Deutschland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

37-Prozentpartei sucht... Diese Matches sind im Bayern-Tinder möglich

Bayern hat gewählt. Und wie. 

Das endgültige Wahlergebnis steht zwar noch nicht fest. Fest steht aber:

1. Die absolute Mehrheit der CSU ist futsch.

Markus Söder wird wohl trotzdem weiter regieren. Erster Ansprechpartner dürften die Freien Wähler sein. Mit ihnen hat die CSU inhaltlich die meisten Schnittmengen. Hinzu kommt: Viele Freie Wähler haben eine CSU-Vergangenheit. Nach ersten Hochrechnungen kämen CSU/Freie Wähler zu einer knappen Mehrheit der Sitze im bayerischen Landtag. Ob die FDP bei einem solchen von Söder präferierten "bürgerlichen" Bündnis eine Rolle spielen wird, hängt davon ab, ob sie die hochgerechneten 5 Prozent wird halten können und in den Landtag einzieht.

2. Deutlicher Wahlsieger sind die Grünen.

Auch sie stünden für eine Koalition mit der CSU bereit.

3. Die SPD wird die Groko in Frage stellen. Und Andrea Nahles.

Für die SPD dürfte der Wahlausgang die größte Zäsur bedeuten. Nicht nur in Bayern. Das Resultat wird unmittelbare Auswirkungen auf die Groko im Bund haben. Die Stimmen innerhalb der SPD, die schnellstmöglich aus der Großen Koalition möchten, dürften nicht nur schriller werden, sondern auch Gehör finden.

4. Horst Seehofer.

Die Schuldfrage vor der Wahl (Seehofer oder Söder?) dürfte der bayerische Ministerpräsident zu seinen Gunsten beantwortet haben. Zwar sind 35 + X Prozentpunkte am eigenen Selbstverständnis gemessen katastrophal für die CSU. Weil Umfragen aber die CSU schon deutlich schlechter gesehen haben, werden die, die es mit Söder halten, das als Erfolg verkaufen.

Der ehemalige CSU-Vorsitzende Erwin Huber gab bereits die Richtung vor: "Wir müssen ja auch die Serie sehen: 2014, 2017, 2018", sagte er nach der ersten Prognose. Die Botschaft: Bei allen Niederlegen der CSU in den letzten Jahren hieß der Vorsitzende Horst Seehofer. Er wird gehen müssen.

Und so könnte das Söder-Paradox eintreten: Obwohl er mit seiner CSU krachend gescheitert ist, wird er seine Machtposition noch festigen. Und den ungeliebten Parteivorsitzenden Seehofer möglicherweise los werden. "Jetzt gibt es einen Auftrag", sagte Söder nach der Wahl. Der da laute: "Das Land zusammenzuhalten. Wenn Partei und Fraktion das wollen, bin ich bereit." Er wird dafür aber, und das erst zum zweiten Mal seit 1966, einen Partner brauchen. Söders Präferenz ist ein "stabiles bürgerliches Bündnis", wie er nach der Wahl klar stellte. Heißt: Am liebsten mit den Freien Wählern. 

Allerdings: Auch der Beziehungsmarkt ist nicht von gestern. Mit einer klassischen Kontaktanzeige ist es da nicht getan. Aber Söder und Co. haben Glück. wir haben schon mal die Tinderprofile für die Kennenlernphase angelegt.

Söder sucht:

Bild

Bild

Bild: watson mit Fake Profile Generator

Er steht bereit:

Bild

Bild

Er muss sich noch gedulden:

Bild

Bild

Wenn sie nicht gerade tindern, essen bayerische Politiker sehr gerne:

Oder doch Schwarz-Grün?

Die Grünen sind laut Söder zwar nur noch zweite Wahl. Aber "a bisserl was" geht ja bekanntlich immer. Und: Wer wie Markus Söder bayerische Satelliten ins All schießen möchte, der zuckt vermutlich nicht einmal, wenn eine Koalition mit den Grünen den Ministerposten sichert. Das könnte er als Zukunftsprojekt verkaufen, als eine irdische Vision von Laptop und Lederhose. Konservatismus gepaart mit grüner Großstadtliberalität. Allerdings hat die jüngste Aussage des grünen Vorsitzenden Robert Habeck, endlich gebe es wieder Demokratie in Bayern, sehr viele CSUler gekränkt. Allen voran den Söder Markus.

Sie steht wohl trotzdem bereit. Irgendwie...

Bild

Bild

Bedeutet: Diese Matches sind möglich:

Von Söder favorisiert:

Im Wartestand:

Auch ohne CSU möglich: Gunda möchte das Wort Vulvalippen etablieren!

abspielen

Video: watson/Gunda Windmüller, Lia Haubner

Das könnte dich auch interessieren:

Wie peinlich kann ein Sex-Date sein? Ja, lest mal dieses Jodlers Reim!

Link zum Artikel

Klimaschützerin Luise Neubauer: Anführerin einer wachsenden Bewegung

Link zum Artikel

"Schulschwänzen nicht heilig sprechen" – Lindner schießt wieder gegen #FridaysForFuture

Link zum Artikel

Virgin Atlantic hebt Make-up-Vorgaben auf – aber wieso gibt es die überhaupt noch?

