Deutschland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

https://www.instagram.com/p/BloKWQOFIcy/?tagged=k%C3%B6lnd%C3%BCsseldorfer

Kreuzfahrtschiff fährt vor Köln auf Grund

Ein Kreuzfahrtschiff ist auf dem Rhein vor Köln auf Grund gelaufen. Das berichteten die Lokal-Medien.

Das Unglück habe sich demnach am Montag gegen 14 Uhr ereignet, als das Schiff "Douce France" der Reederei "Croisi Europe" vor der Kölner Altstadt an einem Steg festlegen wollte. An Bord des Boots befinden sich 120 Menschen. Sie mussten ausharren, bis ein Schlepper das Schiff in die Fahrrinne zog. Die "Douce France" nahm gegen 16.15 Uhr Kurs auf eine Stadt rheinabwärts.

Das Rheinufer am Kölner Schokoladenmuseum musste zeitweise gesperrt werden, um Passanten nicht zu gefährden, falls bei der Bergung ein Schleppseil reisen sollte. 

Rheinkreuzfahrten erfreuen sich vor allem bei Urlaubern aus den USA bei großer Beliebtheit – vor allem auf der Strecke zwischen Köln, dem pittoresken Bonn, dem drögen Koblenz und der pulsierenden rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt Mainz.

(dpa, afp, rtr)

Hitze, Eis und Urlaub – es ist Sommerzeit!

Mehr als 38 Grad! Donnerstag erwarten wir das heiße Finale des Sommers

Link zum Artikel

Duisburg hat den Hitzerekord des Jahres aufgestellt – und das Schwitzen geht weiter

Link zum Artikel

Brände, durstige Pflanzen und Kacklaune – was die Hitze am Wochenende anrichten wird

Link zum Artikel

Baden in der Ostsee? Klingt gut, ist aber gerade super eklig!

Link zum Artikel

#Hitzewelle #wokeuplikethis – hier kommt der ultimative Insta-Guide für den Sommer

Link zum Artikel

#flamingofloatie: 7 Tricks für das perfekte Instagram-Bild 

Link zum Artikel

Busen-Schweiß und Fresskoma: 13 Probleme, die uns die Hitze schenkt

Link zum Artikel

Deine Wohnung ist so heiß wie eine Sauna? Diese 7 Hitze-Tipps helfen dir

Link zum Artikel

Wie soll man in der Hitze arbeiten!?

Link zum Artikel

Wenn du diese Länder nicht an einem Bild erkennst, brauchst du Urlaub!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Paragraf 219a bleibt, wird aber ergänzt – So sieht der neue GroKo-Kompromiss aus

Es ist eine sensible Frage für viele Frauen, und sie entwickelte sich zum Reizthema für die Koalition: Wie dürfen Ärzte über Abtreibungen informieren? Nun ist ein konkreter Kompromiss gefunden. Und der sieht folgende Punkte vor:

Das steht in einem Referentenentwurf, auf den sich die Bundesregierung nach langem Streit um das sogenannte Werbeverbot für Abtreibungen verständigt hat. Die Deutsche Presse-Agentur und die ZDF-Sendung "heute" berichten darüber. Das Werbeverbot selbst bleibt …

Artikel lesen
Link zum Artikel