Deutschland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

Jugendliche Leichtigkeit und alte historische Lasten am Holocaust-Mahnmal in Berlin. Bild: dpa

"Es gibt keinen neuen und alten Antisemitismus" – ein Hintergrund zur Attacke in Berlin

Was ist passiert?

Ein Video schockiert Deutschland. Drei Unbekannte haben in Berlin zwei junge Männer, die Kippa trugen, antisemitisch beschimpft und attackiert. 

Der Vorfall wurde gefilmt:

"Eine couragierte Zeugin ging dazwischen und verhinderte durch ihr beherztes Vorgehen weitere Schläge des Täters."

Berliner Polizei

Einer der Angreifer hatte laut Polizei "Juhadi" gerufen – arabisch für "Jude". Nun ermittelt der Berliner Staatsschutz.

1. In Berlin steigt die Zahl antisemitischer Vorfälle:

Die Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus Berlin (RIAS) erfasste laut einer Statistik im Jahr 2017 allein in der Hauptstadt insgesamt 947 antisemitische Vorfälle. Darunter waren:

Im  Jahr 2016 hatte RIAS noch 590 antisemitische Zwischenfälle in Berlin gemeldet.

2. Antisemitismus und Islam

Bild

Pro-Palästinenser-Demonstration im hessischen Frankfurt. Bild: dpa

Die Polizei hält sich mit vorschnellen Vermutungen zum aktuellen Übergriff in Berlin zurück. Aber Studien deuten seit Jahren auf einen wachsenden Antisemitismus unter Jugendlichen mit Migrationshintergrund hin.

In einer im Jahr 2017 vorgelegten Studie untersuchte der Potsdamer Forscher Günther Jikeli in einer qualitativen Erhebung den Antisemitismus unter 68 Geflüchteten aus Syrien in Deutschland. Sein Ergebnis:

"Ein grundsätzlich negatives Israelbild und eine Infragestellung des Existenzrechts Israels ist für fast alle arabische Interviewte selbstverständlich."

Der Forscher betonte aber auch, dass weitere Umfragen notwendig seien, um ein repräsentatives Bild zu erhalten

Bereits im Jahr 2010 stellten die Sozialforscher Jürgen Mansel und Viktoria Spreyer in einer Erhebung fest: 

Dies bedeute aber nicht, dass der Antisemitismus bei Jugendlichen ohne Migrationshintergrund keine Rolle spiele. Antisemitismus zeige sich hier jedoch eher in einer geschichtsrelativierenden Form, erklären die Studienleiter Mansel und Spreyer.

3. Der Antisemitismus der Neuen Rechten

Die Neue Rechte in Deutschland baut aktiv auf Geschichtsrevisionismus.

An den neuen relativierenden Tendenzen rund um den neuen nationalen Diskurs in Deutschland übten Shimon Stein, ehemaliger israelischer Botschafter in der Bundesrepublik, und der Historiker Moshe Zimmermann nun heftige Kritik.

"Es ist ersichtlich, dass Anregungen aus dieser Ecke nicht automatisch auf Widerstand der Parteien des Establishments und ihrer Wähler stoßen", schreiben Stein und Zimmermann in einem bemerkenswerten Gastbeitrag für die "Frankfurter Allgemeine Zeitung". 

Wie passt das alles zusammen?

Meron Mendel arbeitet in der Begegnungsstätte Anne Frank in Frankfurt am Main. Die Bildungseinrichtung arbeitet mit Jugendlichen und Erwachsenen; sie kämpft gegen Rassismus und setzt sich für eine tolerante Gesellschaft ein. Mit watson hat er über Antisemitismus in Deutschland gesprochen. 

Meron Mendel

Meron Mendel Bild: dpa

Seine Bilanz:

"Ich halte wenig von einer Unterscheidung zwischen neuem und altem Antisemitismus. Aktueller Antisemitismus hat immer auch etwas mit der Vergangenheit zu tun und bezieht sich immer wieder auch auf aktuelle Diskurse."

Meron Mendel zeichnet ein differenziertes Bild:    

Die Debatte um den vermeintlich zugewanderten Antisemitismus verschleiere einiges. Meron:

"Die Ausdrucksformen von Antisemitismus im rechten Milieu und unter Muslimen sind zwar verschieden, beide Formen bedienen sich immer wieder klassischer antisemitischer Stereotype und Bilder wie 'jüdische Weltverschwörung' oder 'Weltfinanzjudentum'."

Mit Blick auf die Neue Rechte in Deutschland sagt Meron:

"Die Neue Rechte instrumentalisiert die Debatte, um ihren eigenen Anti-Islamismus zu propagieren und ihren eigenen Antisemitismus zu kaschieren, wenn wir etwa an AfD-Vertreter wie Björn Höcke oder Wolfgang Gedeon denken."

Bild

Die Holocaust-Überlebende Mireille Knoll ist im März in Frankreich in ihrer Wohnung von muslimischen Kleinkriminellen ermordet worden.  Bild: AP

Auch in anderen europäischen Ländern nehmen antisemitische Stimmungen leider zu. 

"Antisemitismus ist ein gesamteuropäisches Problem", so Mendel. Deshalb müsse Europa wachsam bleiben.

