Deutschland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Merkel, erlösen Sie! Dieser Seehofer ist nur noch masterplanlos

Timo Stein
Timo Stein

Alles auf Null. Der Asylstreit geht weiter...

Er sitzt einfach nur da. Und grinst wie ein Junge, der am ersten Schultag nach den großen Ferien entdeckt, dass das Pausenbrot am letzten Schultag vor den Ferien nie ausgepackt wurde. Mit reichlich Verspätung stellt Horst Seehofer seinen "Masterplan Migration" vor. Ein Dokument, das erst die Union und dann die Regierung ins Chaos stürzte.

Nach Wochen des Streits einigten sich CDU, CSU und SPD auf einen gemeinsame Formulierung.

Blöd nur: Der Kompromiss mit der SPD steht gar nicht drin. 

Transitzentren und Fiktion bleiben:

„An der deutsch-österreichischen Grenze wird ein neues Grenzregime ausgestaltet, das sicherstellt, dass Asylbewerber, für deren Asylverfahren andere EU-Länder zuständig sind, an der Einreise gehindert werden. Wir richten dafür Transitzentren ein, aus denen die Asylbewerber direkt in die zuständigen Länder zurückgewiesen werden (Zurückweisung auf Grundlage einer Fiktion der Nichteinreise).“

bmi

Der Plan ist im Grunde einer vor der Zeit. Vor der Kompromissfindung – erst mit der Schwester CDU, dann mit der alten Dame SPD. Die SPD hatte geschlossene Zentren abgelehnt, im Koalitionsausschuss einigte man sich auf "Transitverfahren".

Dass Seehofer hier nonchalant den Unionsstreit auf die SPD und damit die Koalition ausdehnt, scheint in der SPD angekommen zu sein.

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil kommentierte Seehofers Nichtberücksichtigung der SPD noch zurückhaltend: "Herr Seehofer hat aus dem Koalitionsvertrag und seit letzter Woche genügend Aufträge, die er abarbeiten muss."

Deutlicher wurde der stellvertretende Parteivorsitzende Ralf Stegner:

Es ist ja nicht so, dass man es nicht hätte ahnen können...

Seehofers Begründung dafür, warum der neue Plan im Grunde der alte ist und das Reizwort "Transitzentren" enthält, ist nicht von schlechten Eltern: Das sei ja schließlich kein Masterplan der Koalition, "sondern ein Masterplan des Innenministeriums".

Achso. Na dann.

Ist Horst Seehofer womöglich gar nicht Innenminster einer Koalition von CDU, CSU und SPD? Wer spricht hier eigentlich für wen und über was genau? Ist das schon Parallelregierung?

Und irgendiwe hat diese Pointe in einem pointenschwangeren Asylstreit ja noch gefehlt. Der Konflikt scheint an diesem Dienstag wieder da angekommen zu sein, wo er einst begann: bei Horst Seehofer selbst. Ein Minister mit Plan und ohne Regierung – so sieht dann wohl Unilateralismus in Person aus. 

So bleibt der Eindruck: Horst Seehofer hat irgendwie keine Lust mehr auf Innenminister. Nur sagen kann er das nicht mehr. Stattdessen lobt er den italienischen Innenminister Matteo Salvini für dessen Vorstoß, Schiffen auch im Rahmen internationale Grenzschutz- und Rettungseinsätze das Anlegen in Häfen zu untersagen oder sagt Sätze wie: 

"Ausgerechnet an meinem 69. Geburtstag sind 69 – das war von mir nicht so bestellt – Personen nach Afghanistan zurückgeführt worden.“

Und lacht.

So gesehen wirkt die Pressekonferenz wie ein einziger Hilferuf. Gerichtet an Angela Merkel, doch bitte endlich von der Richtlinienkompetenz Gebrauch zu machen. Und ihn zu entlassen.

Weitsichtig fügte er an: "Der Abschluss des Masterplans wird möglicherweise nicht mit dem Abschluss meiner Amtsperiode zusammenpassen – ich weiß noch nicht, was länger dauert."

Da könnte er ausnahmsweise Recht haben.

Was noch?