Link zum Artikel

Chinesische "Harry Potter"-Fans reisten nach Sydney – sie dachten, dass dort Hogwarts sei

Link zum Artikel

#VansChallenge – Warum jetzt überall Sneaker durch die Luft fliegen

Link zum Artikel

Zitterpartie Brexit – Geht Mays Strategie schief? Und 5 weitere Fragen

Link zum Artikel

Trumps Twitter-Feed ist verrückt? Dann schau dir mal den von Brasiliens Präsidenten an

Link zum Artikel

Forscher stehen vor Rätsel: Was macht ein toter Wal im Dschungel?

Link zum Artikel

Es ist so warm in Deutschland, dass auch schon die Mücken unterwegs sind

Link zum Artikel

Zyklon "Idai": Zahl der Toten in Simbabwe auf 70 gestiegen

Link zum Artikel

Optische Täuschung: Künstlerin verschwindet dank Make-up in ihrer Umgebung

Link zum Artikel

Tesla enthüllt das Model Y – so sieht es aus, und so viel kostet es

Link zum Artikel

Sie hat alle überlebt, alleine dafür gebührt ihr der Thron #TeamSansa

Link zum Artikel

Trump nennt den Apple-CEO "Tim Apple" – und die Reaktionen sind großartig

Link zum Artikel

Darf er das? Chelsea-Torwart verweigert Auswechslung – sein Trainer tobt

Link zum Artikel

Der Tod des Patriarchats! Daenerys auf den Thron #TeamDaenerys

Link zum Artikel

So romantisch wie Fußnägelschneiden – Erster Heiratsantrag bei Jauch via Telefonjoker

Link zum Artikel

Die Oscars werden zum Queengasmus – unser Protokoll der Nacht

Link zum Artikel

watson wird zur Frau! Ja, du hast richtig gelesen

Link zum Artikel

"Halt die Fresse, du erbärmliche Frau": Flugzeug-Crew droht 22-Jähriger mit Rausschmiss

Link zum Artikel

19 Bilder, die dir zeigen: Es ist nicht alles, wie es scheint

Link zum Artikel

Warum Frauen an der Gitarre unterschätzt werden – Spoiler: Es hat mit Männern zu tun

Link zum Artikel

Wenn die Sonne stirbt, ist das wie ein leiser Pups

Link zum Artikel

Greta Thunberg in Schweden "Frau des Jahres"

Link zum Artikel

Grimassen und getretene Kleider – 13 Dinge, die du in der Oscar-Nacht verpasst hast

Link zum Artikel

Der Hundewurf von Straubing – und was die AfD daraus macht

Link zum Artikel

9 Stars, denen völlig egal war, was Männer und Frauen tragen "sollten"

Link zum Artikel

Die beliebtesten Länder-Slogans – erkennt ihr den Spruch eures Bundeslandes?

Link zum Artikel

Umstrittene Netflix-Doku zum Fall "Maddie" sorgt für Aufregung

Link zum Artikel

"Frauen der Mauer" von strengreligiösen Juden in Jerusalem bespuckt und beschimpft

Link zum Artikel

Ich habe mich mit Mama & Oma über Emanzipation unterhalten – es lief anders, als erwartet

Link zum Artikel

Einen Tampon einzuführen erregt uns nicht und 32 weitere Wahrheiten über Frauen

Link zum Artikel

In diesen Ländern haben die Frauen das Sagen (es sind immer noch zu wenige)

Link zum Artikel

"Pink Tax" für Frauen: Gleiches Produkt, gleicher Inhalt, aber teurer

Link zum Artikel

Wir waren mit Deutschlands bester Skaterin unterwegs. Sie ist 11 Jahre alt.

Link zum Artikel

Katarina Barley: "Rabenmutter gibt's nur auf Deutsch"

Link zum Artikel

Diese Russin ist ein Insta-Star – weil sie ihr Wald-Leben inszeniert wie eine Stadt-Ikone

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Markus85Selli 14.10.2018 19:35
    Highlight Highlight Ja blöd gelaufen für die CSU :) Das ausgerechnet die Grünen den Karren aus den Matsch ziehen ist dann doch zu viel Ironie :P
    • ishotamaninreno 14.10.2018 21:29
      Highlight Highlight Alles eine Frage der Perspektive, oder? Oder welchen Karren ziehen die Grünen aus dem Dreck 🤔
    • Markus85Selli 15.10.2018 07:24
      Highlight Highlight Jop, Politik ist immer eine Frage der Perspektive. Da die CSU ja schon eine Regierungsbeteiligung der Grünen abgelehnt haben, ziehen die Grünen auch keinen Karren aus dem Dreck.

Exklusiv: Der jüdische Rapper Ben Salomo verkündet das Ende von "Rap am Mittwoch"

Jonathan Kalmanovich ist jetzt schon seit über 20 Jahren im Deutschrap als Ben Salomo unterwegs.

Vor zwei Jahren veröffentlichte er sein erstes Solo-Album "Es gibt nur einen", auf dem er seine jüdische Identität thematisierte. 

Seit 2010 veranstaltet er regelmäßig das Rap-Battle "Rap am Mittwoch", bei dem er Deutschrapper gegeneinander antreten lässt. Dort stellte er sich auch immer wieder gegen antisemitische Vorurteile.

Vor kurzem sagte der 40-Jährige der Berliner Morgenpost:

Im …

Artikel lesen
Link zum Artikel