Das könnte dich auch interessieren:

AfD-Politiker konvertiert zum Islam – weil ihm das Christentum zu liberal ist

Link zum Artikel

Bevor wieder keiner weiß, was er verbieten will: Was Burka, Tschador und Co. unterscheidet

Link zum Artikel

5 Frauen, die in Deutschland muslimischen Feminismus prägen

Link zum Artikel

Iranische Frauen dürfen in ein iranisches Stadion – nach 37 Jahren

Link zum Artikel

Perioden-Shaming im Ramadan – junge Muslimas haben keine Lust mehr drauf

Link zum Artikel

Islam in Deutschland: Wen meinen Sie eigentlich genau, Herr Seehofer?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Warum Frauen an der Gitarre unterschätzt werden – Spoiler: Es hat mit Männern zu tun

Link zum Artikel

"Halt die Fresse, du erbärmliche Frau": Flugzeug-Crew droht 22-Jähriger mit Rausschmiss

Link zum Artikel

Zyklon "Idai": Zahl der Toten in Simbabwe auf 70 gestiegen

Link zum Artikel

Klimaschützerin Luise Neubauer: Anführerin einer wachsenden Bewegung

Link zum Artikel

19 Bilder, die dir zeigen: Es ist nicht alles, wie es scheint

Link zum Artikel

Tesla enthüllt das Model Y – so sieht es aus, und so viel kostet es

Link zum Artikel

Umstrittene Netflix-Doku zum Fall "Maddie" sorgt für Aufregung

Link zum Artikel

"Schulschwänzen nicht heilig sprechen" – Lindner schießt wieder gegen #FridaysForFuture

Link zum Artikel

Wie peinlich kann ein Sex-Date sein? Ja, lest mal dieses Jodlers Reim!

Link zum Artikel

Optische Täuschung: Künstlerin verschwindet dank Make-up in ihrer Umgebung

Link zum Artikel

Greta Thunberg in Schweden "Frau des Jahres"

Link zum Artikel

Katarina Barley: "Rabenmutter gibt's nur auf Deutsch"

Link zum Artikel

"Frauen der Mauer" von strengreligiösen Juden in Jerusalem bespuckt und beschimpft

Link zum Artikel

Wir waren mit Deutschlands bester Skaterin unterwegs. Sie ist 11 Jahre alt.

Link zum Artikel

9 Stars, denen völlig egal war, was Männer und Frauen tragen "sollten"

Link zum Artikel

In diesen Ländern haben die Frauen das Sagen (es sind immer noch zu wenige)

Link zum Artikel

Einen Tampon einzuführen erregt uns nicht und 32 weitere Wahrheiten über Frauen

Link zum Artikel

Der Tod des Patriarchats! Daenerys auf den Thron #TeamDaenerys

Link zum Artikel

"Pink Tax" für Frauen: Gleiches Produkt, gleicher Inhalt, aber teurer

Link zum Artikel

Ich habe mich mit Mama & Oma über Emanzipation unterhalten – es lief anders, als erwartet

Link zum Artikel

watson wird zur Frau! Ja, du hast richtig gelesen

Link zum Artikel

Virgin Atlantic hebt Make-up-Vorgaben auf – aber wieso gibt es die überhaupt noch?

Link zum Artikel

Sie hat alle überlebt, alleine dafür gebührt ihr der Thron #TeamSansa

Link zum Artikel

Chinesische "Harry Potter"-Fans reisten nach Sydney – sie dachten, dass dort Hogwarts sei

Link zum Artikel

#VansChallenge – Warum jetzt überall Sneaker durch die Luft fliegen

Link zum Artikel

Trumps Twitter-Feed ist verrückt? Dann schau dir mal den von Brasiliens Präsidenten an

Link zum Artikel

Die beliebtesten Länder-Slogans – erkennt ihr den Spruch eures Bundeslandes?

Link zum Artikel

Trump nennt den Apple-CEO "Tim Apple" – und die Reaktionen sind großartig

Link zum Artikel

Der Hundewurf von Straubing – und was die AfD daraus macht

Link zum Artikel

Diese Russin ist ein Insta-Star – weil sie ihr Wald-Leben inszeniert wie eine Stadt-Ikone

Link zum Artikel

So romantisch wie Fußnägelschneiden – Erster Heiratsantrag bei Jauch via Telefonjoker

Link zum Artikel

Wenn die Sonne stirbt, ist das wie ein leiser Pups

Link zum Artikel

Zitterpartie Brexit – Geht Mays Strategie schief? Und 5 weitere Fragen

Link zum Artikel

Die Oscars werden zum Queengasmus – unser Protokoll der Nacht

Link zum Artikel

Forscher stehen vor Rätsel: Was macht ein toter Wal im Dschungel?

Link zum Artikel

Darf er das? Chelsea-Torwart verweigert Auswechslung – sein Trainer tobt

Link zum Artikel

Es ist so warm in Deutschland, dass auch schon die Mücken unterwegs sind

Link zum Artikel

Grimassen und getretene Kleider – 13 Dinge, die du in der Oscar-Nacht verpasst hast

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Diese 2 Podcasterinnen erklären, warum bayerischer "Chinesenfasching" verletzend ist

Karneval, Zeit des närrischen Frohsinns: In den Karnevalshochburgen Köln, Düsseldorf und Mainz ist am Donnerstag der Straßenkarneval ausgebrochen.

Zuvor gab es auf dem Sitzungskarneval in den Städten bereits reichlich Karnevalssitzungen – in dem etwa der Kabarettist Bernd Stelter in Köln mit einer Äußerung über den Nachnamen der CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer für Empörung sorgte.

Üblich auf den Karnevalsveranstaltungen in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, aber auch Baden-Württemberg …

Artikel lesen
Link zum Artikel