Deutschland
Bild

Dirk Roßmann hatte am Mittwochabend in der ARD einen denkwürdigen Auftritt. ard-screenshot

Maischberger: Drogerie-Boss Roßmann kämpft gegen Klimakrise – und crasht eigene Website

Hat es das schon mal gegeben? Menschen, die viel erzählen, wie Vertreter oder Verkäufer wollen ihre Ware an den Mann oder die Frau bringen. Aber das jemand nichts verkaufen, sondern verschenken will? Rossmann-Chef Dirk Roßmann wollte in in der ARD-Sendung "Maischberger" am Mittwochabend genau das, viel verschenken. Richtig viel.

Die Klimakrise hatte den millionenschweren Unternehmer sichtlich mitgenommen. Roßmanns Lebensphilosophie: "Angst kann nicht das Leitmotiv für eigenes Handeln sein." Stattdessen will er handeln – und überraschte dann auch die ARD-Moderatorin.

Nach gut einer Dreiviertelstunde Talk-Geplänkel verkündete Roßmann selbstbewusst: "Ich mache jetzt etwas, was es im deutschen Fernsehen so noch nicht gab."

Roßmann machte in der Folge nicht etwa einen Tisch kaputt ...

Die Älteren erinnern sich:

abspielen

1971 zerstörte der Musiker Nikel Pallat in der WDR-Talkshow "Ende offen" einen Tisch mit seiner Axt. Video: YouTube/DasTobiTobi

... sondern verschenkte Bücher. Und zwar 25.000 Stück. Ja, ist denn schon Weihnachten?

Roßmann erklärte: "Bis vor zwei Monaten hatte ich als Bürger dieses Landes das Gefühl, dass ich ganz viel tue gegen die Erderwärmung und auch ganz viel tue, um Ressourcen zu schonen."

Dann habe er jedoch ein Buch gelesen. Und zwar das Sachbuch "Wir sind das Klima" des US-Autors Jonathan Safran Foer. Für Roßmann ein Erweckungserlebnis: "Als ich das gelesen habe, da wusste ich, dass ich ganz viel nicht weiß. Davor habe ich immer gedacht: Ich weiß ja eigentlich einiges."

Bild

ARD-Moderatorin Sandra Maischberger war ganz angetan von dem herzigen Bemüheungen des Drogerie-Chefs Roßmann um die Klimakrise. ard-screenshot

Mancher ARD-Zuschauer dürfte da gedacht haben: Zumindest der letzte Satz trifft wohl auf jeden Maischberger-Gast zu. Foers Buch, das zu einem radikalen Fleisch- und Auto-Verzicht rät, hat Roßmann sichtlich bewegt: "Mir waren ganz viele Zusammenhänge überhaupt nicht klar." Roßmann weiter: "Ich bin 73 Jahre alt, aber das heißt nicht, dass ich jetzt den ganzen Tag Däumchen drehen muss."

Roßmanns Vermögen wurde 2016 vom "Forbes"-Magazin auf 2,7 Milliarden US-Dollar geschätzt.

Die irgendwie rührenden Ausführungen des Drogerie-Chefs amüsierten auch die Moderatorin Maischberger. Roßmann hielt anschließend das Buch seines Lieblingsautors in die Kamera – und erklärte wie der aufgeregte Onkel beim Familienessen, der gerade erst von den Problemen der Klimakrise erfahren hat, seine neue Leidenschaft.

Roßmann will tausende Bücher eines Klimaschützers verschenken

Die fiel allerdings eine Nummer kostspieliger aus als die des Onkels von der Familienfeier: "Deshalb habe ich in der letzten Woche allen Bundestagsabgeordneten, allen Vorständen von deutschen Dax und M-Dax-Unternehmen - das sind round about 2000 Menschen – habe ich dieses Buch geschickt mit einem Begleitbrief."

Ein teures Unterfangen: Foers Buch kostet 19 Euro – allein schon diese Versandaktion dürfte Roßmann 38.000 Euro gekostet haben. Versandgebühren noch nicht eingerechnet.

Aber Roßmann wollte noch mehr: Zur besten Sendezeit erklärte der Unternehmer in der ARD, dass er 25.000 weitere Bücher des Foer-Buchs an die Maischberger-Zuschauer verschenken würde. Sie müssten sich nur bei ihm auf der Website seiner Drogerie melden.

Das taten Tausende Zuschauer dann auch noch am späten Mittwochabend – und brachten die Website des Drogeriekonzerns zum Einsturz.

Bild

screenshot

In der Nacht gelang es dann aber offenbar 25.000 Maischberger-Zuschauern ein Buch bei Roßmann zu "bestellen". In der Nacht war auf der Website der Drogerie ein Hinweis zu sehen, wonach alle Bücher bereits vergeben seien.

Bild

screenshot

Die Bücher, das versprach Roßmann unter dem Studio-Gelächter, würden auch ohne Werbung seiner Firma ausgeliefert. Sollte Roßmann die Bücher des Autoren Foer tatsächlich zum Ladenpreis von 18,99 Euro erstanden haben, dürften sich die Kosten der Aktion auf weit mehr als 500.000 Euro belaufen.

Wer sich das leisten kann, kann seine Website auch mal abstürzen lassen. Roßmann: "Ich möchte, das wir vom Reden zum Handeln kommen."

(pb)

Die Geschichte des Bundestages in 17 Daten

Ab jetzt AfD-Osten? So ein Quatsch!

Play Icon
1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Hansi Daurippel 07.11.2019 11:02
    Highlight Highlight Interessante Aktion. Aber nicht vergessen :der liebe Herr ist nicht nur ein Mensch der sich Sorgen um das Klima macht sondern auch ein Unternehmer der in seinen Filialen fast ausschließlich nur 450€ Kräfte beschäftigt und das ihn zu einem der größten Lohndrücker im Land macht.

Dieter Nuhr teilt erneut gegen Greta Thunberg aus – und zwar doppelt

Kabarettist Dieter Nuhr witzelte in seiner ARD-Sendung Ende September über Greta Thunberg. "Ich bin gespannt, was Greta macht, wenn es kalt wird. Heizen kann es ja wohl nicht sein", sagte Nuhr unter anderem. Und weiter: "Ich werde, weil meine Tochter zu den Freitagsdemos geht, im Kinderzimmer nicht mehr heizen. Wenn unsere Kinder meinen, wir könnten diese Welt mit ein bisschen Sonne und Wind antreiben, dann sollten wir Eltern ihnen ein Hamsterrad mit Dynamo ins Kinderzimmer stellen. Da können …

Artikel lesen
Link zum Artikel