Deutschland
ESSEN, GERMANY - DECEMBER 7: The Member of the German Parliament, Jens Spahn speaks during the 29th annual congress of the Christian Democrats (CDU) on December 7, 2016 in Essen, Germany. Over 1,000 CDU delegates are meeting to debate and vote on the party's course for next year following the recent announcement by German Chancellor Angela Merkel that she will run for a fourth term as chancellor in federal elections scheduled for next September.  (Photo by Volker Hartmann/Getty Images)

Bild: Getty Images Europe

Analyse

AKK vs. Spahn – wer kann besser merkeln? Der watson-Kandidatencheck

Angela Merkel geht. Im Dezember als CDU-Vorsitzende. (Spätestens) 2021 als Bundeskanzlerin. Auch wenn der Wirtschaftslobbyist Friedrich Merz am Dienstag offiziell seine Kandidatur erklärt hat – als Favoriten für Merkels Nachfolge gelten: 

Die beiden Kandidaten im watson-Duell.

Wer kann besser CDU?

Jens Spahn kommt aus dem Münsterland, katholisch, konservativ, mit einem Mann verheiratet. Das geht, selbst in der CDU. Spahn will die CDU wieder fest im konservativen Lager verankern, mehr Tweed statt Tweet. Nur wie das aussehen soll, moderner Konservatismus, das lässt er offen. 

Annegret Kramp-Karrenbauer kommt aus dem Saarland, katholisch, konservativ, Mutter und Spitzenpolitikerin. Das geht, selbst in der CDU. Auch Kramp-Karrenbauer will zurück. Ein bisschen zumindest. Die Ehe für alle findet sie nicht gut. Den Mindestlohn und ein Rückkehrrecht auf Teilzeit dagegen schon. 

Vorteil AKK. Sie spielt auf allen drei Feldern: sozial, liberal, konservativ. Jens Spahn muss erst noch beweisen, dass er auch sozial kann.

Wer kann besser Heimat?

Annegret Kramp-Karrenbauer kommt aus dem Saarland. Die Menschen dort rühmen ihre Lyoner. Und ihren Umgang mit dem Schwenkgrill. Ohne den Schwenker geht nix. Vorteil für Kramp-Karrenbauer: Wie der Name schon sagt, steht der Schwenker immer nur kurz in der Hitze der Feuers. Politisch betrachtet spricht das für eine große Flexibilität. 

Jens Spahn kommt aus dem Münsterland. Schwere Böden, schwere Kost, kein Chi-Chi. Der Vorteil: Satt werden reicht. Politisch betrachtet steht dieser Pragmatismus für Wahlergebnisse weit über 30 Prozent: Aber nur Kartoffeln und reichlich Fleisch? Ein bisschen dürftig für den neuen Trend zur Fusion-Küche.

Vorteil AKK. Kartoffeln gehören auf den Grill.

Wer kann besser Koalition?

Jens Spahn setzt auf das alte Modell: Schwarz-Gelb, ein Bündnis aus Union und FDP. Zu FDP-Chef Christian Lindner pflegt er ohnehin einen engen Draht. Lindner ist Mieter von Spahns Dachgeschosswohnung in Berlin. Der Vorteil: Die Frage von Koch und Kellner ist damit geklärt. Der Nachteil: Die Beziehung Mieter-Vermieter ist nicht immer einfach.

Annegret Kramp-Karrenbauer kann Jamaika, im Saarland stand sie einem Bündnis aus CDU, FDP und Grünen vor. Der Vorteil: In einer zersplitterten Parteienlandschaft kann sie auch komplizierte Mehrheiten bilden. Aber Vorsicht: Als die FDP im Saarland zickte, kündigte sie kurzerhand die Koalition und gewann die nächste Landtagswahl haushoch. Die Frau ist nicht zu unterschätzen.

Vorteil AKK. Moderieren ist ihr Ding.

Wer kann besser Social Media?

@_A_K_K hat ein kleines Problem, das zeigt schon @_A_K_K. Facebook, Twitter, Instagram – Kramp-Karrenbauer ist in den sozialen Medien unterwegs, aber nicht wirklich zuhause. Sie ist eher eine Meisterin des Retweets. Muss nichts bedeuten. Manche in ihrer Partei glauben noch immer, es gehe bei Digitalisierung nur um Breitbandausbau.

Wir empfehlen Social Cards:

@jensspahn hat früh erkannt, welche Möglichkeiten Social Media bietet. Facebook, Twitter, Instagram – natürlich ist Jens Spahn überall dabei. Und zwar ganz vorne. Das wirkt aber oft bemüht statt souverän. 

Mächtig modern, aber a bisserl unbeweglich:

Vorteil Spahn 4.0.

Die entscheidende Frage: Sie oder er? Wer kann besser Kanzler_in?

