Deutschland

Maaßen: Warum gratuliert ihm die Junge Union eigentlich mit Heinrich Himmler?

Seit Tagen beherrscht die Debatte um den früheren Verfassungsschutz-Chef Hans-Georg Maaßen das politische Berlin. Auch nachdem Maaßen am Dienstagabend ins Innenministerium wegbefördert wurde, ebbte die Aufregung nicht ab. 

Die Jugendorganisation der CDU dankte Maaßen für seine Arbeit:

Fällt dir bei diesem Facebook-Post auch etwas auf?

Auf Twitter sorgte das Posting für Aufsehen - denn es sah so aus, als würde die Junge Union zusammen mit Heinrich Himmler, Anführer von Hitlers SS, sich bei Maaßen bedanken. Der Beitrag wurde nach wenigen Minuten gelöscht, die Aufregung in den Sozialen Netzwerken störte das nicht.

Was war passiert?

Offenbar ein Troll-Versuch. Gegenüber watson nannte ein JU-Sprecher den Vorfall einen "Missbrauch der sogenannten 'Tagging'-Funktion". 

Die "Tagging"-Funktion auf Facebook:

Die "Tagging"-Funktion erlaubt es Facebook-Mitgliedern, Profile von Seiten und Personen auf Fotos und Beiträgen zu markieren. Seitenbetreiber können die Funktionen auf ihren Profilen deaktivieren. 

Laut dem Sprecher wurde diese "Offenheit gestern von einem unbekannten Nutzer missbraucht, indem der Name 'Heinrich Himmler' in dem Beitrag markiert wurde." Die "Tagging"-Funktion wurde von den Betreibern der "Junge Union Deutschlands"-Facebook-Seite erst einmal abgeschaltet.

Die Aufregung um Maaßen dürfte dennoch weitergehen.

Der Tag – was heute noch wichtig ist:

Das könnte dich auch interessieren:

ZDF-"Fernsehgarten": Jetzt ist klar, was hinter Mockridges Skandal-Auftritt stecken soll

Link zum Artikel

Erzieherin: "Was viele Kollegen in Kitas tun, ist eigentlich Kindesmisshandlung"

Link zum Artikel

Jede Menge Regelverstöße bei "Promi Big Brother" – doch der Sender ahndet das nicht

Link zum Artikel

Segler-Paar über Gretas Segelreise: "Als würde man sich in eine Rakete setzen"

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Zlatko ist raus – warum er scheiterte und was er über Jürgen sagt

Link zum Artikel

Wie Salihamidzic die Transfers des FC Bayern vergeigte – und die Spieler dies ausnutzten

Link zum Artikel

Greta Thunberg liest auf dem Segelboot "Still" – was das über sie aussagt

Link zum Artikel

"Promi BB": Kollege von Bewohnerin stirbt – so wird Janine vom Tod erfahren

Link zum Artikel

Zuschauer stellt Höcke NPD-Frage – bei seiner Antwort schmunzelt er

Link zum Artikel

Warum der FC Bayern derzeit an sich selbst scheitert – und was das mit Sané zu tun hat

Link zum Artikel

Kuss bei "Promi Big Brother" war peinlich? Von wegen: Hier kommt Stalker Joey Heindle

Link zum Artikel

BVB-Doku auf Amazon zeigt Trauma des Anschlags – so nah waren wir noch nie dran

Link zum Artikel

PR-Desaster Sané: Ex-Bayern-Coach Hitzfeld kritisiert die Bosse

Link zum Artikel

Heidi Klum postet Grotten-Foto – und muss nach Shitstorm den Beitrag ändern

Link zum Artikel

Perisic richtet Worte an Sané – und erklärt, was er nach dem Bayern-Anruf tat

Link zum Artikel

Warum Whatsapp für das iPhone massiv überarbeitet werden muss

Link zum Artikel

FC Bayern stellt Perisic auf Instagram vor – viele Fans sind wütend

Link zum Artikel

"Promi Big Brother": Beliebter Kandidat sollte keine Sendezeit bekommen

Link zum Artikel

Sané-Ersatz: Warum der FC Bayern mit Perisic alles richtig gemacht hat

Link zum Artikel

"Steh da wie ein Spacko" – Lena Meyer-Landrut kotzt sich bei ihren Fans aus

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Spahn will Organspende revolutionieren – und erntet scharfe Kritik

Über 10.000 Menschen warten in Deutschland zurzeit auf ein Organ. Dass dieser Zustand untragbar ist und die Bereitschaft zur Organspende in Deutschland erhört werden muss, darüber sind sich die meisten Abgeordneten im Bundestag einig. Wie das allerdings erreicht werden soll, darüber wird an diesem Montag im Bundestag diskutiert.

Besonders umstritten ist dabei ein Vorschlag des Gesundheitsministers Jens Spahn. Dieser sieht die sogenannte doppelte Widerspruchslösung vor. Damit wäre jeder erstmal …

Artikel lesen
Link zum Artikel