(mit Material von dpa)

Der Asylstreit zwischen Merkel und Seehofer in Zitaten:

Das könnte dich auch interessieren:

So cool kontert Dorothee Bär auf Kritik – und 5 weitere Boss-Moves von Politikern

Link to Article

Die Deutschen mögen "Füße" und "pissen" – das Jahr 2018 auf Pornhub

Link to Article

Geburtenregister erlaubt das Geschlecht "divers" – unter einer umstrittenen Bedingung

Link to Article

Gelbe Westen: Macron erhöht den Mindestlohn – und das sind die Reaktionen

Link to Article

Immunität von Björn Höcke offenbar aufgehoben – Eltern von getöteter Sophia zeigten ihn an

Link to Article

Übersteht May den heutigen Abend? 8 Fragen und Antworten zum Misstrauensantrag

Link to Article

Jens Lehmann fliegt mit Rot vom Platz und klaut einem Fan die Brille

Link to Article

Die Eintracht feiert in Rom den Rekord – Probleme gab es trotzdem

Link to Article

Mehr Kämpfer, maximaler Spaß –"Super Smash Bros. Ultimate" ist eine Granate

Link to Article

9 Postboten-Fails, die wir einfach mal netterweise mit Humor nehmen

Link to Article

Trumps Ex-Anwalt Cohen zu drei Jahren Haft verurteilt

Link to Article

"Kein Clan wäre so naiv" – ein Clan-Insider hat für uns "Dogs of Berlin" analysiert

Link to Article

Airbnb muss preisgeben, wer in München dauernd seine Wohnung vermietet

Link to Article

11 effektive Wege, seinen Weihnachtsbaum vor einer Aggro-Katze zu schützen

Link to Article

May übersteht Misstrauensvotum – doch will nicht mehr bis zur Wahl 2022 im Amt bleiben

Link to Article

Und hier ist die am irrsten aussehende Katze von Instagram

Link to Article

Warum Trump vom eigenen Impeachment spricht

Link to Article

Abtreibungsparagraf soll ergänzt werden – warum Ärztinnen das kritisieren

Link to Article

Coca-Cola, Pepsi, Nutella – warum den AfD-Plakat-Fälschern womöglich keine Strafe droht

Link to Article

Zugunglück in Ankara – mehrere Tote und viele Verletzte

Link to Article

Ryanair unter Druck – wie der Billigflieger-Boss seine Airline retten will

Link to Article

"Dümmste Idee meines Lebens" – Däne bereut "Sex-Foto" auf der Pyramide von Gizeh

Link to Article

So unterstützen die Celtic-Fans ihren Stürmer, der wegen Depressionen ausfällt

Link to Article

Klimawandel besiegt Seehofer – Das Wort des Jahres 2018 ist ... "Heißzeit" 

Link to Article

Nichts für schwache Nerven: Amerikaner hustet sich Teil der Lunge aus dem Leib

Link to Article

Taylor Swift nutzte Gesichtserkennung bei Konzerten, um Stalker zu identifizieren

Link to Article

Ein Android-Trojaner räumt innerhalb von Sekunden dein Paypal-Konto leer

Link to Article

EU steht May beim Brexit bei – und wappnet sich für ein Scheitern

Link to Article

Siebenjährige offenbar in US-Grenzhaft verdurstet

Link to Article

Müllers Kung-Fu-Tritt: So vorbildlich reagiert er selbst – und so lustig die Fans

Link to Article

Ein für alle Mal: Der Rundfunkbeitrag ist rechtens – 7 Fragen und Antworten 

Link to Article

Wein auf Bier, das rat' ich dir – 15 Alkohol-Mythen im Faktencheck

Link to Article

++ Polizei erschießt Straßburger Attentäter ++ IS-Miliz reklamiert Anschlag für sich ++

Link to Article

Keiner schnappt schneller zu als diese Ameise – und sogar ihre Larven sind nicht sicher

Link to Article

3 Frauen an 3 Tatorten in Nürnberg niedergestochen – vom Täter fehlt jede Spur

Link to Article

Doppelter Schutzengel – dieser Junge entkommt dem Tod zweimal

Link to Article

Sie wollte sich bloß Sommersprossen färben – aber wow, ging das daneben

Link to Article

Die 12 Dschungelcamp-Kandidaten stehen fest – wir haben sie nach Unbekanntheit sortiert

Link to Article

Trumps 4 größte Rechts-Probleme als Poster des Grauens

Link to Article

Fans über RB-Geisterspiel: "15.000 Frankfurter in Rom, 16.000 Leipziger in Leipzig"

Link to Article
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

AfD-Abgeordneter will vorschreiben, wer Deutscher ist – und zeigt Nähe zu den Nazis

Ein echter Deutscher müsse "deutschen Blutes sein". Davon waren die Nazis überzeugt, und diese Einstellung vertreten Neonazis bis heute. Ihre Vorstellung davon, was ein Volk ist, wird durch das Abstammungsprinzip bestimmt. Sie wollen eine ethnisch einheitliche "Volksgemeinschaft" schaffen. 

Dieser Volksbegriff, der etwa von der rechtsextremen NPD vertreten wird, spielte auch im letzten Verbotsverfahren gegen die Partei eine Rolle. Die Verfassungsrichter verboten die NPD 2017 zwar nicht, …

Artikel lesen
Link to Article