Deutschland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Image

2000 wurde sie CDU-Chefin, nun geht in der Partei die Ära Merkel zu Ende. bild: imago/montage

Generation Merkel – wie sich Deutschland in 18 Jahren verändert hat

Das Ende der Amtszeit von Angela Merkel ist in Sicht – ihr Rückzug vom CDU-Vorsitz ist der erste Schritt. Vielen junge Deutsche kennen aber gar niemand anderen mehr im Kanzleramt. Für sie ist Merkel so etwas wie eine Klammer im eigenen Leben: Es ist viel passiert in den 18 Jahren.

Wenn man die Regierungszeit von Angela Merkel mit einer Serie vergleicht, kann man sagen: Es läuft die finale Staffel. Am Freitag gibt Merkel den CDU-Vorsitz ab, bei der nächsten Bundestagswahl will sie nicht mehr antreten. Die Ära Merkel klingt aus, das steht fest. Es ist ein Abschied auf Raten.

Für viele Deutsche ist das ein ungewohnter Zustand, vor allem für die jungen. Wer in den späteren 80ern geboren wurde, verbindet den allergrößten Teil seiner politischen Erinnerungen mit Merkel im Kanzleramt.

Man sollte den Vergleich nicht zu sehr bemühen, aber: Es war eine verdammt lange Serie, mit vielen Staffeln und wechselnden Nebendarstellern. Aber immer mit derselben Hauptdarstellerin. Merkel war immer da, höchstens mal kurz im Urlaub in Südtirol.

Liam Cunningham, Kit Harington, Sophie Turner, Game of Thrones (2017) Season 7 HBO Los Angeles CA PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xHELENxSLOANx/xHBOx 33366_015THA

Liam Cunningham Kit Harington Sophie Turner Game of Throne 2017 Season 7 HBO Los Angeles Approx PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright xHELENxSLOANx xHBOx 33366_015THA

"Game of Thrones" und die Streamingdienste waren zu Beginn von Merkels Regierung noch Zukunftsmusik.  Bild: imago

Passenderweise gehören der "Generation Merkel" viele Leute an, die sich mit Serien bestens auskennen. In die Ära Merkel fällt - ohne ihr Zutun - der Aufstieg des Streamingdienstes Netflix, der Hype um Serien wie "Game of Thrones". Als Merkel 2000 CDU-Chefin wurde, surrten dagegen in weiten Landesteilen noch klobige Röhrenfernseher. Als sie 2005 Kanzlerin wurde, gab es noch kein iPhone.

Das verdeutlicht, dass sich in der Ära Merkel vielleicht nichts an der Spitze von CDU und Bundesregierung verändert hat - drumherum im Land aber schon. Was hat die "Generation Merkel" erlebt? Es ist eine Frage, die man jetzt stellen kann.

Ein Blick zurück. Im Jahr 2000, in dem Merkel zur CDU-Chefin aufsteigt, sieht das Leben für Teenager in Deutschland anders aus als heute. Es gibt noch die D-Mark, die Wehrpflicht ist noch nicht ausgesetzt. Außerdem: Baggy Pants.

Image

Gecastet in der Show "Popstars": Die No Angels und Merkel starteten zeitgleich durch. Bild: imago stock&people

Im Fernsehen läuft eine als große Neuerung geltende Show, weil dort eine Band gecastet wird: "Popstars". In den Charts regiert derweil DJ Ötzi, der über einen "Anton aus Tirol" singt. Und die Fußball-Nationalmannschaft vergurkt auf kolossale Weise eine EM in Belgien und den Niederlanden. Gut, bei diesem Punkt mag man Parallelen zu 2018 sehen.

Image

Singt bis heute: DJ Ötzi. Bild: imago stock&people

Vor allem aber gibt es noch kein schnelles Internet. "Auf gesellschaftlicher Ebene betreffen die Veränderungen vor allem die Digitalisierung und die Geschlechterverhältnisse", sagt Andreas Rödder, Professor für Neueste Geschichte an der Uni Mainz, wenn man ihn nach den großen Umbrüchen seit 2000 fragt.

Image

Mit einer Kontroverse um Sprüche von FDP-Minister Reiner Brüderle begann die "#aufschrei"-Debatte. Bild: imago stock&people

Durch die Digitalisierung hätten sich Takt und Menge von Kommunikation massiv verändert. "Sie hat zu einer enormen Beschleunigung geführt - aber auch zu einer größeren Aufgeregtheit." Interessanterweise unter einer Kanzlerin, die als recht unaufgeregt wahrgenommen wird.

Was das Geschlechterverhältnis betrifft, sind die Debatten noch frisch im Gedächtnis – #aufschrei und #MeToo. Rödder nennt sie "Aufgipfelungen". Es ist etwas in Bewegung gekommen. "Das Gender-Mainstreaming, also die Gleichstellung von Mann und Frau, ist ein Prozess, der sich geradezu exponentiell verstärkt", sagt er.

Ein weiterer roter Faden: Die Generation, die in Merkel-Land aufwächst, erlebt, wie wieder anders über die ökonomische Stärke Deutschlands gesprochen wird. Nämlich gar nicht so schlecht. Dabei hatten Wirtschaftsexperten die Zukunft zuvor in Talkshows wie "Sabine Christiansen" noch in trübsten Farben ausgemalt.

All das darf dürfte auf die eine oder andere Weise abgefärbt haben. Mitunter führt es auch zu Zerrissenheiten. Es gibt eine Sehnsucht nach Althergebrachtem. Viele Gespräche werden heute zackig im Digitalen abgewickelt – gerade viele Jüngere wollten aber auch mal wieder wie früher in der Kneipe quatschen, beobachtet der Forscher Ulrich Reinhardt von der Stiftung für Zukunftsfragen.

