Deutschland

Ende einer Robbéry – nach zehn Jahren verlässt Robben offenbar die Bayern

Jetzt hat er es offenbar auch selbst bestätigt. Laut einem Bericht der Sport-Nachrichtenagentur Omnisport ist im Sommer tatsächlich Schluss für Arjen Robben. Bei einem Besuch des Fanclubs Bayernfreunde Tegernseer Tal soll er gesagt haben:

"Das ist mein letztes Jahr beim FC Bayern. Es waren zehn wundervolle Jahre. Und dann ist es auch gut."

Uli Hoeneß hatte zuvor bereits das Ende der erfolgreichen Ära angekündigt. Franck Ribéry und eben Robben machten "sehr wahrscheinlich ihr letztes Jahr" beim FC Bayern, sagte der Präsident am Sonntag im Rahmen seines Fanclub-Besuches im oberfränkischen Kersbach.

Der 35 Jahre alte Franzose Ribéry spielt seit 2007 für den deutschen Rekordmeister, der ein Jahr jüngere Niederländer Robben seit 2009. Der größte Erfolg des FC Bayern mit der "Robbéry" genannten Flügelzange war neben zahlreichen Meisterschaften der Gewinn der Champions League 2013 im Endspiel gegen Borussia Dortmund.

(mbi/dpa)

Warum das Bayern-Spiel trotz Gnabrys Corona-Infektion möglich ist

Nach Einschätzung des Virologen Jonas Schmidt-Chanasit kann der Champions-League-Auftakt des FC Bayern gegen Atlético Madrid trotz der Corona-Infektion des Fußball-Nationalspielers Serge Gnabry am Mittwoch (21.00 Uhr/Sky) stattfinden. "Mit einer regelmäßigen Testung, jeden Tag, kann man ausschließen, dass dort ein infektiöser Spieler teilnimmt. So lange alle negativ bleiben, kann man mit einer täglichen Testung ausschließen, dass dort Infektionen stattfinden", sagte …

Artikel lesen
Link zum Artikel