Deutschland

Alice Weidel umarmt Henryk Broder – warum dieses Foto für Aufregung sorgt

Die AfD sorgt erneut für Schlagzeilen. Dieses Mal geht es um einen umstrittenen Auftritt des bekannten Autoren Henryk M. Broder. Der Journalist der "Welt" hielt am Dienstag auf Einladung eine Rede vor der AfD-Fraktion im Bundestag. Diese habe er "trotz der Bedenken meines Anwalts und meiner Frau" angenommen, so Broder.

Für Zündstoff sorgt nun ein Foto, das vor der Rede entstanden sein soll. Dieses zeigt, wie AfD-Vorsitzende Alice Weidel Broder innig umarmt. Das Foto wurde in der Folge von Weidel und ihren Kollegen in den Sozialen Medien verbreitet.

Und natürlich für Gesprächsstoff gesorgt: Denn Broder ist nicht nur Publizist, sondern auch Jude. Versucht sich die AfD, die wiederholt mit verharmlosenden Sprüchen zum Holocaust aufgefallen ist, durch dieses Bild reinzuwaschen? Hat sich ein Journalist so mit einer Partei zu zeigen?

Broder selbst hat inzwischen Fehler eingestanden. Er schreibt: 

"Vor meiner Rede ist ein Foto entstanden, auf dem zu sehen ist, wie Alice Weidel, Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion, mich umarmt. Dieses Bild ist von der AfD in den sozialen Medien verbreitet worden. Es wäre richtig gewesen, sich der Umarmung zu entziehen. Als Journalist sollte man auf Distanz zu Politikern und Politikerinnen achten. Es gibt freilich keinen Grund, aus dieser Umarmung weiter gehende Schlüsse zu ziehen. Ich bitte um Entschuldigung und gelobe, bei der nächsten Gelegenheit vorsichtiger zu sein."

Henryk M. Broder

Die Rede des Journalisten ist mittlerweile auf welt.de veröffentlicht worden. Darin sagt Broder etwa, dass er nicht an den Klimawandel glaube, bezeichnet aber auch die Mitglieder der AfD-Fraktion, wenn auch mit einem ironischen Unterton, als "Nazis".

Broders Reise nach rechts

Broder, der zunächst vor allem für "Spiegel" und "Tagesspiegel" schrieb und seit ein paar Jahren für die "Welt" tätig ist, fiel nicht erst durch seinen jüngsten AfD-Auftritt mit politischer Provokation rechts der Mitte auf.

Er ist Mitbetreiber und -autor des rechtskonservativen Blogs "Achse des Guten" und gehörte zusammen mit Thilo Sarrazin, Alexander Gaulands Mitarbeiter Michael Klonovsky und einer ganzen Reihe prominenter Vertreter der "Neuen Rechten" zu den Unterzeichnern der "Gemeinsamen Erklärung 2018" gegen "illegale Masseneinwanderung".

Im Bundestag sprach Broder nun übrigens auf Einladung des AfD-Abgeordneten. Hemmelgarn gilt als den "Reichsbürgern" nahestehend. Laut einem Bericht des ZDF-Magazins "Frontal 21" wurde Hemmelgarn für seine "Reichsbürger"-Nähe 2016 sogar innerhalb der AfD kritisiert.

Auf Twitter sorgen das Weidel-Kuschel-Foto und Broders Rede gerade für viele Diskussionen ...

