Deutschland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Nach Luther-Tomaten kommt nun das Marx-Ampelmännchen

Aufatmen. Durchatmen. Die Sache mit Luther ist vorbei. Dachten viele. Wie hat Deutschland den Reformator 2017 gefeiert! Das Jubiläumsjahr überraschte mit. 

Nur Luther-Kondome mit der Aufschrift "Hier stehe ich, ich kann nicht anders" waren der Evangelischen Kirche in Deutschland dann doch zu viel.

Auf Luther folgt Marx. Deutschland feiert dieses Jahr den 200. Geburtstag des Philosophen. Allen voran seine Heimatstadt Trier. Dort hilft Marx seit Montag sogar über die Straße. Als Ampelmännchen. 

Auf, auf zum Kampf, zum Kampf..

Nur ein kleiner Fehler hat sich eingeschlichen. Ausgerechnet bei Rot muss der Begründer des historischen Materialismus und der unaufhaltsam dynamischen Geschichte stehen. Warten auf den Kommunismus, witzeln schon manche. Doch das ist billig. 

Einfach hat es Deutschland mit Marx mit Blick auf den real existierenden Sozialismus ohnehin nicht. Karl-Marx-Stadt benannte sich umgehend wieder in Chemnitz zurück. Nur im Marx-Jahr rückte die Stadt den Philosophen heimlich ins Logo der Junioren-Basketball EM.

Berlin diskutierte sehr lange die Frage, ob Marx und Engels in der Innenstadt noch recht am Platz seien. Auch die Humboldt-Universität kämpfte nach der Wende mit der Marx-Büste in ihrem Eingangsbereich. Marx durfte bleiben. Mit erklärender Fußnote, so ist das in Deutschland.

In Trier gibt es immerhin ein Marx-Haus. Das wird überwiegend von Gästen aus China besucht. Sehr zu Freuden der umliegenden Händler. Die verkaufen reichlich -  keine Marx-Bibeln, sondern Schokolade. Das beschauliche Trier liegt schön. Aber reichlich entlegen. Kaum jemand verirrt sich freiwillig dahin. Nun will die Stadt vom Marx-Jahr auch touristisch profitieren.

Schwierig wird's nur, wo sich die Geschichte nicht infantilisieren und zu Geld machen lässt. China zum Beispiel will Karl Marx gern mit einer Statue ehren und vermachte sie dessen Heimatstadt Trier. Die aber haderte lange. Nur zögerlich stimmte der Stadtrat zu. 

Entschiedener wurde ein anderer Antrag abgewiesen. Die Hochschule in Trier sollte in Karl-Marx-Universität umbenannt werden. Das war der Stadt dann aber doch zu viel. 

Und dass das offizielle Marx-Jahr in Trier ausgerechnet von Frank-Walter Steinmeier eröffnet wird, einem der Architekten der Agenda-Reform ist eine kleine Ironie der Geschichte.

Ein ganz findiger in der Weinregion Trier hat die Sache mit Hegel, Marx und dem Histomat jetzt auf einen sehr einfachen Grund zurückgeführt. "Wie der Wein Karl Marx zum Kommunisten machte", lautet der Titel eines neu erschienen Buchs. Dazu noch einen Moselaner Marx-Wein. Klingt alles reichlich geschichtsbesoffen. Aber schließlich besaß die Familie Marx mal etliche Hektar rund um Trier.

"Bisher haben Philosophen die Welt nur gedeutet, es kommt aber darauf an, sie zu verändern", sagte Marx. Die Sache mit der Veränderung haben nun die Tourismus-Manager übernommen.

Das könnte dich auch interessieren:

13 Hunde, die dein eiskaltes Herz ein bisschen zum Schmelzen bringen

Link zum Artikel

Riesen-Leak von Millionen Passwörtern – so kannst du prüfen, ob du betroffen bist

Link zum Artikel

Der britische Fußball spaltet sich am Brexit – profitiert die Bundesliga?

