Bild: Getty Images
Anzeige

Für die Umwelt: Mit diesen Tricks wird dein Lifestyle nachhaltiger

Das Wohl des Planeten liegt uns allen am Herzen. Umso wichtiger ist es aktiv etwas für unsere Umwelt zu tun: Oft reichen dabei schon kleine Veränderungen in unserem Alltag aus, um aktiv nachhaltig zu agieren. Im Folgenden haben wir einige simple Tricks für euch zusammengestellt, mit denen ihr euren Lifestyle positiv beeinflussen und mehr Verantwortung für die Umwelt übernehmen könnt.
16.02.2022, 12:2925.02.2022, 09:53

# 1 Produkte ohne Plastik shoppen

Präsentiert von

Einzelne Kartoffeln oder Möhren konnte man schon immer so im Supermarkt kaufen, warum sollte das also nicht auch bei Waschmittel und Cornflakes möglich sein? In einigen Supermärkten und sogenannten Unverpackt-Läden bringst du einfach einen Behälter mit und vermeidest so unnötigen Verpackungsmüll. Da wir schon dabei sind: Es gibt so tolle Obst- und Gemüsenetze, da könnt ihr ohne Probleme im Supermarkt auf Plastik- oder Papiertüten verzichten! Und wenn es um den belebenden der Coffee-To-Go auf dem Weg ins Büro geht, dann besorge dir einen dieser stylishen Kaffeebecher, die dir in den meisten Kaffee-Butzen mit Freuden – und manchmal sogar mit einem netten Discount – aufgefüllt werden.

Tipps Nachhaltigkeit

1 / 4
Tipps Nachhaltigkeit
quelle: getty images
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Wenn es darum geht, ohne Plastik zu shoppen, dann ist damit aber nicht nur die Verpackung gemeint: Auch wenn Mikroplastik kaum wahrnehmbar ist, ist es doch leider noch viel zu oft in unseren Kosmetikartikeln. Es ist in Kläranlagen nur schwer herauszufiltern und gelangt so in unsere Gewässer. Schau dir also das nächste Mal genau an, was du da so in der Drogerie kaufst und greif lieber zu einem Peeling oder Duschgel ohne die kleinen Plastikteilchen. Außerdem solltest du darauf achten, ob die Kosmetikprodukte selbst aus Plastik bestehen. Sind die Wattestäbchen beispielsweise mit einem Plastik- oder einem Papierschaft?

Warum nicht mal die Zahnbürste aus Bambus nehmen? Preislich sind sie schon längst nicht mehr teurer als die „normale“ Plastikzahnbürste.
Warum nicht mal die Zahnbürste aus Bambus nehmen? Preislich sind sie schon längst nicht mehr teurer als die „normale“ Plastikzahnbürste.Bild: Getty Images

# 2 Ernährung geht auch nachhaltig

Sich nachhaltiger zu ernähren ist eigentlich gar nicht soooo schwer, hier und da mal auf Fleisch verzichten, nur das kaufen, was man wirklich braucht und vor allem darauf achten, dass man öfter regionale und saisonale Produkte kauft. Gerade wenn du mal wieder über den Wochenmarkt schlenderst, kannst du die beiden letzten Punkte perfekt abhaken. Gleichzeitig bekommst du deine Lebensmittel fast immer unverpackt.

Zudem könntest du darauf verzichten dir Wasser in Flaschen zu kaufen. Denn gerade in Deutschland wird das Wasser sehr streng überwacht und ist deshalb auch als Trinkwasser zu gebrauchen.

Neben der Umwelt tust du auch dir etwas Gutes, da du keine Kisten mehr schleppen musst und auch deinen Geldbeutel deutlich schonst.
Neben der Umwelt tust du auch dir etwas Gutes, da du keine Kisten mehr schleppen musst und auch deinen Geldbeutel deutlich schonst.Bild: Getty Images

# 3 Reparieren statt wegwerfen und neu kaufen

Alte Computer, Waschmaschinen oder Mikrowellen: Der Elektromüll wächst täglich und schadet so der Umwelt. Es ist wichtig, dass wir alle diesbezüglich umdenken. Zum einen sollten wir darauf verzichten immer nur das Neueste vom Neuen haben zu wollen. Vermeintlich alten Geräte, die vielleicht ein oder zwei Funktionen weniger haben als das neueste Model, müssen nicht sofort ausgetauscht werden! Und zum anderen können wir aktiv etwas gegen Elektroschrott tun, wenn wir uns statt für ein Neugerät für eine Reparatur entscheiden.

