Bild

Bild: dpa

Eurofighter-Absturz in Mecklenburg-Vorpommern: Was wir bisher wissen

Es war das schwerste Unglück der Bundeswehr in Deutschland seit Jahren. Am Montag sind zwei Eurofighter-Kampfjets in Mecklenburg-Vorpommern in der Region Malchow im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte bei einer Luftkampfübung kollidiert.

Beiden Piloten gelang es noch, die Schleudersitze zu aktivieren. Einer wurde von Rettungsmannschaften lebend aus einem Baum geborgen. Der zweite Pilot wurde später tot gefunden.

Jetzt beginnt die Suche nach der Ursache für den Zusammenstoß. Ein erster Überblick.

Was wir über den Zusammenstoß der Eurofighter wissen

So geht es jetzt weiter

(ll/dpa)

Merkel zieht die Notbremse bei Bund-Länder-Beratungen – Corona verdirbt auch Ostern 2021

Nach mehr als einem Jahr Pandemie ist die Stimmung schlecht wie nie – auch bei Bund und Ländern. Hart verhandeln Merkel und die Ministerpräsidenten. Den Frust wird aber nur eine andere Sache besiegen.

An dieser Stelle ist für Angela Merkel Schluss. Als bei den Bund-Länder-Beratungen fünf Ministerpräsidenten erklären, ihren Bürgern trotz der dritten Corona-Welle samt Virusvarianten "kontaktlosen Urlaub" im eigenen Bundesland erlauben zu wollen, zieht die Kanzlerin am Montagabend auf einmal ihre ganz persönliche Corona-Notbremse: Sollten Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Rheinland-Pfalz weiter darauf bestehen, könne sie den Beschluss …

Artikel lesen
Link zum Artikel