Deutschland
Bundesaussenminister Heiko Maas, SPD, spricht mit der Presse am Rande eines NATO-Gipfels im NATO-Hauptquartier in Bruessel, 11.07.2018. Bruessel Belgien *** Federal Foreign Minister Heiko Maas SPD speaks with the press on the sidelines of a NATO summit at NATO headquarters in Brussels 11 07 2018 Brussels Belgium PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xXanderxHeinlx

Bild: imago stock&people

Heiko Maas sagt, er vertraut Trump und dem Weißen Haus nicht mehr

Nach der neuen Verbalattacke von US-Präsident Donald Trump auf die Europäische Union fordert Bundesaußenminister Heiko Maas eine Neujustierung der Partnerschaft zu den Vereinigten Staaten.

"Wenn der amerikanische Präsident die Europäische Union als 'Gegner' bezeichnet, zeigt das leider einmal mehr, wie breit der politische Atlantik geworden ist, seit Donald Trump im Amt ist", sagte Maas am Montag der "Funke Mediengruppe". Er fügte hinzu:

"Wir können uns auf das Weiße Haus nicht mehr uneingeschränkt verlassen.

Heiko Maas, SPD, Bundesaußenminister funkemediengruppe

Um die Partnerschaft mit den USA zu bewahren, müsse sie neu justiert werden. Das sei nur mit einem selbstbewussten und souveränen Europa möglich. "Europa darf sich nicht spalten lassen, so scharf die Verbalattacken und so absurd die Tweets auch sein mögen."

Maas rückt von Trump ab (und von Merkel)

Trump hatte am am Wochenende sowohl Russland, China als auch die EU als "Gegner" bezeichnet. "Ich denke, wir haben eine Menge Gegner. Ich denke, die Europäische Union ist ein Gegner", sagte der US-Präsident. Denn die EU habe die USA im Handel "wirklich ausgenutzt".

Die Kanzlerin äußert sich zurückhaltender

Auch Angela Merkels Regierungssprecher Steffen Seibert distanzierte sich von Trump, wenn auch moderater im Ton. "Das ist nicht unser Blick auf die Beziehungen der Europäischen Union mit den USA", sagte Seibert am Montag in Berlin. Die Bundesregierung sehe im Gegenteil "viele starke Gründe für gute transatlantische Beziehungen.

Trump hatte auf dem Nato-Gipfel in der Vorwoche die deutsche Kanzlerin frontal angegriffen. Auch auf dem amerikanisch-russischem Gipfel am Montag erwähnte der US-Präsident, er und die Kanzlerin hätten bei ihrem Treffen damals "ziemlich harte Bedingungen" verhandelt.

Seibert bemühte sich, die Beziehungen nicht weiter zu belasten. "Es geht doch um unsere politischen Beziehungen, und da haben Europa und die USA gleiche Interessen in der Welt", hob Merkels Regierungssprecher hervor. "Und diese Interessen, die gemeinsame Werte betrachten wir als die Basis der Beziehungen zwischen Europa und den USA."

(dpa, afp, per)

Fliegt ein Trump über London

Mehr zu Donald Trumps erratischer (Außen-)Politik

Trump nimmt mit seinen Mauer-Märchen Hunderttausende als Geisel 

Link zum Artikel

Heute startet Trump den Truppen-Abzug aus Syrien – das könnten die Folgen sein

Link zum Artikel

Trump sitzt in der Mauer-Falle – aber es gibt einen (sehr zweifelhaften) Ausweg

Link zum Artikel

Sie ist die neue Hassfrau von Trump und Fox-News – jetzt fürchten sie auch die Reichen

Link zum Artikel

Trump und die Russen – 14 Fakten, die auf eine Verbindung hindeuten 

Link zum Artikel

Trump-Sprecherin weiß, warum er Präsident wurde – und macht sich zum Gespött 🤣😇

Link zum Artikel

In der Ehe zwischen Trump und Fox News kriselt es – und zwar heftig!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