Ist dir beispielsweise dein Smartphone heruntergefallen und du hast nun die Spider-App drauf? Dann kannst du es ohne Probleme in einem der Vodafone Stores mit Vor-Ort-Reparatur-Service abgeben und innerhalb kürzester Zeit reparieren lassen. 2019 startete Vodafone in einigen Flagship-Stores diesen Service, mit dem Ziel aus defekt wieder voll funktionstüchtig machen. Dabei ist es egal, ob du bei Vodafone oder einem anderen Telekommunikationsanbieter Kunde bist. Wichtig ist, dass du dein Smartphone nicht gleich aus dem Fenster wirfst und losrennst, um ein Neues zu kaufen. Neugierig geworden? Dann erfahre hier mehr zu dem nachhaltigen Vor-Ort-Reparatur-Service von Vodafone.

Die Reparatur deines Smartphones schont nicht nur die Umwelt, sondern auch deinen Geldbeutel.
Die Reparatur deines Smartphones schont nicht nur die Umwelt, sondern auch deinen Geldbeutel.Bild: Getty Images

# 4 Upcycling – gib den Dingen eine zweite Chance

Die Lieblings-Jeans oder dein allerliebstes Shirt haben langsam ausgedient? Dann gib ihnen doch einfach ein zweites Leben! Im Internet findest du viele tolle Anleitungen, was du aus alten Kleidungsstücken machen kannst. Vielleicht einen praktischen Einkaufsbeutel? Oder eine schicke Tagesdecke? Und wenn nicht für dich, dann vielleicht für Muttis nächsten Geburtstag?

Alte Kleidungsstücke eignen sich super, um etwas Neues und Praktisches draus zu machen.
Alte Kleidungsstücke eignen sich super, um etwas Neues und Praktisches draus zu machen.Bild: Getty Images

Auch alte Möbel können noch mal umgedacht und wiederverwertet werden, bevor sie auf den Sperrmüll kommen. So kann aus einem großen schwerfälligen Wohnzimmertisch auch mal ganz schnell ein kleiner beweglicher und höhenverstellbarer Couchtisch werden. Das Beste: Mach daraus ein Gemeinschaftsprojekt mit der Familie, Freunden oder Mitbewohnern. Am Ende werden alle begeistert sein.

# 5 Ökostrom – Bio aus der Steckdose

Wenn du mal wieder den Stromanbieter wechseln willst, weil es sicher noch günstiger geht, solltest du das nächste Mal auch darauf achten, dass dein Strom nicht aus Kohle oder Atomkraft gewonnen wird. Diese beiden Arten der Stromgewinnung sind extrem schädlich für unser Klima. Um dem Klimawandel aktiv entgegenzuwirken, solltest du dich lieber für regenerative Energie entscheiden, wie Wind, Sonne oder Wasser. Das tut der Umwelt gut und ist ein wichtiges Zeichen für die Zukunft unseres Planeten.

Ökostrom ist ein wichtiger Weg hin zu einer nachhaltigeren Umwelt.
Ökostrom ist ein wichtiger Weg hin zu einer nachhaltigeren Umwelt.Bild: Getty Images

Du siehst: Bereits mit ein paar kleinen Veränderungen kannst du etwas mehr Nachhaltigkeit in deinem Alltag bringen. Du musst dich dafür nicht verbiegen oder auf deine gewohnte Lebensqualität verzichten, sondern kannst sie alle ganz einfach in deinen Tagesablauf integrieren und in manchen Fällen, wie beispielsweise bei der Reparatur deiner Elektrogeräte, kannst du sogar noch Geld sparen - wenn das keine Win-win-Situation für dich und die Umwelt ist!

Die Inhalte auf dieser Seite wurden von der Ströer Content Group Sales GmbH in Zusammenarbeit mit Vodafone GmbH, Ferdinand-Braun-Platz 1, D-40549 Düsseldorf erstellt.

Themen
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
American Express Blue: Warum dieses Angebot Musik in deinen Ohren ist
Unser Alltag kann manchmal ganz schön anstrengend sein, warum sollte man es sich zusätzlich unnötig kompliziert machen? Den prüfenden Blick in den Geldbeutel, die Frage, ob das Bargeld noch reicht, an der Supermarktkasse nach Kleingeld kramen. All das kannst du dir künftig sparen.

Denn mit der Kreditkarte Amex Blue von American Express kannst du einfach, sicher und kontaktlos bezahlen. Das ist bequem, geht schnell und du kannst dich ganz aufs Shoppen konzentrieren. Gerade jetzt, wo bei vielen der vorweihnachtliche Einkaufsstress losgeht nicht verkehrt. Und mit Amex Offers kannst du darüber hinaus auch noch Gutschriften bei zahlreichen Akzeptanzpartnern erhalten. Ganz einfach über die Amex App oder im Online-Kartenkonto entdecken und aktivieren.

Zur Story