Deutschland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.
Bild

Viele spektakuläre Straftaten werden von der Polizei früher oder später aufgeklärt. Doch manche bleiben ungeklärt. imago/watson-montage

Diese 5 deutschen Kriminalfälle von 2018 sind immer noch ungeklärt

Es ist ein bisschen wie im Fernsehkrimi: Viele spektakuläre Straftaten werden von der Polizei früher oder später aufgeklärt. Bei Gewaltkriminalität insgesamt liegt die Erfolgsquote bei mehr als drei Viertel der Fälle, bei Tötungsdelikten sind es sogar rund 95 Prozent. 

Trotzdem: Das Jahr 2018 geht zu Ende, und bei einigen Kriminalfällen, über die tagelang gesprochen wurde, konnten die Ermittler noch keinen Täter präsentieren.

Eine Auswahl:

Der mysteriöse Angriff auf Fußballprofi Deniz Naki

7. Januar 2018: Der deutsch-türkische Fußballprofi Deniz Naki ist nahe Düren bei Aachen auf der Autobahn 4 unterwegs, als er nach eigenen Angaben aus einem fahrenden Wagen beschossen wird.

Der heute 29-Jährige - er hatte 31 Mal für deutsche Junioren-Nationalteams gespielt sowie eine Zeit lang unter anderem für den FC St. Pauli und SC Paderborn - bleibt unverletzt. Von der Staatsanwaltschaft in Aachen heißt es nach dem Angriff: "Wir ermitteln in alle Richtungen." Auch eine politisch motivierte Tat wird nicht völlig ausgeschlossen.

Bild

Deniz Naki, hier noch im Paderborner Trikot. Bild: imago sportfotodienst

Der Fußballer mit kurdischen Wurzeln sah sich wegen pro-kurdischer Äußerungen seit längerem als Zielscheibe. Ende Januar wird er von der türkischen Fußballföderation (TFF) lebenslang gesperrt - zum Grund heißt es: "Diskriminierung und ideologische Propaganda" vonseiten Nakis.

Das Säureattentat auf den Finanzchef des Energiekonzerns Innogy

4. März 2018: Der Finanzchef des Energiekonzerns Innogy, Bernhard Günther, wird Opfer eines Säureattentats. Nach dem Joggen nahe seinem Wohnhaus in Haan bei Düsseldorf überfallen ihn zwei Männer, sie werfen ihn zu Boden, schütten ihm ätzende Säure ins Gesicht und fliehen.

Der 51-jährige Günther erleidet schwerste Verletzungen. Wenige Wochen später nimmt er die Arbeit wieder auf. Im September stellt die Staatsanwaltschaft Wuppertal ihre Ermittlungen ein. Die Identität der Täter bleibt ebenso ungeklärt wie deren Motive für den Anschlag.

Bild

Bernhard Günther, Innogy Finanzchef und Opfer des Säureattentats.  Bild: imago stock&people

Innogy hat bis zu 80.000 Euro Belohnung für Tathinweise ausgesetzt. Günther wurde vor sechs Jahren schon einmal überfallen - damals wurde er beim Joggen zusammengeschlagen.

Obdachloser wird auf Koblenzer Friedhof enthauptet

Obdachloser enthauptet: Tatortreinigung 02.07.2018, Rheinland-Pfalz, Koblenz-Karthause: Der Tatort auf dem Koblenzer Hauptfriedhof, im Fall des enthaupteten Obdachlosen Gerd Michael Straten, wurde nun gereinigt. *** Homeless person beheaded crime scene cleaning 02 07 2018 Rhineland Palatinate Koblenz Karthause The crime scene on the Koblenz main cemetery in the case of the decapitated homeless Gerd Michael Straten has now been cleaned

Der Tatort auf dem Koblenzer Friedhof. Bild: imago

23. März 2018: Der Obdachlose Gerd Michael Straten wird enthauptet auf dem Koblenzer Hauptfriedhof gefunden. Der 59-Jährige hatte einst mit Kunst gehandelt, Ende der 90er Jahre aber sein Geschäft schließen müssen.

