Deutschland

Dürre: Der Bund will bis zu 170 Millionen Euro Hilfen an die Bauern zahlen

22.08.2018, 11:5822.08.2018, 12:17

Landwirte mit starken Einbußen wegen der Dürre sollen Nothilfen des Bundes bekommen.

Angesichts von Ernteschäden "nationalen Ausmaßes" will der Bund 150 Millionen bis 170 Millionen Euro ergänzend zu Länderprogrammen geben, sagte Agrarministerin Julia Klöckner (CDU) am Mittwoch in Berlin.

Die Landwirte in Deutschland rechnen in diesem Jahr wegen der anhaltenden Hitze und Trockenheit mit erheblichen Ernteausfällen. Dem Deutschen Bauernverband (DBV) zufolge gibt es bei der Getreideernte einen Rückgang von 26 Prozent gegenüber der durchschnittlichen Menge von 2013 bis 2017. 

(pb/dpa)

Themen
Silvester-Krawalle: CDU-Politiker lobt Marco Buschmann – "Law-and-Order-Rede"

Der Jahreswechsel 22/23 hat sich mit erschreckenden Bildern in die Köpfe der Republik eingebrannt. Raketen, die kreuz und quer fliegen, ein brennender Reisebus, Angriffe auf Einsatzkräfte. In vielen deutschen Großstädten ist die Lage eskaliert – am krassesten waren die Bilder aus Berlin.

Zur Story