Deutschland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

Rudolf Müller hat beharrlich nachgehakt und jetzt ein Ergebnis auf seine Anfrage bekommen.

AfD verlangt die häufigsten Namen von Messer-Tätern – die Antwort: Michael, Daniel, ...

Im Saarland nehmen Straftaten mit Messern zu. Das war das Ergebnis einer Sonderauswertung, die der saarländische CDU-Innenminister Klaus Bouillon im September vorgestellt hatte. 2016 gab es demnach noch 562 Vorfälle, 2017 dann 672 und in den ersten Monaten des Jahres 2018 zeigte der Trend weiter nach oben. So weit, so bedenklich.

Die AfD-Fraktion im Saarland wollte diese Zahlen jedoch nicht einfach so hinnehmen. Die rechtspopulistische Partei hatte offenbar eine Vermutung, wer denn hinter dieser Zunahme an Messer-Delikten stecken könnte. Und so verlangte die AfD im Januar 2019 schließlich eine "Aufschlüsselung der Daten des Lagebildes 'Stichwaffen- und Messervorfälle'".

Der AfD-Abgeordnete Rudolf Müller stellte schriftlich eine Anfrage an die Regierung im Saarland.

So wollte der AfD-Mann wissen:

Die Polizei musste anschließend ihre Datenbanken durchforsten – und ist nun zu einem Ergebnis gekommen, über das die "Saarbrücker Zeitung" berichtet.

Das Ergebnis fällt wohl anders aus, als die AfD sich das gedacht hat. Ja, es gibt eine Häufung von Vornamen unter denjenigen deutschen Staatsbürgern, die als "Messer-Täter" auffielen. Aber: "Ausländisch" klingen diese Namen nicht.

Das sind die häufigsten Vornamen:

Unter den Top 10 finden sich also ausschließlich Namen, die man gemeinhin wohl als typisch deutsch bezeichnen würde. Die Messertäter im Saarland heißen demnach am häufigsten Michael, Daniel und Andreas.

Nein, die meisten Täter sind nicht Migranten. Im Gegenteil.

Und auch die Antwort auf die anderen AfD-Fragen dürfte die Partei erstaunen. Bei den insgesamt 1490 Strafanzeigen und Ordnungswidrigkeiten, die erfasst wurden, waren laut "Saarbrücker Zeitung" ein Großteil der Täter Deutsche, nämlich 842. Daraus folgt im Übrigen nicht, dass die restlichen 648 Täter keine Deutschen waren – denn 289 der Täter konnten gar nicht erst ermittelt werden.

Hinter den Deutschen folgen demnach syrische Staatsangehörige (122), EU-Ausländer (94) und Afghanen (36). Und auch das beantwortete die Landesregierung nun: Nur 14 der 842 deutschen Täter waren im Besitz einer weiteren Staatsangehörigkeit.

Der AfD-Abgeordnete Müller war schon vor ein paar Jahren in die Schlagzeilen geraten.

Dem Anfragensteller wurde vorgeworfen, in seinem Antiquitätengeschäft verfassungsfeindliche Symbole verbreitet zu haben. Die Ermittlungen wurden 2017 eingestellt. Müller habe zwar unter anderem Orden mit Hakenkreuzen verkauft, aber nur an einzelne Personen und nicht an einen größeren Personenkreis, lautete die Begründung der Staatsanwaltschaft damals. (ARD-Sendung "Panorama")

Seit dem Einzug in die Landesparlamente und in den Bundestag ist die AfD immer wieder mit provokanten Anfragen und Anträgen aufgefallen. Diese greifen häufig die Themen Islam, Zuwanderung und Flüchtlingspolitik auf. Das offensichtliche Kalkül dabei: zu provozieren und so Aufmerksamkeit auf AfD-Themen lenken.

Fest steht nun jedenfalls: Die Messer-Statistik im Saarland taugt nicht für einen AfD-Aufreger.

