Deutschland

4 Jugendliche in Berlin antisemitisch beleidigt und leicht verletzt

03.06.2018, 13:5503.06.2018, 18:02

Unbekannte haben im Berliner Stadtteil Charlottenburg in der Nacht zu Sonntag 4 Jugendliche antisemitisch beleidigt, bedroht und mit Tritten und Schlägen leicht verletzt.

  • Die jungen Männer im Alter von 16 bis 17 Jahren hätten sich kurz vor 1 Uhr am Berliner U-Bahnhof Zoologischer Garten aufgehalten und über eine Musikbox Musik gehört.
  • Nach eigenen Angaben seien sie von 3 Männern angesprochen wurden, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.

Die 3 Männer sagten demnach, dass sie sich durch die Musik beleidigt fühlten. "Im weiteren Verlauf beleidigte das Trio die Jugendlichen antisemitisch, bedrohte sie und griff sie an", erklärte die Polizei.

Die drei Angreifer flüchteten, die attackierten Teenager erlitten leichte Verletzungen.

Der Staatsschutz übernahm die Ermittlungen.

(pb/afp)

FDP-Generalsekretär mit Ansage an Ampel: "Zu einer gesunden Diskussionskultur zurückkehren"

Die Streitereien innerhalb der Ampel-Koalition sind seit ihrem Bestehen nicht zu übersehen. Corona, Waffenlieferungen, Energie – es macht den Anschein, als habe jedes Thema das Potenzial, die drei Parteien gegeneinander aufzubringen.

Zur Story