Deutschland
muslim woman in red hijab swimming in a pool (lying on a back)

gettyimages.de

Gymnasium in Herne kauft 20 Burkinis für muslimische Schülerinnen

Immer wieder gibt es Diskussionen darum, ob muslimische Mädchen am Schwimmunterricht teilnehmen dürfen.

Die Pestalozzi-Oberschule in Herne, Nordrhein-Westfalen, hat dafür jetzt offenbar eine Lösung gefunden: Das Gymnasium kaufte 20 Burkinis für muslimische Schülerinnen.

Wie "Der Westen" berichtet, haben die Burkinis knapp 400 Euro gekostet, das Geld sei unter anderem durch einen Spendenlauf zusammengekommen.

Die Burkinis stehen den Schülerinnen kostenfrei zur Verfügung, ungefähr 15 Schülerinnen hätten sich bereits einen Burkinis ausgeliehen.

(yp)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Lauterbach streitet sich bei "Maischberger" mit Lindner über Schweden: "Das ist kein Vorbild"

"Es ist ein gefährlicher Tag aus der Sicht eines Epidemiologen", sagt Karl Lauterbach, Gesundheitsexperte der SPD, am Mittwochabend bei "Maischberger". Er meint die von Bund und Ländern am Mittwoch beschlossenen Lockerungen der Corona-Maßnahmen.

Beschlossen worden war nach langer Diskussion an diesem Tag: Die Bundesliga spielt ab 15. Mai wieder, die Kontaktbeschränkung wird großzügiger gefasst, aber bis Juni verlängert.

Wichtigster Punkt: Die Bundesländer übernehmen Verantwortung für weitere …

Artikel lesen
Link zum Artikel