Deutschland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

4 Jugendliche in Berlin antisemitisch beleidigt und leicht verletzt

03.06.18, 13:55 03.06.18, 18:02

Unbekannte haben im Berliner Stadtteil Charlottenburg in der Nacht zu Sonntag 4 Jugendliche antisemitisch beleidigt, bedroht und mit Tritten und Schlägen leicht verletzt.

Die 3 Männer sagten demnach, dass sie sich durch die Musik beleidigt fühlten. "Im weiteren Verlauf beleidigte das Trio die Jugendlichen antisemitisch, bedrohte sie und griff sie an", erklärte die Polizei.

Die drei Angreifer flüchteten, die attackierten Teenager erlitten leichte Verletzungen.

Der Staatsschutz übernahm die Ermittlungen.

(pb/afp)

Abonniere unseren Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

AfD-Politiker verbreitet Schmäh-Karikatur – und will von Antisemitismus nichts wissen

Verbreiten. Löschen. Relativieren. Dieser Logik von Grenz- und Diskursverschiebung folgt die AfD. Auch die AfD-Fraktion Potsdam. Die hatte über ihren Twitteraccount eine Bildmontage gepostet, auf der die Vorsitzende der Amadeu Antonio Stiftung, Anetta Kahane, mit großer spitzer Nase, verzerrt grimmigen Gesichtszügen und in Sowjetuniform abgebildet ist. Darüber die Zeile: "Merkels Kandidatin für neuen Verfassungsschutzpräsidenten." Kahane ist seit Langem eine Hassfigur der …

Artikel lesen