Am Flughafen Frankfurt wurde am Dienstagmittag ein Terminal geräumt.
Am Flughafen Frankfurt wurde am Dienstagmittag ein Terminal geräumt.
Bild: Silas Stein/dpa (archivfoto)

Urlauber-Familie sorgt für Räumung des Flughafens Frankfurt – Sperrung aufgehoben

07.08.2018, 12:4407.08.2018, 15:17

Polizeieinsatz am Frankfurter Flughafen: Die Halle A des Terminal 1 ist am Dienstagmittag von Einsatzkräften der Bundespolizei geräumt. Um 14.30 Uhr hob die Polizei die Warnung wieder auf.

  • Auslöser für die Teilsperrung war eine vierköpfige Familie aus Frankreich. Die vier Personen seien festgestellt und identifiziert worden und würden derzeit befragt, sagte eine Sprecherin der Bundespolizei.
  • Bei mindestens einem Mitglied der Familie sei die Kontrolle nicht abgeschlossen gewesen, als diese den Sicherheitsbereich betrat, sagte die Sprecherin.

Der Flugbetrieb sollte wieder starten. Die Polizei erklärte: 

"Wir danken allen Passagieren und Flughafenmitarbeitern für ihr Verständnis und diszipliniertes Verhalten."
Polizeimitteilung

Die meisten Reisenden nahmen die Flugunterbrechung gelassen

Das Boarding sollte am Nachmittag wieder starten.

Zuvor waren Teile des Terminal 1 geräumt worden.  Das Terminal wird überwiegend von der Lufthansa genutzt. Die Fluglinie hatte die Reisenden aufgerufen, per S-Bahn anzureisen, da auch Zufahrtsstraßen teilweise von der Polizei gesperrt waren.

  • Ein Sprecher der Bundespolizei sagte, dass es "mindestens einer Person" gegen 11.15 Uhr gelungen sei, in den Bereich hinter den Sicherheitskontrollen zu gelangen.
  • Laut der Nachrichtenagentur AFP wird der Terminal auf zwei Ebenen geräumt.
  • Zu einem ähnlichen Vorfall war es Ende Juli in München gekommen.
Der Vorfall in München Ende Juli:
Am Münchner Flughafen war im Juli ein Terminal geräumt worden, weil eine Frau ohne Kontrolle in den Sicherheitsbereich gelangt war. Mindestens 200 Flüge fielen aus, bei rund 60 Flügen kam es zu Verspätungen. Erst rund zwei Stunden nach dem Vorfall wurde der Sicherheitsbereich wieder freigegeben.

(pb/dpa/afp)

Deine Fragen - unsere Antworten

Erweiterte Testpflicht seit 1. August: Das musst Du jetzt wissen

Eine erweiterte Testpflicht für Reiserückkehrer nach Deutschland startete ab dem 1. August. Viele Politiker, darunter Bayerns Ministerpräsident Markus Söder, fordern eine schnelle Umsetzung und bringen damit die Bundesregierung unter Zeitdruck. Watson hat für dich zusammengefasst, um was es geht:

Urlauber müssen bei ihrer Rückkehr nach Deutschland einen negativen Corona-Test vorweisen. Unabhängig von dem Verkehrsmittel, mit dem gereist wird. Bisher war nur der Flugverkehr von dieser Regel …

Artikel lesen
Link zum Artikel