Deutschland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
ARCHIV - 06.04.2016, Berlin: Die Sonne strahlt das Gebäude des Berghain an. Das Berghain ist die höchstplatzierte deutsche Location bei den Top-100-Clubs des britischen Fachmagazins «DJ Mag» 2016. (zu dpa Neues aus der Szene vom 11.04.2018) Foto: Paul Zinken/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++

Bild: paul zinken/dpa

Die AfD will Sex und Drogen aus dem Berghain verbannen

19.04.18, 06:55 19.04.18, 09:00
Philip Buchen
Philip Buchen

Das Berliner Berghain, Deutschlands wohl bekanntester Club, soll künftig frei von Sex und Drogen sein. Das wünscht sich zumindest die Berliner AfD.

In einem Antrag in der Bezirksverordnetenversammlung für Friedrichshain-Kreuzberg fordert die AfD, dass die Betreiber des Clubs künftig strengere Auflagen erfüllen müssen:

In dem Antrag, der im Netz für Aufsehen sorgt, heißt es: "Es ist Aufgabe des Bezirksamtes, unerfahrene Gäste und Berlinbesucher vor unverantwortlichen und gefährdenden Betrieben zu schützen." Zuerst hatten "bento" und die "Berliner Morgenpost" über den Antrag berichtet. 

Wie kommt die AfD auf diesen Gedanken?

Die Lokalpolitiker sind der Auffassung, dass das Berghain für einen lockeren Umgang mit Drogen und sonstige Exzesse berüchtigt sei. 

Über den Antrag soll frühestens am 25. April abgestimmt werden. Die Aussicht auf Erfolg ist eher gering: Die AfD stellt derzeit nur 3 von 55 Abgeordneten in der Bezirksverordnetenversammlung.

Das könnte dich auch interessieren:

"Liebe Bayern": Das wünscht sich der Rest der Republik zur Bayern-Wahl

Grünen-OB Palmer meldet Rücktritt von Merkel – und nennt es Satire (haha)

Domina trägt Hakenkreuz-Tattoo auf der Venus – sie sei aber "gegen rechts"

Wie sich Fans über die Kritikunfähigkeit von Hummels und Co. lustig machen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Zu wenige Abgeordnete – Bundestag bricht Sitzung ab und AfD schießt Eigentor

Der sogenannte "Hammelsprung" bringt Bewegung in den Bundestag. Dann müssen die Abgeordeneten für eine Abstimmung den Saal verlassen und durch Türen wieder hereinkommen, die mit ja, nein und Enthaltung beschriftet sind.

Mit einem solchen Hammelsprung wollte die AfD am Freitagnachmittag zeigen, dass die Sitzreihen der Fraktionen schon ziemlich leer waren. Waren sie – allerdings vor allem auf Seiten der AfD.

Die AfD-Fraktion bezweifelte die Beschlussfähigkeit des Plenums, die nur …

Artikel lesen