REWE seine Lieferanten auch dann, wenn sie in Produktionsschwierigkeiten geraten und sucht gemeinsam mit ihnen nach Lösungen. Dabei wird von Fall zu Fall individuell über das jeweils beste Vorgehen entschieden. Denn Qualität und Sicherheit der Produkte haben bei REWE oberste Priorität.

2. Gutes Geld für gute Arbeit

REWE hat das Ziel, die lokale Landwirtschaft und kleinere Betriebe zielgerichtet zu fördern. Deshalb achtet das Unternehmen besonders auf die beidseitige Wirtschaftlichkeit und ermöglicht den Erzeugern, dank angemessener Honorierung, ihre Existenz nachhaltig zu sichern und ihren Betrieb weiterzuentwickeln.

Um die Nachhaltigkeit seiner Produkte auch zukünftig zu fördern, investiert REWE vor allem in langfristige Projekte, die für die Produkte, Produzenten und Kunden einen Mehrwert schaffen. Wird ein partnerschaftlicher Mehrwert geschaffen, wie beispielsweise zusätzliche Tierwohlmaßnahmen, die sowohl Erzeugern als auch Vermarktern und Verbrauchern zugutekommen, sorgt REWE dafür, dass diese Mehrwerte für die Erzeuger entsprechend honoriert werden.

Animiertes GIFGIF abspielen
Die „REWE Lokal-Partnerschaft“ steht für eine starke und zuverlässige Zusammenarbeit zwischen REWE und den lokalen Lieferanten und Landwirten. Bildquelle: REWE Group

3. Nutzung gemeinsamer Netzwerke

Aufgrund von über 90 Jahren Erfahrung mit Lebensmitteln und Landwirtschaft verfügt REWE über vielseitige Kompetenzen, die der Lebensmitteleinzelhändler gerne mit seinen lokalen Lieferanten und Landwirten teilt. So bietet er ihnen zahlreiche Werbemöglichkeiten, um den Absatz ihrer Waren zu fördern – und das zu attraktiven Konditionen. Eigens angelegte Lieferantenporträts oder weitere individuelle, kostengünstige Werbemaßnahmen können unbürokratisch umgesetzt werden. Zusätzlich können Lieferanten und Landwirte an Informationsständen und Verkostungen in den Märkten, durch Werbemittel oder Stände auf internen Warenbörsen auf sich aufmerksam machen. Sowohl die Kaufleute als auch die Lokalitätsbeauftragten stehen ihnen als Ansprechpartner mit Rat und Tat zur Seite.

4. Gemeinsame Innovationen – zum Schutz von Tier und Umwelt

Dank der direkten Zusammenarbeit mit seinen lokalen Lieferanten, Erzeugergemeinschaften und Vermarktungsgesellschaften kann REWE von der Produktion bis zum Ladentisch Transparenz gewährleisten. Viele lokale Lieferanten und Landwirte teilen mit REWE die Vision, dass lokaler Einkauf, kurze Lieferwege und ein schonender Umgang mit Natur und Tier die besten Voraussetzungen für eine nachhaltige Zusammenarbeit sind.

Durch die enge Zusammenarbeit mit kleineren Betrieben, fördert der Lebensmitteleinzelhändler die Wirtschaft im ländlichen Raum und trägt so dazu bei, dass die Strukturen der teilweise familiären Betriebe auch in Zukunft attraktiv bleiben.

Erfahre hier mehr über die „REWE Lokal-Partnerschaft“ >>

Mit der „REWE Lokal-Partnerschaft“ könnt ihr nicht nur frische Lebensmittel kaufen, sondern unterstützt dabei auch gleich die regionale Wirtschaft. Achtet deshalb in Zukunft mal auf die regionalen Produkte eures REWE Marktes.

Die Inhalte auf dieser Seite wurden von der Ströer Content Group Sales GmbH in Zusammenarbeit mit REWE GROUP REWE Markt GmbH, Domstraße 20, D-50668 Köln erstellt.

Themen
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Warum saisonale Gerichte nicht nur lecker sind, sondern auch einen Beitrag für eure Region leisten können
Zur Story