(cma/fh)

Das könnte dich auch interessieren:

Protest gegen die AfD: Berliner Lehrer zeigen sich schon mal selbst an

Link zum Artikel

Hambacher Fest, Stauffenberg, Rommel: Wie die AfD geschichtspolitische Enteignung betreibt

Link zum Artikel

Von der "AfD die Schnauze voll". Kaufbeuren am Tag nach dem Bürgerentscheid um die Moschee

Link zum Artikel

Sie stoppten einen Vergewaltiger – und müssen sich jetzt gegen die AfD wehren

Link zum Artikel

Die AfD hilft, Antisemitismus hoffähig zu machen. Sagt einer, der es wissen muss

Link zum Artikel

Niemand verbreitet Fake News effizienter als die AfD

Link zum Artikel

Ein AfD-Abgeordneter hetzt gegen den Islam – seine Thesen im Faktencheck

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Hartz-IV-Empfängerin meldet sich bei Jobcenter krank – und wird trotzdem abgestraft

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Das Monster ist diese Promi-Frau und wir haben 5 Beweise

Link zum Artikel

Samu Haber flirtet bei "The Masked Singer" mit dem Monster: "Ich schlafe gerne mit dir!"

Link zum Artikel

"In meinen Kühlschrank geschaut": So dreist kontrolliert das Jobcenter Hartz-IV-Empfänger

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Star ist der Grashüpfer, und wir haben 7 Beweise!

Link zum Artikel

"Die Bachelorette": Die beklopptesten Sprüche der ersten 15 Minuten

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Mit seinem Helene-Fischer-Auftritt hat sich der Engel verraten

Link zum Artikel

Petition gegen beliebte dm- und Alnatura-Produkte: "Stoppt diesen ökologischen Irrsinn"

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Promi steckt im Kudu-Kostüm!

Link zum Artikel

"Bachelorette": Das Lustigste an Folge 1 waren die Memes, guck!

Link zum Artikel

Lidl provoziert Netto – und der Supermarkt kontert "a Lidl bit" später

Link zum Artikel

McDonald's- und Burger-King-Mitarbeiter packen über dreisteste Kunden aus

Link zum Artikel

9 Hochzeitsplaner erzählen, welche "tollen Ideen" sie nicht mehr sehen können

Link zum Artikel

Ein Helene-Fischer-Song war für Florian Silbereisen gedacht – doch es kam ganz anders

Link zum Artikel

Autofahrer weichen aus: Gelbe Teststreifen plötzlich auf der A4 aufgetaucht

Link zum Artikel

iPhone-Userin ruiniert besonderen Moment der Braut – so regt sich eine Fotografin auf

Link zum Artikel

Ein Bobby-Car im Parkverbot – so reagiert die Polizei

Link zum Artikel

Gleiches Produkt, dreifacher Preis? Jetzt reagiert Edeka auf die Vorwürfe

Link zum Artikel

"Masked Singer": Faisal Kawusi empört mit üblem Merkel-Witz – ProSieben reagiert patzig

Link zum Artikel

Whatsapp-Panne: Tochter schickt Eltern Urlaubs-Selfie – Wiedersehen dürfte peinlich werden

Link zum Artikel

Das denken Singles, wenn sie diese 5 Sprüche hören

Link zum Artikel

"Wo ist es nur geblieben?": Fans rätseln über angekündigtes Interview mit Helene Fischer

Link zum Artikel

Aldi startet neues Konzept in London – warum das in Deutschland nicht funktionieren würde

Link zum Artikel

Foodwatch kritisiert Edeka: Zwei Produkte, zwei Preise – trotz gleichen Inhalts

Link zum Artikel

Ein Fehler veranschaulicht, worum es Plasberg beim EU-Streit wirklich ging

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

AfDler werfen der ARD Manipulation vor – weil sie Wetterkarten nicht verstehen

Mehrere AfD-Politiker werfen der Tagesschau vor, mit ihren Wetterkarten Zuschauer manipulieren und Angst vor der Erderwärmung verbreiten zu wollen. Tatsächlich zeigt der Fall aber nur, dass die Rechtsaußenpolitiker offenbar keine Wetterkarten lesen oder verstehen können. Und sogar der Bildungsminister von Sachsen-Anhalt (CDU) hat den falschen Manipulationsvorwurf verbreitet.

"Hier soll wohl eine Botschaft vermittelt werden", beginnt der Facebook-Post des AfD-Bundestagsabgeordneten Jan Nolte. …

Artikel lesen
Link zum Artikel