Er macht auf Macher. Westfalen sind so. Sein Nachteil: Alles wirkt ein bisschen steril und zu sehr auf Karriere bedacht. Sein Vorteil: Die CDU war schon immer eher ein Männerclub. Wieder eine Frau an der Spitze? Das werden sich die alten Hasen nur schwerlich nochmal bieten lassen.

Sie macht auf Team. Ihr Vorteil: Sie hat schon mal regiert. Ihr Nachteil: Das war im Saarland. Dort wohnen weniger Menschen als in der Millionenstadt Köln! Aber nur zur Erinnerung: Mit Adenauer war auch schon ein Kölner Ex-OB-Chef im Kanzleramt. Da geht also noch was.

Leichter Vorteil AKK. Erfahrung schlägt Jugend.

(dpa, afp, rtr)

Alltags-Bilder aus der DDR:

Natürlich darf SPD-Politikerin Sawsan Chebli Rolex tragen:

abspielen

Video: watson/Yasmin Polat, Lia Haubner

Das könnte dich auch interessieren:

Luke Mockridge traf Kiwi kurz vor ZDF-Auftritt: Er täuschte beim "Fernsehgarten" alle

Link zum Artikel

Tiere: 11 Fotos, die zeigen, wie lustig es in der Natur manchmal zugeht

Link zum Artikel

Helene Fischer verdient an "Herzbeben" – Songwriterin verrät, was sie für den Hit bekam

Link zum Artikel

Lena rappt über Sex mit sich selbst bei "Gemischtes Hack"

Link zum Artikel

Dagmar Michalsky wurde mit 58 schwanger – bei Lanz spricht sie von "neun Monaten Horror"

Link zum Artikel

Lena Meyer-Landrut geht erstmals aufs Oktoberfest – und leistet sich böse Stil-Entgleisung

Link zum Artikel

7 Zitate, die zeigen, wie "bürgerlich" Alexander Gauland wirklich ist

Link zum Artikel

Wolfgang Joop über Heidi Klums Ehe: "Hat sich mit jedem Mann verändert"

Link zum Artikel

Amthor führt bei Lanz alle hinters Licht – jetzt will er Teile des Rezo-Videos liefern

Link zum Artikel

Nach ZDF-Eklat: Oliver Welke macht in "heute show" bösen Höcke-Witz – Raunen im Publikum

Link zum Artikel

Brief ans Jobcenter: Hört auf, meine über 60-jährige Mutter in Jobs zu drängen

Link zum Artikel

Drei Fälle in kurzer Zeit: Arzt erklärt, was hinter Fehlbildungen bei Babys stecken kann

Link zum Artikel

Luke Mockridge macht Andrea Kiewel in seiner Show ein Angebot – die blockt ab

Link zum Artikel

Hartz-IV-Show "Zahltag": Wie die Sendung falsche Hoffnungen schürt

Link zum Artikel

Diese Szenen zeigen: Nicht mal die Experten sind von der Hartz-IV-Show "Zahltag" überzeugt

Link zum Artikel

Gottschalk über Helene Fischer und Florian Silbereisen: "Hatte immer schlechtes Gefühl"

Link zum Artikel

Ter Stegen top, Neuer aber auch – jetzt gibt es einen Verlierer im Torwart-Zoff

Link zum Artikel

Barça-Keeper vor Linie: Wieso der VAR bei größter BVB-Chance nicht eingriff

Link zum Artikel

Kontakt mit 2 Bundesliga-Stars – warum der FCB trotz allem keinen Lewandowski-Backup holte

Link zum Artikel

"Steh auf" – Rammstein-Sänger verstört Fans mit Video

Link zum Artikel

Torwart-Zoff: Hoeneß hat mit einer Sache recht – doch er wird dem FC Bayern schaden

Link zum Artikel

Hai pirscht sich an ahnunglosen Surfer heran: Dann kommt Hilfe – von oben!

Link zum Artikel

Helene Fischer und Thomas Seitel: Polizei spricht von Einsatz auf ihrem Anwesen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Als Gauland sich im ZDF verteidigen will, reicht es Lanz: "Albern, das ist albern"

"Wir bestimmen die Themen im Lande." Das hatte der AfD-Chef Alexander Gauland triumphierend nach den Wahlerfolgen seiner in großen Teilen rechtsradikalen Partei bei den Landtagswahlen in Brandenburg und Sachsen vermeldet.

Zumindest im ZDF konnte die AfD die Diskussionen am Mittwochabend mitbestimmen: Zunächst durfte Gaulands Parteikollege Jörg Meuthen bei Dunja Hayali um 22.45 Uhr seine Partei vertreten – im Anschluss war dann Gauland selbst bei Markus Lanz zu Gast.

Gauland erklärte den …

Artikel lesen
Link zum Artikel