Deutschland
Bild

Die verkohlte Wand in Lauffen. Bild: dpa montage

Erste Festnahmen nach den Brandanschlägen auf Moscheen

Drei Monate nach einem Brandanschlag auf eine türkische Moschee im baden-württembergischen Lauffen haben Polizisten am Donnerstag bei einer großangelegten Razzia sechs Verdächtige festgenommen.

Es handle sich um fünf Türken und einen Syrer im Alter zwischen 19 und 30 Jahren, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft in Stuttgart mit. 200 Beamte, darunter Spezialkräfte, waren daran beteiligt.

Es dauerte Wochen, bis es nun zu dieser ersten Festnahme kam

Ein 23-jähriger Türke wurde danach in Untersuchungshaft genommen, wie die Ermittler weiter mitteilten. Früheren eigenen Angaben zufolge gingen sie davon aus, dass die Täter zu einer extremistischen kurdischen Jugendorganisation aus dem Umfeld der verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) gehörten. So wurde auf einschlägigen Internetseiten ein Video samt Botschaft gezeigt.

Den Männern wird unter anderem auch versuchter Mord vorgeworfen, weil der Imam und seine Frau in dem Gebäude schliefen. Die Täter warfen damals nachts mehrere Molotowcocktails durch ein Fenster.

Bei der Razzia durchsuchten die Einsatzkräfte seit dem Morgen zehn Anschriften im Raum Heilbronn und dem nördlich der Stadt gelegenen Neckar-Odenwald-Kreis. Sie beschlagnahmten dabei Mobiltelefone, Computer, schriftliche Unterlagen und weitere Beweismittel.

Auch in Berlin war es zu einem heftigen Brandanschlag gekommen

Der Brandanschlag in Lauffen war einer von mehreren ähnlichen Fällen, bei denen im März türkische Moscheen, Kulturvereine und Geschäfte attackiert wurden. Die Taten standen mutmaßlich im Zusammenhang mit einer Offensive des türkischen Militärs auf die mehrheitlich von Kurden bewohnte Stadt Afrin im Bürgerkriegsland Syrien. In vielen Fällen gab es entsprechende Indizien wie Parolen an Wänden.

(jd/afp)

Das Friedens-Freitagsgebet in Berlin

Mit Politik geht es auch hier weiter

Ex-SPD-Mann will für Erdoğan ins türkische Parlament – 4 Fakten zu Mustafa Erkan

Link zum Artikel

Die Deutsche Bahn beleidigt eine Abgeordnete rassistisch – und entschuldigt sich jetzt

Link zum Artikel

Mordfall Susanna: Ali B. gesteht offenbar die Tat

Link zum Artikel

Wird Kanada der erste G7-Staat, in dem Kiffen legal wird? Der Senat sagt: Ja! 

Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Edeka kontert im Discounter-Streit: "Hallo ihr süßen Lidl-Mäuschen"

Link zum Artikel

An diesen 5 Features arbeitet Whatsapp wohl gerade: Eins hatten wir schon aufgegeben

Link zum Artikel

Rammstein: Das Internet liebt dieses Senioren-Fitness-Video

Link zum Artikel

Wut-Brief an Feuerwehr: Anwohner drohen wegen eines angeblich zu lautem Martinshorns

Link zum Artikel

Hier provoziert Niklas Süle mit frecher Ansage Rodrygo vor dessen Traum-Tor

Link zum Artikel

Hartz-IV-Empfängerin meldet sich bei Jobcenter krank – und wird trotzdem abgestraft

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Das Monster ist diese Promi-Frau und wir haben 5 Beweise

Link zum Artikel

Samu Haber flirtet bei "The Masked Singer" mit dem Monster: "Ich schlafe gerne mit dir!"

Link zum Artikel

"In meinen Kühlschrank geschaut": So dreist kontrolliert das Jobcenter Hartz-IV-Empfänger

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Star ist der Grashüpfer, und wir haben 7 Beweise!

Link zum Artikel

"Die Bachelorette": Die beklopptesten Sprüche der ersten 15 Minuten

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Mit seinem Helene-Fischer-Auftritt hat sich der Engel verraten

Link zum Artikel

Petition gegen beliebte dm- und Alnatura-Produkte: "Stoppt diesen ökologischen Irrsinn"

Link zum Artikel

"The Masked Singer": Dieser Promi steckt im Kudu-Kostüm!

Link zum Artikel

"Bachelorette": Das Lustigste an Folge 1 waren die Memes, guck!

Link zum Artikel

Lidl provoziert Netto – und der Supermarkt kontert "a Lidl bit" später

Link zum Artikel

McDonald's- und Burger-King-Mitarbeiter packen über dreisteste Kunden aus

Link zum Artikel

9 Hochzeitsplaner erzählen, welche "tollen Ideen" sie nicht mehr sehen können

Link zum Artikel

Ein Helene-Fischer-Song war für Florian Silbereisen gedacht – doch es kam ganz anders

Link zum Artikel

Autofahrer weichen aus: Gelbe Teststreifen plötzlich auf der A4 aufgetaucht

Link zum Artikel

iPhone-Userin ruiniert besonderen Moment der Braut – so regt sich eine Fotografin auf

Link zum Artikel

Ein Bobby-Car im Parkverbot – so reagiert die Polizei

Link zum Artikel

Gleiches Produkt, dreifacher Preis? Jetzt reagiert Edeka auf die Vorwürfe

Link zum Artikel

"Masked Singer": Faisal Kawusi empört mit üblem Merkel-Witz – ProSieben reagiert patzig

Link zum Artikel

Whatsapp-Panne: Tochter schickt Eltern Urlaubs-Selfie – Wiedersehen dürfte peinlich werden

Link zum Artikel

Das denken Singles, wenn sie diese 5 Sprüche hören

Link zum Artikel

"Wo ist es nur geblieben?": Fans rätseln über angekündigtes Interview mit Helene Fischer

Link zum Artikel

Aldi startet neues Konzept in London – warum das in Deutschland nicht funktionieren würde

Link zum Artikel

Foodwatch kritisiert Edeka: Zwei Produkte, zwei Preise – trotz gleichen Inhalts

Link zum Artikel

Ein Fehler veranschaulicht, worum es Plasberg beim EU-Streit wirklich ging

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Polizei nimmt Muslime am Kölner Hauptbahnhof fest – und wird kritisiert

Dienstagmittag. Zehn Männer gehen im Laufschritt durch den Kölner Hauptbahnhof. Sie tragen weiße Gewänder. Es ist Zuckerfest, die Feier im Anschluss an den islamischen Fastenmonat Ramadan. Mehrere Leute bekommen Angst, rufen die Polizei. Zeugen wollen gehört haben, dass die Männer "Gott ist groß" ("Allahu Akbar") riefen. Die Polizei rückt mit mehreren Streifenwagen an, sperrt den Ausgang zum Kölner Dom und den Bahnhofsvorplatz weiträumig ab. (rp-online.de)

Kurze Zeit später teilt die Polizei …

Artikel lesen
Link zum Artikel