Deutschland

Ein Geldtransporter von Ikea wurde in Köln überfallen — zu einer ungewöhnlichen Uhrzeit

Ein Unbekannter hat auf dem Parkplatz des Ikea-Markts in Köln-Godorf einen Geldtransporter überfallen.

Bild

Bild: dpa

Nach Angaben der Polizei geschah der Überfall gegen 8:45 Uhr. Der Fahrer des Geltransporters war gerade auf dem Weg zu seinem Wagen, als er mit vorgehaltener Waffe zur Herausgabe des Gelds gezwungen wurde. Anschließend floh der Täter in einem weißen BMW, in dem ein Komplize auf ihn wartete. Das Fahrzeug wurde später in der Nähe des Tatorts ausgebrannt aufgefunden. 

Üblicherweise sehen es Geldräuber bei Überfällen auf Warenhäuser auf die nach verkaufstarken Samstagen üppigen Wochenend-Einnahmen ab und kommen am späten Abend. (per)

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Nach Nawalny-Vergiftung: Merkel schließt Konsequenzen für Nord Stream 2 nicht aus

Die Bundesregierung lässt weiter offen, ob die Vergiftung des russischen Regierungskritikers Alexej Nawalny Konsequenzen für das Ostseepipeline-Projekt Nord Stream 2 haben wird. Die Kanzlerin sei der Ansicht, "dass es falsch ist, etwas auszuschließen", sagte ihr Sprecher Steffen Seibert am Montag in Berlin. Momentan sei es aber noch zu früh, die Frage nach Konsequenzen zu beantworten.

Zugleich machte er klar, dass es für eine international abgestimmte Antwort auf diese Frage zu früh sei. …

Artikel lesen
Link zum Artikel