Deutschland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Trauer um Daniel H. und "Haha" bei Tod eines syrischen Jungen – Hutbürger auf Facebook

lars wiennand

Sie posten Trauerbilder für den getöteten Chemnitzer Daniel H. – und reagieren gleichzeitig mit "Haha"-Smileys, als in Dresden ein syrischer Junge (10) ertrinkt. t-online.de hat zehn Facebooknutzer nach dem Widerspruch gefragt.

Der 35-jährige Daniel H. starb am Sonntagfrüh an den schweren Verletzungen der Messerstiche, zwei Kurden aus Syrien und dem Irak sind in Haft. Beim zehnjährigen Saddam versuchte eine Polizistin alles, nachdem das Kind Mitte Juli leblos aus der Elbe bei Dresden gezogen worden war.

Der Junge wurde reanimiert, er kam noch ins Krankenhaus, aber er überlebte den Badeunfall nicht. "Dem Krieg entkommen,  in der Elbe ertrunken", schrieb eine Boulevard-Zeitung zu dem "traurigen Schicksal des syrischen Flüchtlings-Jungen".

140 Mal Gelächter für ertrunkenen Jungen

Genau 140 "Haha"-Reaktion mit dem entsprechenden Smiley bekam der Beitrag auf der Facebook-Seite der Zeitung. In den übrigen Kommentaren ging es bald nur noch darum, wie herzlos man sein kann, das lustig zu finden. Es meldeten sich scharfe Kritiker der Asylpolitik, die entsetzt waren von dem per Klick ausgedrückten Lachen.

Die Reaktionen sind öffentlich. t-online.de hat sich die für jedermann einsehbaren Beiträge auf ihren Pinnwänden angeschaut. Es waren Nutzer darunter, die selbst noch Kinder sind, Frauen mit Babybildern – und zehn Nutzer, die gleichzeitig in den vergangenen Tagen Trauer für Daniel H. bekundet haben. Neun sind Männer, eine Frau ist darunter mit AfD-Profilfoto. 

Sie haben Schwarz-Weiß-Bilder von Daniel H. gepostet und Fotos mit  Kerzen. "Ruhe in Frieden" ist zu lesen, sie haben Videos geteilt, in denen über den Held Daniel H. gesprochen wird und er der Aufhänger ist, eine andere Politik oder gleich den Umsturz zu fordern. Einer der zehn hat eine Traueranzeige für den mit Messerstichen getöteten Offenburger Arzt gepostet.

Nutzer liefern keine Erklärungen

t-online.de hat über Facebook alle zehn Nutzer angeschrieben, mit der Frage: "Warum trauern Sie um Daniel H. und haben "Haha" nach dem Tod des zehnjährigen Kindes geklickt? War das ein Versehen?»"Allen wurde zugesichert, dass ihre Namen nicht genannt werden und dass ihre Antworten unverändert erscheinen.

Sechs Nutzer haben unsere Nachricht gelesen. Innerhalb von 24 Stunden hat einer von ihnen sein "Haha" entfernt, einer hat sein Profil auf privat gesetzt. Geantwortet hat keiner. Wenn doch noch Antworten kommen, werden wir diese hier nachtragen.

Dieser Text ist zuerst auf t-online.de erschienen. 

Pro Chemnitz-Vorsitzender äußert sich absurd zu Hitlergrüßen

abspielen

Video: watson/Felix Huesmann, Lia Haubner Marius Notter

Der Tag – was heute noch wichtig ist:

Das könnte dich auch interessieren:

Geht am Sonntag wählen, weil wir nicht dürfen – fordern junge Klima-Demonstranten

Link zum Artikel

Dagi Bee, Alexi Bexi und Unge: Mehr als 80 Youtube-Stars fordern Boykott von Union und SPD

Link zum Artikel

Hier sind alle Retro-Referenzen, die ihr in Rins "Vintage" verpasst habt

Link zum Artikel

Live-Hochzeit bei "GNTM": Das Peinlichste, was Prosieben je gezeigt hat

Link zum Artikel

Das "GNTM"-Finale war ein Feuerwerk der Absurditäten. 13 spektakuläre Highlights

Link zum Artikel

Youtuber Rezo greift die CDU an – so wehrt sich die Partei

Link zum Artikel

"Grenze überschritten": GNTM-Vanessa wehrt sich gegen ProSieben – Simone schaltet sich ein

