Deutschland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

"Schlechte Zeiten, sehr schlechte Zeiten": Das wäre das Regierungschaos als Soap

03.07.18, 16:03
Gavin Karlmeier, Julia Dombrowsky
Gavin Karlmeier
Gavin Karlmeier

Julia Dombrowsky
Julia Dombrowsky

Schon Oma wusste: Das Leben schreibt die besten Geschichten. Und momentan schreibt unsere Regierung an einem Drehbuch, das wohl selbst die besten Drehbuchautoren an ihre Grenzen bringen würden.

Kurzum: Was gerade in der deutschen Regierung passiert, ist wirklich zum Dauer-Bingen. Nur leider ist die ganze Sache nicht immer so lustig wie unsere Lieblingsserien – aber da wissen wir natürlich Abhilfe...

Wäre das Regierungschaos eine Soap…

Schlechte Zeiten, sehr schlechte Zeiten

Unter Uns (bleiben)

Verkracht in Berlin

So sähe es aus, wenn unsere Regierungskrise streambar wäre!

Union of Thrones – Söder is coming

Bild: watson.de

The Big Bang Theory

Bild: watson.de

Horst of Cards

Bild: watson.de

Unbreakable

Bild: watson.de

#Horstfilme

Mittlerweile hat auch die Twittercommunity damit angefangen, Horst Seehofer in die Rollen seines Lebens zu bringen:

Noch ein bisschen Unionsstreit-Spaß:

Video: watson/Lia Haubner

Hier geht's weiter zu noch mehr Drama

"Ich seh' in dein Herz" – Die größten Dramen aus 26 Jahren GZSZ

6 Bilder, die deine Serien-Sucht beschreiben

"Tote Mädchen lügen nicht" kommt wieder – wie gefährlich ist die Serie wirklich?

7 Logik-Fehler in TV-Serien, über die du dich bis heute aufregst

Abonniere unseren Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Lars Klingbeil rechnet mit Seehofer ab: "Entzaubert, gescheitert, nichts verändert"

Ein Interview mit SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil über Horst Seehofers stetig unstete Flüchtlingspolitik, die Umfragewerte der SPD und rot-grüne Machtperspektive für die Zeit nach 2021.

Herr Klingbeil, das Bittere zuerst: Jüngste Umfragen sehen Ihre Partei bei 17 Prozent. Wie sehr beunruhigt Sie das? Es war völlig klar, dass es bei dem Unions-Chaos der vergangenen Wochen keinen einzigen Gewinner gibt. Schlechte Umfragewerte sind natürlich nie schön, aber auch kein Grund, nervös zu …

Artikel lesen