Deutschland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Christian Hartmann (CDU).

Christian Hartmann CDU

Sachsens CDU-Fraktionschef Christian Hartmann Bild: imago stock&people

Rate, wer keine Koalition mit der AfD mehr ausschließen will? Richtig, die CDU Sachsen

Sachsens neuer CDU-Fraktionschef Christian Hartmann sieht bei den kommenden Landtagswahlen die AfD als politischen Hauptgegner seiner Partei – aber auch als potentiellen Koalitionspartner. In einem Interview mit dem MDR Sachsen bekräftige der 44-Jährige, dass er eine Zusammenarbeit mit der Alternative für Deutschland nicht ausschließen will.

Die sächsische CDU hat stark in der Wählergunst verloren: Rund ein Jahr vor den Landtagswahlen erzielt die momentane Regierungspartei in aktuellen Umfragen rund 10 Prozentpunkte weniger als 2014. Die AfD hat ihre Anhängerschaft dagegen um mehr als 14 Prozentpunkte vergrößern können.

Zusammen mit dem derzeitigen Koalitionspartner SPD wolle sich Hartmann nun darauf konzentrieren, mit eigenen Themen und eigenem Profil die Wähler zu überzeugen, dass es keiner Alternative bedürfe, sagte der CDU-Politiker dem MDR.  

Auch in anderen ostdeutschen Bundesländern wurde eine Zusammenarbeit zwischen Union und AfD bereits nicht kategorisch ausgeschlossen. So sagte Ingo Senfleben, CDU-Fraktionsvorsitzender und Oppositionsführer im Landtag von Brandenburg, in einem Interview im April, dass nach den Wahlen 2019 mit allen Parteien geredet werden müsse. Anfang der Woche empfahl ein CSU-Kommunal-Politiker seiner Partei drei Wochen vor der Landtagswahl in Bayern ebenfalls eine Koalition mit der AfD – und wurde deshalb aus der Stadtratsfraktion im fränkischen Erlangen geworfen.

Hartmann wurde am Dienstag zum Chef der CDU-Fraktion im Sächsischen Landtag gewählt. Die Abgeordneten bestimmten den bisherigen innenpolitischen Sprecher bei einer Sitzung zum Nachfolger von Fraktionschef Frank Kupfer. Dieser hatte vor rund zwei Wochen aus gesundheitlichen Gründen seinen Rücktritt bekanntgegeben.

Hartmann setzte sich in einer Kampfabstimmung gegen den früheren Landesjustizminister und derzeitigen Ausländerbeauftragten Geert Mackenroth durch, der sich ebenfalls beworben hatte. In Sachsen regiert die CDU unter Ministerpräsident Michael Kretschmer seit 2014 in einer großen Koalition mit der SPD.

Dieser Artikel erschien zuerst auf t-online.de

Der Tag – was heute noch wichtig ist:

Das könnte dich auch interessieren:

So instrumentalisieren rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke

Link zum Artikel

Diese Iranerin zog ihr Kopftuch aus und muss jetzt ein Jahr ins Gefängnis

Link zum Artikel

Hartz-IV-Sanktionen in der Schulzeit: "Ich lebte von 30 Euro im Monat"

Link zum Artikel

"Wir sind nicht bei der WM!" Club aus Brandenburg hat 5 Regeln für Helikopter-Eltern

Link zum Artikel

Bei der Hillsborough-Tragödie sterben 96 Fans – und werden dafür beschuldigt

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 7 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Der HSV wirbt mit seinen Fans – nur sind's keine Hamburger. Sondern Magdeburger!

Link zum Artikel

Weil Erdogan kam, drang die Polizei in das Büro dieses Abgeordneten ein – jetzt klagt er

Link zum Artikel

"Junge Mädchen werden hier kaputtgefickt" – Ex-Prostituierte will Sexkaufverbot erreichen

Link zum Artikel

Erstes Foto von einem Schwarzen Loch – und das Internet so 🤷‍♀️

Link zum Artikel

Findest du heraus, welche dieser traurigen Tier-Fakten stimmen?

Link zum Artikel

Die coolste Socke gehört auf den "GoT"-Thron! #TeamTyrion

Link zum Artikel

Pete wer??? Die neue Demokraten-Hoffnung ist jung, schwul und will Donald Trump besiegen

Link zum Artikel

"Finde das furchtbar!" Hamburg kämpft gegen Helikoptereltern – diese 3 Mütter machen mit

Link zum Artikel

Vorhaut-Cremes und Unten-ohne-Sonnenbäder: Die absurdesten Promi-Beauty-Tipps

Link zum Artikel

Wurden sie über Bord geworfen? Tote Kühe am Strand von Teneriffa angespült

Link zum Artikel

9 Eltern, die ihren Sinn für Humor hoffentlich weitervererben

Link zum Artikel

Frauenarzt?! Was im Rammstein-Video zu "Deutschland" keinem auffiel

Link zum Artikel

Nach dem sinnlosen Tod von Hund Sam warnt sie vor diesem Spielzeug

Link zum Artikel

19 Bilder, die dir zeigen: Es ist nicht alles, wie es scheint

Link zum Artikel

Der Tod des Patriarchats! Daenerys auf den Thron #TeamDaenerys

Link zum Artikel

Ich habe mich mit Mama & Oma über Emanzipation unterhalten – es lief anders, als erwartet

Link zum Artikel

Diese Russin ist ein Insta-Star – weil sie ihr Wald-Leben inszeniert wie eine Stadt-Ikone

Link zum Artikel

Wenn die Sonne stirbt, ist das wie ein leiser Pups

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

AfD-Politiker irritiert mit Nazi-Sprech – und relativiert den Holocaust

Für Alexander Gauland ist der Nationalsozialismus "nur ein Vogelschiss" in der deutschen Geschichte, für Björn Höcke ist das Berliner Holocaust-Mahnmal ein "Mahnmal der Schande". Die Haltung weiter Teile der AfD zur deutschen Geschichte ist so bekannt wie problematisch.

Ein AfD-Abgeordneter im Landtag Sachsen-Anhalts relativierte nun in einem Facebook-Post und einem Kommentar über den Jahrestag der alliierten Luftangriffe auf Dresden den Holocaust.

Ab dem 13. Februar 1945 bombardierten die …

Artikel lesen
Link zum Artikel