Straten lebte danach jahrelang auf dem Hauptfriedhof. Er soll häufig eine Bibliothek besucht, kaum Alkohol getrunken und keineswegs dem Klischee von Obdachlosen entsprochen haben.

Die Anteilnahme in Koblenz ist groß. Im Sommer heißt es, die Polizei habe rund 1000 mögliche Zeugen befragt und etwa 1300 Spuren und Hinweise ausgewertet. Ein Tatverdächtiger wurde aber nicht ermittelt. Die Staatsanwaltschaft hat 10.000 Euro Belohnung für Hinweise zur Aufklärung des Falls ausgelobt.

Nidal R. wird mitten auf der Straße erschossen

9. September 2018: Der Intensivstraftäter und Clan-Mitglied Nidal R. wird in Berlin-Neukölln erschossen. Die Tat ereignet sich an einem Sonntagnachmittag am Rand des Tempelhofer Felds neben einem Eiswagen und vor den Augen von Spaziergängern und Kindern.

Bild

In Berlin wurde ein Wandbild zum Gedenken an den getöteten Nidal R. erstellt.  Bild: imago

Clan-Krieg? Werden Reviere der Kriminellen neu abgesteckt? Die Hintergründe bleiben unklar. Der Mordfall rückt die organisierte Kriminalität in Berlin und Probleme mit kriminellen Mitgliedern arabisch-libanesischstämmiger Großfamilien in den Blickpunkt.

Der 36-jährige Nidal R. galt als Teil solcher Netzwerke. Bis zu 2000 Trauergäste kommen zu seiner Bestattung, darunter mehrere Oberhäupter bekannter arabischstämmiger Clans. 150 Polizisten bewachen die Zeremonie.

Der Überfall auf einen Berliner Geldtransporter

19. Oktober 2018: Maskierte überfallen in der Nähe des Berliner Alexanderplatzes einen Geldtransporter, fliehen mit Beute in zwei Autos und beschießen einen Streifenwagen, der sie verfolgt.

Bild

Der überfallene Geldtransporter in Berlin Mitte. Bild: imago stock&people

Die Szene wird als filmreif beschrieben: Mindestens fünf Männer sollen die Fahrer des Transporters mit Maschinenpistolen bedroht, den Wagen aufgebrochen und acht kleine und große Geldkisten herausgeholt haben.

Bei der Flucht mit zwei Autos verlieren sie erst eine große Kiste; dann lassen sie kurz darauf einen beschädigten Fluchtwagen mit den weiteren sieben Kisten stehen, um mit dem zweiten Auto zu entkommen.

(kr/dpa)

Das könnte dich auch interessieren:

Militärdienst für die Jungs von BTS – das denken die K-Popstars darüber

Link zum Artikel

Dieses Rätsel ist so einfach, du wirst es niemals zugeben, wenn du es nicht lösen kannst

Link zum Artikel

Das? Das ist nur die wohl umfangreichste Schatzkarte aller bisherigen Zeiten

Link zum Artikel

PAOK Saloniki wird erstmals seit 34 Jahren Meister – und die Ultras drehen völlig ab

Link zum Artikel

FPÖ provoziert mit "Ratten-Gedicht" über Geflüchtete – Kanzler Kurz: "abscheulich"

Link zum Artikel

Überraschende Sex-Szene bei "Game of Thrones" – und die Fans flippen aus

Link zum Artikel

Erdbeben auf den Philippinen: Hier stürzt ein Hochhaus-Pool auf die Straße

Link zum Artikel

Sie eiferte Steve Jobs nach – und wurde zur größten Betrügerin im Silicon Valley

Link zum Artikel

Sri Lanka: Zahl der Todesopfer steigt auf 310 – Hinweise auf "Vergeltung" für Christchurch

Link zum Artikel

Journalistin macht sich über Enissa Amani lustig – deren Fans starten eine Insta-Hetzjagd