Link zum Artikel

Im "GNTM"-Finale trifft Heidi Klum auf Tom Kaulitz – und es gibt feuchte Küsse

Link zum Artikel

Capital Bra versucht sein Glück bei Helene Fischer – das ist ihre Reaktion

Link zum Artikel

Daenerys wer? Die 17 fatalen Probleme des "Game of Thrones"-Finales

Link zum Artikel

Oops, they did it again: Fans entdecken peinlichen Fehler im "GoT"-Finale

Link zum Artikel

"GoT": Doku zeigt, wie Kit Harington am Set in Tränen ausbrach – jetzt wissen wir, warum

Link zum Artikel

Diese 13 Memes über Bran in "Game of Thrones" bringen dich trotz allem zum Lachen

Link zum Artikel

Das "GoT"-Finale war meine allererste Folge der Show – das habe ich über die Serie gelernt

Link zum Artikel

ESC: Peinlich! Sisters geben zu, wo sie bei der Punktevergabe waren

Link zum Artikel

Herzzerreißende "GoT"-Szene mit Daenerys und Jon – Fans sind erschüttert

Link zum Artikel

So emotional nehmen die "GoT"-Stars nach dem Finale Abschied von der Serie

Link zum Artikel

"GoT": 8 Fehler, die dir genauso entgangen sind wie der Kaffeebecher

Link zum Artikel

Achtung, Spoiler! Die besten Reaktionen zum "Game of Thrones"–Finale

Link zum Artikel

Vanessa rechnet nach "GNTM"-Aus mit ProSieben ab – jetzt antwortet der Sender

Link zum Artikel

So sehen BTS als alte Männer aus – und wir haben Fragen

Link zum Artikel

Darum ist das neue Album nur zu 80 Prozent Rammstein – eine (kleine) Enttäuschung

Link zum Artikel

ESC 2019: Dieter Bohlen über Luca Hänni: "Ich hätte den Mut dazu nie gehabt"

Link zum Artikel

Der neue Song von Shirin David ist eine Abrechnung mit ihrem Vater

Link zum Artikel

Samra und Capital Bra: Neuer Song Wieder Lila ist schon jetzt ein Hit

Link zum Artikel

16 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Strache-Skandal in Österreich – Kanzler Kurz soll Neuwahlen wollen

Link zum Artikel

"Zweifel, Ängste, schlaflose Nächte" – Das sagen "die Lochis" zu ihrem Aus

Link zum Artikel

Lena Meyer-Landrut macht Fan mit Post bei Instagram glücklich

Link zum Artikel

Falscher Professor? Vorwürfe gegen einen AfD-Europakandidaten

Link zum Artikel

Pressekonferenz in Sonnenbrille: Loredana streitet Betrug ab und wird laut

Link zum Artikel

Warum sind wir manchmal traurig nach dem Sex?

Link zum Artikel

Ed Sheeran und Justin Bieber: "I Don't Care" kann der Song des Sommers werden

Link zum Artikel

16 peinlichen Instagram-Werbungen, die nach hinten losgegangen sind

Link zum Artikel

180 Staaten bekämpfen jetzt den Plastikmüll – mit einem globalen Pakt

Link zum Artikel

Dieser seltsame Vogel ist ausgestorben ... kommt aber immer wieder zurück von den Toten

Link zum Artikel

Ariana Grande und BTS: Insider verrät, dass gemeinsamer Song "nur eine Frage der Zeit" ist

Link zum Artikel

Sie soll ein Paar um 614.000 Euro betrogen haben – Rapperin Loredana festgenommen

Link zum Artikel

Helene Fischer lief weg und schrie: Luxus-Makler plaudert über den Hauskauf mit Flori

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Rechtsextremist fälschte Künast-Zitat und wurde jetzt dafür verurteilt

Regelmäßig verbreiten Rechtspopulisten und Rechtsextreme gefälschte Zitate von Politikern, um ihnen Aussagen in den Mund zu legen. Vor allem Grünen-Politikerinnen treffen diese Fakes immer wieder. In Berlin hat nun ein Gericht einen Schweizer Rechtsextremisten verurteilt, der 2016 ein Fake-Zitat von Renate Künast auf Facebook veröffentlicht hatte. Das teilte die Bundestagsabgeordnete am Dienstag gegenüber watson mit.

In dem Post wird Künast mit den Worten zitiert: "Der traumatisierte Junge …

Artikel lesen
Link zum Artikel