Deutschland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Bis in die Nacht kämpften die Einsatzkräfte mit den Flammen Bild: dpa

Nach Großbrand im Europapark: Anlage ist am Sonntag wieder geöffnet

26.05.18, 23:40 27.05.18, 09:04

Die Feuerwehr hat den Großbrand im Europapark Rust in Baden-Württemberg in der Nacht zu Sonntag gelöscht. Derzeit würden noch letzte Glutnester gelöscht und die betroffenen Bereiche aufgeräumt, sagte ein Polizeisprecher am Sonntagmorgen in Rust.

Das Feuer im Europapark in Rust:

Die Anlage war von den Rettungskräften evakuiert worden. Durch den Brand, der mit einer großen Rauchsäule von weit her zu sehen war, wurden nach Polizeiangaben Teile der Einrichtung des Parks beschädigt. 

Wie der Park auf seinem Twitter-Kanal mitteilt, startete das Feuer bei der Attraktion "Die Piraten von Batavia". Laut Polizei griff es vermutlich auch auf Fahrgeschäfte über.

Nach Angaben der Feuerwehr Offenburg stand auch eine Lagerhalle nahe der Attraktion in Flammen. 

Etwa 500 Rettungskräfte waren laut Polizei im Einsatz. 

Auf Twitter äußerte sich der Geschäftsführer des Parks:

"Ein trauriger Tag für den Europapark. Vielen Dank an alle, die uns helfen, unser Lebenswerk zu retten! Kann meine Gefühle nicht ausdrücken. Wir haben Batavia und Norwegen komplett verloren – aber bisher wurde niemand verletzt."

Michael Mack, Geschäftsführer Europapark

Besucher posteten Bilder und Videos des Feuers im Europapark

Gegen 21.30 Uhr sei das Feuer dann unter Kontrolle gewesen. Aufgrund der großen Brandentwicklung mussten die Einsatzkräfte am Samstagnachmittag Kräfte aus dem Umland hinzuziehen. 

Aufgrund der starken Rauchentwicklung riet die Feuerwehr den Anwohnern, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Die Zufahrtswege zum Themenpark waren gesperrt.

Der Europapark...

...ist Deutschlands größter Freizeitpark und rechnet in diesem Jahr nach eigener Auskunft mit mehr als 5,6 Millionen Besuchern, ähnlich wie im Vorjahr. Er war 1975 eröffnet worden. Der 95 Hektar große Park zählt mehr als 100 Attraktionen und Shows.

Das Feuer startete offenbar bei den "Piraten von Batavia"....

...und griff dann um sich:

Der Park twitterte später Bilder vom Einsatz:

Auch Schlagersternchen Beatrice Egli befand sich im Park:

Nach Angaben des Südwestrundfunks (SWR) war die Freilichtbühne in dem Park für die Sendung "Immer wieder sonntags" mit Moderator Stefan Mross nicht von dem Brand betroffen.

Die Musikshow soll an diesem Sonntag live in der ARD ausgestrahlt werden. Das Feuer war dem Sprecher zufolge während der Generalprobe der SWR-Sendung ausgebrochen.

(gam/dpa)

Du willst mehr News und gute Geschichten? Dann folg uns auf Facebook.

Am Samstag waren viele Leute da, das Wetter war sehr gut.

Das könnte dich auch interessieren:

14 Momente, in denen der Postbote zu weit gegangen ist

Weißt du, welcher Deutsche richtig reich ist? Mach den Test!

13 Influencer, die noch verpeilter sind als du

18 Gründe, warum wir die 2000er vermissen

5 Situationen, in denen Lukas Podolski alles egal war

Hört auf, mir beim ersten Date diese leidigen Fragen zu stellen!

11 peinliche Momente im Alltag, die wir alle schon erlebt haben

Von wegen Bienchen & Blümchen! 8 Dinge, die uns am Frühling nerven

Bei diesen 13 Familienfotos bist du dankbar für deine Verwandten

11 Leute, die ihren Online-Kauf zutiefst bereuen

Diesen Trink-Typen wirst du am Wochenende wieder begegnen

Ein Abschiedsbrief an meine DVD-Sammlung

10 Fehler, die du im Alltag machst – obwohl du es besser weißt

15 Orte, deren Einwohner noch schlechter Auto fahren als du

Du willst irgendwann Kinder? Dann schau dir diese Bilder NICHT an! 

Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Brandursache im Europa-Park Rust offenbar geklärt 

Die Ursache des Brands vom 26. Mai im Europapark ist geklärt: Die ermittelnde Polizei Offenburg geht davon aus, dass es sich um einen technischen Fehler im Bereich der Bahn Fjord-Rafting handelte. 

Dort soll das Feuer ausgebrochen sein. "Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen derzeit nicht vor", schreibt die Polizei. "Die technischen Auswertungen der Brandsachverständigen dauern jedoch noch an und sind noch nicht endgültig abgeschlossen."

Der Brand hatte für einige Bahnen verheerende …

Artikel lesen