Deutschland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Im Bild: Kollegah und Farid Bang bei einer Autogrammstunde nach ihrem abgesagten Konzert in Dresden Dresden - Trotz abgesagtem Konzert: Kollegah und Farid Bang kommen nach Dresden *** In the picture Kollegah and Farid Bang at an autograph session after their canceled concert in Dresden Dresden Despite a canceled concert Kollegah and Farid Bang are coming to Dresden xcex

Bild: xcitepress/imago

Deshalb wurden Kollegah und Farid Bang jetzt nach Auschwitz eingeladen

01.05.18, 14:40 01.05.18, 14:56

Ob diese Einladung angenommen wird?

Das Internationale Auschwitz-Komitee hat das umstrittene Rapper-Duo Kollegah und Farid Bang zu einem Besuch in die KZ-Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau eingeladen.

"Ein solcher Besuch der beiden Rapper wäre auch ein Signal an ihre vielen Fans."

Christoph Heubner, Vizepräsident des Auschwitz-Komitees 

Heubner reagierte damit auf ein Interview des Musikers Marius Müller-Westernhagen, der in der "Süddeutschen Zeitung" anregte, die Skandalrapper sollten die Gedenkstätte besuchen.

Die beiden Rapper hatten trotz massiver Kritik an antisemitischen Liedzeilen vor kurzem einen Echo bekommen. Etliche Musiker gaben ihre eigenen Preise aus Protest zurück, die Auszeichnung selbst wurde nach tagelanger öffentlicher Debatte abgeschafft.

Heubner schlug für einen Besuch den 3. Juni vor, wenn deutsche und polnische Jugendliche vor Ort seien, um den Mitarbeitern der Gedenkstätte auf dem Gelände zu helfen. "Kollegah und Farid Bang können gerne mit den Jugendlichen arbeiten und sich auch so der Geschichte und der Wirklichkeit von Auschwitz stellen." Heubner erklärte: "Auschwitz-Überlebende hoffen immer darauf, dass jeder Mensch bereit ist, zu lernen und auch antisemitische Vorurteile zu überwinden."

Im Internationalen Auschwitz Komitee sind Organisationen, Stiftungen und Holocaust-Überlebende aus 19 Ländern vereinigt. Das Komitee will unter anderem Wissen vermitteln und die Interessen der Überlebenden vertreten. Die Geschäftsstelle sitzt in Berlin.

(pb/dpa)

Kennst du schon diese watson-Meldungen?

Bevor wieder keiner weiß, was er verbieten will: Was Burka, Tschador und Co. unterscheidet

Perioden-Shaming im Ramadan – junge Muslimas haben keine Lust mehr drauf

AfD-Politiker konvertiert zum Islam – weil ihm das Christentum zu liberal ist

Iranische Frauen dürfen in ein iranisches Stadion – nach 37 Jahren

5 Frauen, die in Deutschland muslimischen Feminismus prägen

Islam in Deutschland: Wen meinen Sie eigentlich genau, Herr Seehofer?

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Karriere-Ende angekündigt: Ufo361, was willst du uns damit sagen?

Ufo361 ist derzeit der deutsche Autotune-Cloudrap-Trap-Rapper. Am 17. August soll sein neues Album "VVS" erscheinen, auf dem der Rapper eine Kollabo mit dem US-Rapper Quavo von der Rapgruppe "Migos" zustande gebracht hat.

Das Video hat nach ein paar Tagen bereits über eine Millionen Klicks.

Kurz nach Veröffentlichung des Songs kündigte Ufo361 jedoch auf Instagram an, dass er nach seinem Album erstmal weg vom Fenster ist und eine Auszeit braucht. 

Auch auf Instagram hat der Künstler eine …

Artikel lesen