Deutschland
Gewalt

Flensburg: Polizei nimmt Schüler fest – er hatte mit Amoklauf gedroht

Deutschland

Amoklauf-Verdacht: Schüler in Flensburg mit Messern festgenommen

03.04.2019, 09:3503.04.2019, 10:27
Mehr «Deutschland»

Nach einer konkreten Drohung mit Gewalt ist ein 17-Jähriger an einer Flensburger Schule vorläufig festgenommen worden.

Er habe mehrere Messer bei sich gehabt, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Die Ermittler waren demnach über einen Chat informiert worden, in dem "ein Amoklauf" angekündigt worden sei.

Der Schreiber habe gedroht, an diesem Mittwoch mehrere Menschen in der Schule töten zu wollen. Aufgrund dieser Nachricht vom Dienstagabend waren Beamte am Mittwochmorgen vor Ort und kontrollierten an den Eingängen. Daraufhin wurden bei dem 17-Jährigen die Messer gefunden.

Nach ersten Ermittlungen habe sich der Verdacht gegen den Schüler konkretisiert, teilte die Polizei weiter mit. Nach der Festnahme fand an der Berufsschule Unterricht statt.

(as/pb/dpa/afp)

Bundeswehr-Reform: Umfrage zeigt, was junge Menschen von einer Wehrpflicht halten

"Ich kiff' die ganze Nacht durch vor der Musterung", so besingt die Band K.I.Z. auf ihrem Album im Jahr 2024 das Thema Frieden. Für viele in der jungen Generation gleicht Krieg in Westeuropa tatsächlich der absoluten Dystopie, auch die Beteiligung etwa durch Waffenlieferungen an die Ukraine sehen viele kritisch.

Zur Story