Deutschland
Bild

Bild: dpa

So geht es mit den Piraten in Batavia im Europapark Rust weiter 

Wie geht es mit den Piraten in Batavia weiter? Diese Frage beschäftigt Fans des Europaparks seit dem Großbrand am vergangenen Samstag. Nun gibt ein Tweet des Parks Anlass für neue Spekulationen:

Am Montag hatte die Parksprecherin Corina Zanger schwäbische.de bestätigt, dass die abgebrannte Attraktion Piraten in Batavia nach dem Brand im Europapark Rust nicht detailgetreu nachgebaut werden wird.

"Wir werden die Themenbereiche definitiv wieder aufbauen."

Corina Zanger, Sprecherin des Europapark Rust 

So sah es dort früher aus:

abspielen

Video: YouTube/Theme Park Worldwide

Auf der Online-Plattform openpetition.de wurde noch am Sonntag eine Petition eingerichtet, die sich für einen Aufbau der beliebten Attraktion stark macht. (openpetition.de) Am Freitag hatte die Petition bereits fast 7000 Unterschriften gesammelt. 

Wie es derzeit aussieht, wird der Wunsch des Initiators wohl nun wirklich nur ein Wunsch bleiben. 

Aber der Europapark hat ja noch genügend andere Attraktionen: 

(hd) 

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Heute verhandelt ein Gericht die erste Klimaklage gegen die Bundesregierung

Eine Gerichtsverhandlung mit historischer Bedeutung: Das Verwaltungsgericht in Berlin verhandelt an diesem Donnerstag (10 Uhr) die erste Klimaklage gegen die Bundesregierung.

Laut Gericht werfen die Kläger der großen Koalition in Berlin vor, nicht genug zur Reduzierung der Treibhausgas-Emissionen zu tun. Deutschland werde 2020 voraussichtlich sein aktuelles Ziel verfehlen, die Emissionen gegenüber 1990 um 40 Prozent zu senken.

Die Bundesregierung hält die Klage hingegen für …

Artikel lesen
Link zum Artikel