Deutschland
01.07.2019, Bayern, Passau: Til Schweiger, Schauspieler, geht am Donauufer mit einem Smartphone in der Hand zu einem Schiff. Schweiger hat auf einem Donauschiff ein Gastronomie-Konzept vorgestellt. Foto: Armin Weigel/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Bild: Armin Weigel/dpa

"Ziemlich traurig": Til Schweiger macht sich über AKK lustig

Schauspieler Til Schweiger ist nicht unbedingt für seine politischen Ansichten bekannt. Doch am Dienstag teilte der 55-jährige Schauspieler (bestens bekannt aus "Lindenstraße", "Manta Manta" und "Keinohrhasen") einen Instagram-Post, der sich gegen die neue deutsche Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) richtet.

Schweiger erinnert an AKKs Karnevalsauftritte

Auf Instagram teilte Schweiger am Dienstag eine Bildmontage, auf dem die neue deutsche Verteidigungsministerin zu sehen ist – neben ihren Amtskollegen Mark Esper, dem US-Verteidigungsminister, und dem russischen Amtskollegen Sergei Schoigu. Beide mit ziemlich ernstem Blick.

AKK sieht dagegen ganz anders aus: vollkostümiert bei einem Auftritt im saarländischen Karneval, wo Regierungschefs traditionell eine Fastnachtsrede halten.

Bei Schweigers Fans kam dieser Beitrag gut an. In den Kommentaren heißt es etwa "Die verjagt alle mit dem Wischmopp, kennen wir Männer doch alle."

Ob ein Mann eine ähnliche Behandlung bekommen hätte? Gegenüber "Bild" wollte sich Schweiger nicht ausführlich zu seiner politischen Meinung äußern: "Die Montage habe ich ja nicht selbst zusammengestellt, sie kursiert auf Instagram, dort ist sie mir aufgefallen und ich fand sie lustig. Sie spricht für sich selbst."

Über die Geschehnisse in Berlin und in Brüssel in den vergangenen Wochen denkt er: "Ich finde das Geschacher um den Posten und ob Kramp-Karrenbauer Kanzlerin wird, ziemlich traurig."

(pb)

Viel Urlaub, wenig CO2: So gehts!

Play Icon
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Mit Hilfe der Union: AfD-Mann zum stellvertretenden Landrat gewählt – das sagt die CDU

Die AfD ist jetzt auch auf der Landratsebene vertreten. Am Montag wurde AfD-Politiker Frank Hannawald vom Kreistag in Bautzen zum zweiten stellvertretenden Landrat gewählt – und das offenbar mit Stimmen der CDU.

Die AfD ist im Bautzener Kreistag die stärkste Fraktion. 29 Sitze entfallen auf die Rechtspopulisten. Gewählt wurde AfD-Politiker Hannawald allerdings mit 49 Stimmen. Heißt, mindestens 20 Stimmen kamen von der politischen Konkurrenz.

Ralph Büchner, Fraktionsvorsitzender der Linkspartei im …

Artikel lesen
Link zum Artikel