(hau)

Das könnte dich auch interessieren:

So instrumentalisieren rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke

Link zum Artikel

Diese Iranerin zog ihr Kopftuch aus und muss jetzt ein Jahr ins Gefängnis

Link zum Artikel

Hartz-IV-Sanktionen in der Schulzeit: "Ich lebte von 30 Euro im Monat"

Link zum Artikel

"Wir sind nicht bei der WM!" Club aus Brandenburg hat 5 Regeln für Helikopter-Eltern

Link zum Artikel

Bei der Hillsborough-Tragödie sterben 96 Fans – und werden dafür beschuldigt

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 7 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Der HSV wirbt mit seinen Fans – nur sind's keine Hamburger. Sondern Magdeburger!

Link zum Artikel

Weil Erdogan kam, drang die Polizei in das Büro dieses Abgeordneten ein – jetzt klagt er

Link zum Artikel

"Junge Mädchen werden hier kaputtgefickt" – Ex-Prostituierte will Sexkaufverbot erreichen

Link zum Artikel

Erstes Foto von einem Schwarzen Loch – und das Internet so 🤷‍♀️

Link zum Artikel

Findest du heraus, welche dieser traurigen Tier-Fakten stimmen?

Link zum Artikel

Die coolste Socke gehört auf den "GoT"-Thron! #TeamTyrion

Link zum Artikel

Pete wer??? Die neue Demokraten-Hoffnung ist jung, schwul und will Donald Trump besiegen

Link zum Artikel

"Finde das furchtbar!" Hamburg kämpft gegen Helikoptereltern – diese 3 Mütter machen mit

Link zum Artikel

Vorhaut-Cremes und Unten-ohne-Sonnenbäder: Die absurdesten Promi-Beauty-Tipps

Link zum Artikel

Wurden sie über Bord geworfen? Tote Kühe am Strand von Teneriffa angespült

Link zum Artikel

9 Eltern, die ihren Sinn für Humor hoffentlich weitervererben

Link zum Artikel

Frauenarzt?! Was im Rammstein-Video zu "Deutschland" keinem auffiel

Link zum Artikel

Nach dem sinnlosen Tod von Hund Sam warnt sie vor diesem Spielzeug

Link zum Artikel

19 Bilder, die dir zeigen: Es ist nicht alles, wie es scheint

Link zum Artikel

Der Tod des Patriarchats! Daenerys auf den Thron #TeamDaenerys

Link zum Artikel

Ich habe mich mit Mama & Oma über Emanzipation unterhalten – es lief anders, als erwartet

Link zum Artikel

Diese Russin ist ein Insta-Star – weil sie ihr Wald-Leben inszeniert wie eine Stadt-Ikone

Link zum Artikel

Wenn die Sonne stirbt, ist das wie ein leiser Pups

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Diavolino 29.03.2019 12:40
    Highlight Highlight Naja - es heisst ja nicht umsonst Statistiken "lesen"... Jeder liest das raus, was zu seinem Weldbild passt...
  • ZweiundVierzig 29.03.2019 12:21
    Highlight Highlight Mal langsam mit den Pferden!

    Bei 1490 Straftaten sind 842 Deutsche und somit 648 NDTV (NichtdeutscheTatverdächtige).

    Migrationsanteil an der Gesamtbevölkerung Saarland 20,6% - man sollte also nur 307 und nicht 648 NDTV erwarten.

    WARUM ist das eine gute Sache?
    • Joseph 29.03.2019 13:11
      Highlight Highlight Das stimmt so nicht. Von den restlichen 648 Tätern konnten nämlich 289 gar nicht erst ermittelt werden. Das haben wir jetzt auch im Text ergänzt, damit das klarer ist.
  • Akuma Shonen 29.03.2019 12:16
    Highlight Highlight Da hat sich sie AFD schön selbst ins Knie geschossen

Vier Wörter, zwei Fehler – Nazis blamieren sich mit Plakat bei Demo in Magdeburg

Wer ein Nazi ist, scheint noch lange kein Rechtschreibnazi zu sein...

Am Samstag wollte eine rechte Bürgerinitiative in Magdeburg eine Großdemonstration veranstalten. Was als großer Fackelmarsch angekündigt war, scheiterte an relativ geringer Resonanz: 200 Rechte - darunter Angehörige der AfD-Abspaltung "Aufbruch deutscher Patrioten", Republikaner, NPDler und parteilose Nazis - versammelten sich. Im November 2018 kamen in Magdeburg beim letzten Mal, als ein solcher Fackelmarsch stattfand, …

Artikel lesen
Link zum Artikel