Link zum Artikel

An Hitlers Geburtstag legt die Schweiz die Nazi-Elf aufs Kreuz

Link zum Artikel

Böhmermann macht aus "GoT" die "Game of Shows" – mit Gottschalk und LeFloid

Link zum Artikel

Influencerin geht in Neuseeland baden – und wird dafür abgestraft

Link zum Artikel

Sri Lanka: Einheimische Islamisten sollen die Anschläge verübt haben

Link zum Artikel

Ukraine-Wahl: Komiker Selenskyj neuer Präsident

Link zum Artikel

"Game of Thrones": Ein beliebter Charakter lebt noch

Link zum Artikel

So instrumentalisieren rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke

Link zum Artikel

Diese Iranerin zog ihr Kopftuch aus und muss jetzt ein Jahr ins Gefängnis

Link zum Artikel

Hartz-IV-Sanktionen in der Schulzeit: "Ich lebte von 30 Euro im Monat"

Link zum Artikel

"Wir sind nicht bei der WM!" Club aus Brandenburg hat 5 Regeln für Helikopter-Eltern

Link zum Artikel

Bei der Hillsborough-Tragödie sterben 96 Fans – und werden dafür beschuldigt

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 7 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Der HSV wirbt mit seinen Fans – nur sind's keine Hamburger. Sondern Magdeburger!

Link zum Artikel

Weil Erdogan kam, drang die Polizei in das Büro dieses Abgeordneten ein – jetzt klagt er

Link zum Artikel

"Junge Mädchen werden hier kaputtgefickt" – Ex-Prostituierte will Sexkaufverbot erreichen

Link zum Artikel

Erstes Foto von einem Schwarzen Loch – und das Internet so 🤷‍♀️

Link zum Artikel

Findest du heraus, welche dieser traurigen Tier-Fakten stimmen?

Link zum Artikel

Die coolste Socke gehört auf den "GoT"-Thron! #TeamTyrion

Link zum Artikel

Pete wer??? Die neue Demokraten-Hoffnung ist jung, schwul und will Donald Trump besiegen

Link zum Artikel

"Finde das furchtbar!" Hamburg kämpft gegen Helikoptereltern – diese 3 Mütter machen mit

Link zum Artikel

Vorhaut-Cremes und Unten-ohne-Sonnenbäder: Die absurdesten Promi-Beauty-Tipps

Link zum Artikel

Wurden sie über Bord geworfen? Tote Kühe am Strand von Teneriffa angespült

Link zum Artikel

9 Eltern, die ihren Sinn für Humor hoffentlich weitervererben

Link zum Artikel

Frauenarzt?! Was im Rammstein-Video zu "Deutschland" keinem auffiel

Link zum Artikel

Nach dem sinnlosen Tod von Hund Sam warnt sie vor diesem Spielzeug

Link zum Artikel

19 Bilder, die dir zeigen: Es ist nicht alles, wie es scheint

Link zum Artikel

Der Tod des Patriarchats! Daenerys auf den Thron #TeamDaenerys

Link zum Artikel

Ich habe mich mit Mama & Oma über Emanzipation unterhalten – es lief anders, als erwartet

Link zum Artikel

Diese Russin ist ein Insta-Star – weil sie ihr Wald-Leben inszeniert wie eine Stadt-Ikone

Link zum Artikel

Wenn die Sonne stirbt, ist das wie ein leiser Pups

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Vier Wörter, zwei Fehler – Nazis blamieren sich mit Plakat bei Demo in Magdeburg

Wer ein Nazi ist, scheint noch lange kein Rechtschreibnazi zu sein...

Am Samstag wollte eine rechte Bürgerinitiative in Magdeburg eine Großdemonstration veranstalten. Was als großer Fackelmarsch angekündigt war, scheiterte an relativ geringer Resonanz: 200 Rechte - darunter Angehörige der AfD-Abspaltung "Aufbruch deutscher Patrioten", Republikaner, NPDler und parteilose Nazis - versammelten sich. Im November 2018 kamen in Magdeburg beim letzten Mal, als ein solcher Fackelmarsch stattfand, …

Artikel lesen
Link zum Artikel