Link zum Artikel

Töpperwien vs. Yotta: Warum sich die Dschungelcamp-Kandidaten so hassen

Link zum Artikel

Erst Schnee, jetzt Überschwemmungen –Süddeutschland kämpft mit Hochwasser

Link zum Artikel

"Kein Clan wäre so naiv" – ein Clan-Insider hat für uns "Dogs of Berlin" analysiert

Link zum Artikel

Tschüss Windows 7! Microsoft-System nähert sich Support-Ende

Link zum Artikel

Die Schauspielschule des FC Barcelona präsentiert: Die Synchron-Schwalbe

Link zum Artikel

"Nur noch Gucci" wird jetzt auch auf dem Rasen gelebt – von einem Ex-Hannover-Star

Link zum Artikel

Wie Fortuna Düsseldorf den Stadionbesuch für Frauen sicherer machen will

Link zum Artikel

Danzigs Bürgermeister stirbt nach Messerattacke – Angreifer in Haft

Link zum Artikel

Theresa May und ihr Brexit-Deal: Wer ist die Frau, auf die ganz Europa schaut?

Link zum Artikel

7 Gründe, warum ich Andy Murray im Tennissport vermissen werde

Link zum Artikel

Bird Box, Tide Pods, Ice Bucket – warum wir nicht ohne virale Challenges können

Link zum Artikel

Heute fällt die Brexit-Entscheidung – diese 5 Punkte sollte jeder kennen

Link zum Artikel

Das sind die besten Drohnenbilder des Jahres 2018

Link zum Artikel

Totales Brexit-Chaos? Diese Grafik verschafft dir den Überblick

Link zum Artikel

Vor dem Frankreich-Spiel – die 3 Szenarien fürs Weiterkommen

Link zum Artikel

So verdreht Gensheimer sein Gummi-Handgelenk – und noch mehr Handball-Tricks

Link zum Artikel

Spiderman lebt! Und was der neue Trailer zu "Far From Home" noch verrät

Link zum Artikel

GZSZ-Star Felix van Deventer plaudert im Dschungel Baby-News aus

Link zum Artikel

Heute geht's gegen Serbien: So wird Deutschland noch Gruppensieger

Link zum Artikel

Brexit-Showdown – dank diesen Cartoons kannst du mitreden

Link zum Artikel

Offenbar ist auch AfD-Chef Gauland selbst im Visier des Verfassungsschutzes

Link zum Artikel

Der neueste Social-Media-Hype heißt #10YearChallenge – und alle sind dabei 

Link zum Artikel

"Stelle nach Schwanzlänge auf" – Oberliga-Trainerin kontert Sexismus-Frage

Link zum Artikel

"Wirtschaftliche Zerstörung" – wieso Trump sich jetzt mit Erdogan anlegt

Link zum Artikel

Rote Karte, Zeitstrafen und "Schritte": Das sind die 10 wichtigsten Handball-Regeln

Link zum Artikel

Brexit oder Kriegsfilm – erkennst du diese Zitate?

Link zum Artikel

Neue Welle der Homosexuellen-Verfolgung in Tschetschenien: "Sie wurden zu Tode gefoltert"

Link zum Artikel

Dschungel-Tag 4: Sybilles Geständnis, Kalenderspruch-Yotta und was keinem auffiel

Link zum Artikel

Mann macht WCs in Nationalpark sauber – und schickt Trump die Rechnung

Link zum Artikel

Impfgegner gehören zu den größten Gefahren für die Weltgesundheit – sagt die WHO

Link zum Artikel

So bringst du deinen Film auf die Berlinale

Link zum Artikel

Miracle Morning – wo Yotta seine Motivationsübungen geklaut hat 

Link zum Artikel

Leeds-Coach rechtfertigt Spionage – und legt einfach all seine Analysen offen

Link zum Artikel

Über 100.000 Retweets? Kein Wunder. Diese 21-Jährige turnt und tanzt einfach perfekt

Link zum Artikel

Ob Ronald McDonald weint? Jeder darf seinen Burger nun "BigMac" nennen!

Link zum Artikel

Erst Super-Bowl-Sieg, dann Star in Police Academy: Die Geschichte von Bubba Smith

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

So herrlich macht sich das Netz über das "Blau"-Archiv der AfD lustig

Es ist noch nicht ganz Weihnachten, aber wir schenken euch schon mal eine der schrägsten Nachrichten des Jahres.

Bereit? Bittesehr: Die AfD hat auf ihrer Website einen Aufruf gestartet, bei dem sie "Mitglieder, Freunde und Förderer" darum bittet, ihnen Belege zur Farbe "blau" zu schicken. 

Die Partei möchte damit ein "blaues Parteiarchiv" aufbauen, um Nachweise zu erfassen, "dass die Alternative für Deutschland die Farbe BLAU in den vergangenen fünf Jahren im politischen Zusammenhang für …

Artikel lesen
Link zum Artikel