"Promi Big Brother": Im Finale führt Sat.1 Kandidatin mit skurrilem Sex-Talk vor

Link zum Artikel

Luke Mockridge im "Fernsehgarten": Anwalt erklärt, was dem Comedian jetzt droht

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Almklausi blamiert sich bei Toastbrot-Frage – dann fliegt er

Link zum Artikel

Luke Mockridge im ZDF-"Fernsehgarten": Plötzlich taucht er wieder auf – und äußert sich

Link zum Artikel

Nazi-Familie Ritter mit weiteren Eskapaden – jetzt fährt die Stadt einen harten Kurs

Link zum Artikel

"Bachelorette": Nach dieser Folge ist es klar – ER bekommt die letzte Rose

Link zum Artikel

Millionensumme zeigt, in welchen Sphären Helene Fischer schwebt

Link zum Artikel

Vom Problemschüler zum Jura-Studenten: An Dennis hat früher niemand geglaubt

Link zum Artikel

Erzieherin: "Was viele Kollegen in Kitas tun, ist eigentlich Kindesmisshandlung"

Link zum Artikel

Miese Götze-Meldung lässt Fans wüten: "Mein Herz blutet"

Link zum Artikel

Almklausi kollabiert bei "Promi Big Brother" – Sat.1 wird scharf kritisiert

Link zum Artikel

Jede Menge Regelverstöße bei "Promi Big Brother" – doch der Sender ahndet das nicht

Link zum Artikel

Coutinho verrät seine Lieblingsposition – und bringt die Bayern damit in ein Dilemma

Link zum Artikel

Nach Tod von Ingo Kantorek: RTL 2 schneidet einige Szenen aus "Köln 50667"

Link zum Artikel

Segler-Paar über Gretas Segelreise: "Als würde man sich in eine Rakete setzen"

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Zlatko ist raus – warum er scheiterte und was er über Jürgen sagt

Link zum Artikel

Wie Salihamidzic die Transfers des FC Bayern vergeigte – und die Spieler dies ausnutzten

Link zum Artikel

"Promi BB": Kollege von Bewohnerin stirbt – so wird Janine vom Tod erfahren

Link zum Artikel

Warum der FC Bayern derzeit an sich selbst scheitert – und was das mit Sané zu tun hat

Link zum Artikel

Kuss bei "Promi Big Brother" war peinlich? Von wegen: Hier kommt Stalker Joey Heindle

Link zum Artikel

BVB-Doku auf Amazon zeigt Trauma des Anschlags – so nah waren wir noch nie dran

Link zum Artikel

Heidi Klum postet Grotten-Foto – und muss nach Shitstorm den Beitrag ändern

Link zum Artikel

Perisic richtet Worte an Sané – und erklärt, was er nach dem Bayern-Anruf tat

Link zum Artikel

Warum Whatsapp für das iPhone massiv überarbeitet werden muss

Link zum Artikel

FC Bayern stellt Perisic auf Instagram vor – viele Fans sind wütend

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Beliebter Kandidat sollte keine Sendezeit bekommen

Link zum Artikel

"Steh da wie ein Spacko" – Lena Meyer-Landrut kotzt sich bei ihren Fans aus

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

AfD-Politiker beklagt vor Merkel fehlende "Meinungsfreiheit" – sie reagiert cool

Die Kanzlerin ist wieder da. Angela Merkel ist zurück aus dem Urlaub: Sie wirkt gut erholt, und ihre ersten öffentlichen Auftritte sind ein Heimspiel – in ihrem Wahlkreis in Vorpommern.

Naulin warf Merkel vor, das Land gespalten zu haben: "Durch Ihre Politik gibt es keine Meinungsfreiheit und keine Demokratie mehr in Deutschland." Und er fügte hinzu: "Frau Merkel, fühlen Sie sich verantwortlich, das Land gespalten zu haben?"

Die Kanzlerin lächelte Naulin zu: "Dass Sie hier sitzen, mir …

Artikel lesen
Link zum Artikel