Zum Schluss muss man sich natürlich fragen, ob auch Merkel selbst auf diese Generation abgefärbt hat.

Naja, sagt der Jugendforscher Klaus Hurrelmann: Zumindest lasse sich ein gewisser Gleichklang erkennen. Merkels Politikstil sei moderierend, vorsichtig, tastend. Mit Entscheidungen warte sie, bis es kaum mehr anders gehe.

"Das entspricht voll dem Entscheidungsverhalten der meisten jungen Leute", sagt Hurrelmann. Denn die hätten so viele Optionen für die eigene Lebensgestaltung, dass das Entscheiden schwer falle.

Man überstürze nichts und versuche, möglichst keine unangenehmen Fehler zu machen.

Typisch Generation Merkel eben.

(pbl/dpa)

Das könnte dich auch interessieren:

Berliner schläft mit Arbeitskollegin – am nächsten Morgen gibt es "Tiger"-Tränen

Link to Article

Oh, wie ist das schnee! Linienrichter kassiert Packung Schneebälle in Belgrad

Link to Article

Hier kriegt ein Paketdieb seine gerechte (brutal stinkende) Strafe 😂

Link to Article

Rasende Eichhörnchen und Python-Pakete – die erstaunlichsten Highlights des Polizei-Jahres

Link to Article

Fans über RB-Geisterspiel: "15.000 Frankfurter in Rom, 16.000 Leipziger in Leipzig"

Link to Article

Ein Android-Trojaner räumt innerhalb von Sekunden dein Paypal-Konto leer

Link to Article

Trumps 4 größte Rechts-Probleme als Poster des Grauens

Link to Article

Doppelter Schutzengel – dieser Junge entkommt dem Tod zweimal

Link to Article

++ Polizei erschießt Straßburger Attentäter ++ IS-Miliz reklamiert Anschlag für sich ++

Link to Article

Die Eintracht feiert in Rom den Rekord – Probleme gab es trotzdem

Link to Article

Und hier ist die am irrsten aussehende Katze von Instagram

Link to Article

Geburtenregister erlaubt das Geschlecht "divers" – unter einer umstrittenen Bedingung

Link to Article

Siebenjährige offenbar in US-Grenzhaft verdurstet

Link to Article

Die 12 Dschungelcamp-Kandidaten stehen fest – wir haben sie nach Unbekanntheit sortiert

Link to Article

EU steht May beim Brexit bei – und wappnet sich für ein Scheitern

Link to Article

Immunität von Björn Höcke offenbar aufgehoben – Eltern von getöteter Sophia zeigten ihn an

Link to Article

Klimawandel besiegt Seehofer – Das Wort des Jahres 2018 ist ... "Heißzeit" 

Link to Article

3 Frauen an 3 Tatorten in Nürnberg niedergestochen – vom Täter fehlt jede Spur

Link to Article

So cool kontert Dorothee Bär auf Kritik – und 5 weitere Boss-Moves von Politikern

Link to Article

Sie wollte sich bloß Sommersprossen färben – aber wow, ging das daneben

Link to Article

So unterstützen die Celtic-Fans ihren Stürmer, der wegen Depressionen ausfällt

Link to Article

Airbnb muss preisgeben, wer in München dauernd seine Wohnung vermietet

Link to Article

Zugunglück in Ankara – mehrere Tote und viele Verletzte

Link to Article

Coca-Cola, Pepsi, Nutella – warum den AfD-Plakat-Fälschern womöglich keine Strafe droht

Link to Article

Ein für alle Mal: Der Rundfunkbeitrag ist rechtens – 7 Fragen und Antworten 

Link to Article

Abtreibungsparagraf soll ergänzt werden – warum Ärztinnen das kritisieren

Link to Article

Müllers Kung-Fu-Tritt: So vorbildlich reagiert er selbst – und so lustig die Fans

Link to Article

Wein auf Bier, das rat' ich dir – 15 Alkohol-Mythen im Faktencheck

Link to Article

Jens Lehmann fliegt mit Rot vom Platz und klaut einem Fan die Brille

Link to Article

"Kein Clan wäre so naiv" – ein Clan-Insider hat für uns "Dogs of Berlin" analysiert

Link to Article

Die Deutschen mögen "Füße" und "pissen" – das Jahr 2018 auf Pornhub

Link to Article

Warum Trump vom eigenen Impeachment spricht

Link to Article

9 Postboten-Fails, die wir einfach mal netterweise mit Humor nehmen

Link to Article

May übersteht Misstrauensvotum – doch will nicht mehr bis zur Wahl 2022 im Amt bleiben

Link to Article

Mehr Kämpfer, maximaler Spaß –"Super Smash Bros. Ultimate" ist eine Granate

Link to Article

11 effektive Wege, seinen Weihnachtsbaum vor einer Aggro-Katze zu schützen

Link to Article

Trumps Ex-Anwalt Cohen zu drei Jahren Haft verurteilt

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

AfD-Abgeordneter will vorschreiben, wer Deutscher ist – und zeigt Nähe zu den Nazis

Ein echter Deutscher müsse "deutschen Blutes sein". Davon waren die Nazis überzeugt, und diese Einstellung vertreten Neonazis bis heute. Ihre Vorstellung davon, was ein Volk ist, wird durch das Abstammungsprinzip bestimmt. Sie wollen eine ethnisch einheitliche "Volksgemeinschaft" schaffen. 

Dieser Volksbegriff, der etwa von der rechtsextremen NPD vertreten wird, spielte auch im letzten Verbotsverfahren gegen die Partei eine Rolle. Die Verfassungsrichter verboten die NPD 2017 zwar nicht, …

Artikel lesen
Link to Article