Deutschland

Haftbefehl gegen Berliner Clan-Chef Abou-Chaker wurde aufgehoben 

Der Haftbefehl gegen den Berliner Clan-Chef Arafat Abou-Chaker ist aufgehoben. Das gab die Generalstaatsanwaltschaft am Donnerstag auf Twitter bekannt. 

Zuvor hatten "Bild" und "B.Z."  darüber berichtet. Mehr Details sind bislang nicht bekannt.

Darum saß er in Haft:

Abou-Chaker habe die Kinder und die Frau von Bushido entführen wollen, hieß es. Zudem wurde dem Mann laut "Spiegel" von den Ermittlern vorgeworfen, er habe mitorganisiert, dass die Kinder seines Bruders Yasser entführt werden sollen. Diese leben bei der Mutter, da die Eltern getrennt sind.

Bis Donnerstag saß Abou-Chaker deswegen in Untersuchungshaft.

Wieder hinter Gittern: Reemtsma-Entführer nach Überfällen verhaftet

Er war einer der bekanntesten Verbrecher Deutschlands – und soll als solcher rückfällig geworden sein: Reemtsma-Entführer Thomas Drach wird vorgeworfen, an drei spektakulären Geldtransporter-Überfällen beteiligt gewesen zu sein.

Ein kriminelles Genie, ein "Mastermind" nannten Medien Thomas Drach immer wieder. Die Polizei war nun allerdings schlauer. Die Ermittler hatten den verurteilten Reemtsma-Entführer nach dpa-Informationen bereits seit langer Zeit im Visier – und verhafteten den …

Artikel lesen
Link zum Artikel