Deutschland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Berlin Deutscher Bundestag - Debatte, 21.11.18 v.l. Alice Weidel - AfD, Alexander Gauland , Bundestag, Debatte - Haushalt, 21.11.2018, *** Berlin German Bundestag debate 21 11 18 v l Alice Weidel AfD Alexander Gauland Bundestag debate budget 21 11 2018 Copyright: xEibner-Pressefotox EP_EER

Alice Weidel und Alexander Gauland Bild: imago stock&people

AfD-Weihnachtsbaum mit Nazi-Adler geschmückt – war das Satire oder rechte Provokation?

Vor der Berliner Bundesgeschäftsstelle der AfD hat ein Passant am vergangenen Donnerstag eine merkwürdige Beobachtung gemacht. An der Tür war ein Aufkleber mit der Aufschrift "Wir müssen draußen bleiben" angebracht. Daneben ist auf dem Piktogramm eine vollverschleierte Frau mit einem Hund abgebildet.

Laut der "Berliner Zeitung" hat der Mann die Polizei darüber in Kenntnis gesetzt, welche aber keinen Gesetzesverstoß feststellen konnte. Als er anderntags wieder an der Tür vorbeikam, war im Eingangsbereich an der Spitze des Weihnachtsbaumes ein Nazi-Adler angebracht. Er kontaktierte erneut die Behörden. 

In den Weihnachtstagen hatte es um die AfD eine Reihe von Fake-Aktionen gegeben:

Eine offizielle Stellungnahme der AfD blieb bislang aus. Allerdings hatte sich die Polizei auf eine Anfrage der Berliner Zeitung gemeldet. Die Staatsanwaltschaft habe zwischenzeitlich Ermittlungen aufgenommen – aber nur wegen des Aufklebers. Begründung: Der Eichenlaubkranz in den Fängen des Adlers wurde nicht mit dem Hakenkreuz, sondern mit dem AfD-Logo versehen und stellt somit keinen Strafbestand dar.

Ein Journalist der "Neuen Zürcher Zeitung" hat sich mit Christian Lüth, Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, per Twitter in Verbindung gesetzt. "Das war ein sehr lustiger Scherz der Antifa", meinte dieser zum Vorfall. Die AfD hätte Anzeige eingereicht. Und weiter: "Aber mal ehrlich, Sie glauben doch nicht im Ernst, es sei von der Geschäftsführung, oder?".

Lüths Aussagen werden wohl auch von der Polizei überprüft.

(vom)

Das könnte dich auch interessieren:

Rezo fordert bei Böhmermann Entschuldigung von lügenden Kritikern

Link zum Artikel

Illner geht ihren Gästen mit Personal-Fragen auf die Nerven – "unsägliche Debatte"

Link zum Artikel

"Mit Neonazis mache ich mich nicht gemein" – so begründet ein Ex-AfD-Mann seinen Ausstieg

Link zum Artikel

Vera Int-Veen verurteilt Hartz-IV-Empfänger – dann erkennt sie ihren Fehler

Link zum Artikel

Ein Schrei nach Liebe: Freiwild covern Ärzte und Hosen

Link zum Artikel

"Dachte, dass das für immer ist" – Lena Meyer-Landrut spricht unter Tränen über Trennung

Link zum Artikel

So will Edeka den Drogerien Konkurrenz machen

Link zum Artikel

Rammstein: 7 (fast) unbekannte Fakten über die Band

Link zum Artikel

"Er hat die Ente gefressen": Eisbär frisst Tier vor den Augen der Zoo-Besucher

Link zum Artikel

Rammstein-Sänger soll Mann geschlagen haben – was das mutmaßliche Opfer zu dem Fall sagt

Link zum Artikel

Wegen Cathy-Hummels-Streit: Bundesregierung will Influencer-Gesetz

Link zum Artikel

Posen vorm Reaktor – Influencer machen geschmacklose Instagram-Posts in Tschernobyl

Link zum Artikel

Fotos von Helene Fischers Privat-Konzert aufgetaucht – sie zwingen sie zu handeln

Link zum Artikel

Mein Vater hat eine bipolare Störung – so war meine Kindheit

Link zum Artikel

Rock im Park: Über 130 Menschen erleiden allergische Reaktion

Link zum Artikel

Heidi veröffentlicht Chat mit Tom: Romantisch? Ganz im Gegenteil!

Link zum Artikel

Shitstorm mal anders: Zu wenige Toiletten bei Rock im Park

Link zum Artikel

Von Anime bis True Crime – diese 14 Filme und Serien kommen ab heute auf Netflix

Link zum Artikel

Sturmböen, Hagel und Starkregen: Ab Pfingstmontag geht es bergab mit dem Wetter

Link zum Artikel

Lesbisches Paar in London blutig geschlagen – weil sie sich nicht küssen wollten

Link zum Artikel

Helene Fischer macht's schon wieder – darum sind ihre Worte nur noch Heuchelei

Link zum Artikel

Kelly Family in Berlin: Warum immer noch der Hype? Eine Annäherung in 5 Akten

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

Wie beim WM-Finale 2014! Das steckt hinter der Final-Flitzerin von Madrid

Link zum Artikel

Helene Fischer und die 1-Mio-Euro-Party: Millionär bucht Star für besonderen Abend

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

AfD-Politiker irritiert mit Nazi-Sprech – und relativiert den Holocaust

Für Alexander Gauland ist der Nationalsozialismus "nur ein Vogelschiss" in der deutschen Geschichte, für Björn Höcke ist das Berliner Holocaust-Mahnmal ein "Mahnmal der Schande". Die Haltung weiter Teile der AfD zur deutschen Geschichte ist so bekannt wie problematisch.

Ein AfD-Abgeordneter im Landtag Sachsen-Anhalts relativierte nun in einem Facebook-Post und einem Kommentar über den Jahrestag der alliierten Luftangriffe auf Dresden den Holocaust.

Ab dem 13. Februar 1945 bombardierten die …

Artikel lesen
Link zum Artikel