Gruppenvergewaltigung in Freiburg – Polizei sucht nach 2 weiteren Tätern

Am Freitagmittag teilten die Freiburger Ermittler Details zu dem Vergewaltigungsfall einer 18-jährigen Studentin mit.

Der Fall hatte in Freiburg zu Protesten geführt – und zu Fake News:

Bei der Pressekonferenz am Freitag gab die Polizei bekannt, dass nach einem DNA-Abgleich nun nach zwei weiteren mutmaßlichen Tätern gefahndet wird. Zudem wurde bekannt, dass der verdächtige Haupttäter der Polizei als Intensivtäter bekannt ist.

Der 22-Jährige soll seit Sommer mehrere Straftaten begangen haben. Es gehe um drei Körperverletzungen und zwei Taten mit Sexualbezug, hieß es.

(pb/dpa)

NSU-Urteile gegen Zschäpe und zwei Helfer rechtskräftig

Beate Zschäpe ist rechtskräftig als Mittäterin der Neonazi-Terrorzelle "Nationalsozialistischer Untergrund" (NSU) verurteilt. Der Bundesgerichtshof (BGH) verwarf ihre Revision mit schriftlichem Beschluss und strich nur eine Einzelstrafe, wie das Karlsruher Gericht am Donnerstag mitteilte. "Die lebenslange Gesamtfreiheitsstrafe und die festgestellte besondere Schuldschwere sind hiervon jedoch unberührt geblieben." Auch die Urteile gegen die NSU-Unterstützer Ralf Wohlleben und Holger G. seien …

Artikel lesen
Link zum Artikel