Deutschland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Die besten Plakate zum Protest in München

Bild: Twitter/Imago/Zuma Press

Tag der Einheit – München marschiert gegen rechts

03.10.18, 16:11 03.10.18, 22:54

Zehntausende haben am Tag der Deutschen Einheit in München gegen Rechts demonstriert. Die Polizei in der bayerischen Landeshauptstadt sprach am Mittwoch zunächst von mindestens 14 000 Teilnehmern. Bei der Veranstaltung unter dem Motto "Jetzt gilt's!  – Gemeinsam gegen die Politik der Angst"  trugen viele Demonstranten Plakate, auf denen sie direkt die CSU-Politiker Horst Seehofer und Markus Söder attackierten: "Ausgsödert is" und "ausgseehofert is" lauteten einige der Sprüche.

Sammeln zum Abmarsch

Eineinhalb Wochen vor der Landtagswahl in Bayern wollen die Organisatoren nach eigenen Worten eine Botschaft senden, dass weder die Verschärfung des Polizeirechts noch andere Formen eines Rechtsrucks in Bayern hingenommen würden.

Und so schlägt sich die Demo gegen die Politik der CSU im Netz nieder.

Die Veranstalter sprachen von bis zu 40.000 Demonstranten 

Die Demo richtete sich gegen #NoPAG

Und gegen rechte Hetze unter dem Motto #wirsindmehr

Vor der Landtagswahlen galt der Protest auch der CSU

Attac trotzt dem Vermummungsverbot

(dpa, afp, rtr)

Nicht jeder nimmt die Markus-Mission für voll

Das könnte dich auch interessieren:

"Orange Is the New Black" endet 2019 – so sehen die Stars in echt aus

Leroy Sané gibt Tinder-Tipps – das Ergebnis ist schlimmer als jedes Horrordate

Rihanna schlägt Super-Bowl-Auftritt aus – wegen ihm hier

Weil wir sie vermissen: Das wurde aus den 7 "Two and a Half Men"-Stars

Mockridge, Kebekus & Co. – Raab feiert mit "TV Total"-Freunden sein Comeback

Heirate doch alleine! 9 Brautjungfern, die (zurecht) die Schnauze voll hatten 🙅

CDU und AfD haben offenbar gerade ein Konzert der Band Feine Sahne Fischfilet verhindert

Wie russische Medien von Berlin aus die Fakten verdrehen

Syrer starb im September in JVA Kleve – warum der Fall jetzt erneut für Aufsehen sorgt

Dieser aufgeregte Spanier liefert die beste Analyse der Bayern-Wahl 

Neues Video: So hätte Banksys Kunst-Schredder funktionieren sollen

Der Sportreporter unserer Kindheit hört auf 😞 – hier nochmal seine besten Momente

Diese Nüsse will die EU heute beim Gipfel knacken

Maskierte überfallen Geldtransporter in Berlin – ihnen gelingt eine spektakuläre Flucht

9-Jährige verkauft Cookies vor Cannabis-Shop – rate mal, wie schnell sie keine mehr hatte

Tierarzt bittet: Bleib' bei deinem Hund, wenn er stirbt. Auch wenn es hart ist.

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Moscheestreit in Kaufbeuren: Wie die AfD einen Ort zu einem Bürgerentscheid trieb

Eingerahmt von kiefergrünen Höhen des Alpenvorlandes, eingebettet in ein Moränental am Fluss Wertach. Kaufbeuren im Ost-Allgäu. Die Stadt hat gut 45.000 Einwohner. Arbeitslosenquote und Kriminalitätsrate liegen unter dem bundesweiten Durchschnitt. Die Altstadt ist vom Krieg nahezu unberührt. Es ist mittelständisch und touristisch geprägt, zählt 330 Einzelhandelsbetriebe und eine Brauerei. Otto von Bismarck ist Ehrenbürger.

Der Kaufbeurer ist heute in der Regel katholisch, stolz auf das …

Artikel lesen