Deutschland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

"Ich wurde von Fußballfans zusammengeschlagen und keiner hat mir geholfen"

katharina reckers

Es ist Samstagnachmittag, der 21-jährige Noah Sari ist auf dem Weg zu seiner Familie nach München. Als er in die U-Bahn steigt, schlägt ihm ein ungewöhnlich hoher Geräuschpegel entgegen. Fans des 1. FC Nürnberg sind auf dem Weg ins Stadion. Die Stimmung ist geladen, denn das Bayern-Derby, Bayern München gegen den Club, steht an. Als neben ihm zwei Nürnberg-Fans anfangen zu grölen, spricht Noah sie an und bittet sie, damit aufzuhören.  

So beschreibt es Noah auf seiner Facebookseite und erzählt es watson. Die angesprochenen Fans sollen Noah daraufhin sofort beleidigend haben. Noah schreibt: "Die beiden Typen meinten dann, ich solle mich doch verpissen und aussteigen, wenn es mich stören würde."

Der 21-Jährige aber steigt nicht aus. Er hat, laut eigener Aussage, "die Schnauze voll von besoffenen Fußballfans, die die öffentlichen Verkehrsmittel regelmäßig zu No-Go-Areas machen und die niemand in ihre Schranken weist." 

Dann sei die Situation eskaliert.

Noah beschreibt, dass die beiden Fans beginnen, ihn zu beschimpfen. Sie sollen sich an seiner Tasche, seinen Ohrringen und seinem Septum-Piercing gestört haben. Noah will daraufhin Kontra gegeben haben. Zwei weitere Nürnberg-Fans sollen schließlich in das Wortgefecht eingestiegen sein. 

Noah dokumentierte seine Verletzungen:

Bild

Noah nach dem Angriff.  facebook/noah sari

Erst soll Noah als "Transe" beschimpft worden sein. Dann soll ihm einer der Vier ins Gesicht geschlagen haben. Schließlich schlagen und treten alle vier Noah zu Boden, beschreibt er. Die anderen Mitreisenden sollen nicht eingeschritten sein. 

Noah schreibt:

"Die U-Bahn war voll mit kräftigen, erwachsenen Männern. Sie haben zugesehen."

Doch Noah hat Glück im Unglück – zwei junge Passanten ziehen ihn aus der Bahn, nachdem Noah eine Bierflasche am Kopf getroffen haben soll. Er muss ins Krankenhaus. Sein Schneidezahn ist abgebrochen, er hat einige Prellungen und eine leichte Gehirnerschütterung.

So steht es in dem Krankenhausbericht:

Bild

Noahs Krankenhausbericht facebook/Noah sari

Das eine sind die körperlichen Folgen. Noch schlimmer ist für Noah aber etwas anderes: Was ihn nach dem Vorfall am meisten bedrücke, sei die fehlende Zivilcourage, sagt Noah watson.

"Die Passanten hätten eingreifen und das Schlimmste verhindern können. Aber keiner hat etwas getan. Ich bin immer noch fassungslos."

Nachdem Noah aus der Bahn gezogen wurde, rief er die Polizei, erzählt er. Diese sei gleichzeitig mit dem Rettungsdienst in der U-Bahnstation eingetroffen. Auf der Wache stellte er eine Anzeige wegen Körperverletzung gegen Unbekannt, so bestätigt es die Münchener Polizei. Bislang blieben die Ermittlungen jedoch ohne Erfolg.

Noah wolle das Geschehene jetzt erst einmal sacken lassen, erzählt er. "Bisher weiß ich nur: Ich fange mit Kampfsport oder Selbstverteidigung an und werde das auch meiner Familie raten. Denn wenn ihnen was passiert, kann ich mich nicht darauf verlassen, dass ihnen geholfen wird."

Bild

Der 21-Jährige zeigt seine Prellungen im Gesicht. facebook/Noah sari

Und auch am Ende seines Facebook-Posts bezieht er noch einmal Stellung:

"Wir müssen verstehen, dass wir in unserer Gesellschaft nicht nur eine Verantwortung für unsere Familien oder Freunde tragen, sondern für ALLE unsere Mitmenschen! Wir müssen uns darauf verlassen können, dass wir uns in der Not gegenseitig helfen und nicht tatenlos zusehen!"

Was im Sport gerade noch alles wichtig ist:

Welcher Jahrgang von 1983 bis 2000 kann das beste Fußball-Team der Welt stellen?

Link zum Artikel

"Wir sind nicht bei der WM!" Club aus Brandenburg hat 5 Regeln für Helikopter-Eltern

Link zum Artikel

Wie Dirk Nowitzki durch einen Physik-Trick die NBA revolutionierte

Link zum Artikel

The Greek Freak – vom Athener Sonnenbrillen-Verkäufer zum weltbesten Basketballer

Link zum Artikel

Das ist nach 007 Sekunden das schnellste Tor der Premier-League-Geschichte

Link zum Artikel

"Legende!" – BVB-Fans feiern Marcel Schmelzer, obwohl er wieder nicht spielte

Link zum Artikel

PAOK wechselte Kapitän mit Kreuzbandriss ein, damit der die Meisterschaft mitfeiern kann

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Militärdienst für die Jungs von BTS – das denken die K-Popstars darüber

Link zum Artikel

Politiker-Lügen, Manager-Boni: Wir leben in einer schamlosen Zeit

Link zum Artikel

Du hast ein Android-Handy? Dann kommen 3 Neuerungen für WhatsApp

Link zum Artikel

Sri Lanka: Einheimische Islamisten sollen die Anschläge verübt haben

Link zum Artikel

Exklusiv: 5 unangenehme Fragen an einen White Walker

Link zum Artikel

Defekte Displays – Samsung verschiebt weltweiten Verkaufsstart des Galaxy Fold

Link zum Artikel

Diesen ekligen Sitznachbarn im Flugzeug will keiner haben

Link zum Artikel

Wie Hartz IV meine Familie verändert hat

Link zum Artikel

Trotz Verbots: Polnische Gemeinde verbrennt wieder antisemitische "Judaspuppe"

Link zum Artikel

Der Cast von "Avengers: Endgame" hat das beste Musik-Remake des Jahres herausgebracht

Link zum Artikel

Getötete Journalistin in Nordirland: Militante Gruppe veröffentlicht Bekennerschreiben

Link zum Artikel

Dieses Rätsel ist so einfach, du wirst es niemals zugeben, wenn du es nicht lösen kannst

Link zum Artikel

E-Auto als Klimasünder? Neue Tesla-Studie sorgt für Wut – weil sie Mängel aufweist

Link zum Artikel

Das? Das ist nur die wohl umfangreichste Schatzkarte aller bisherigen Zeiten

Link zum Artikel

PAOK Saloniki wird erstmals seit 34 Jahren Meister – und die Ultras drehen völlig ab

Link zum Artikel

FPÖ provoziert mit "Ratten-Gedicht" über Geflüchtete – Kanzler Kurz: "abscheulich"

Link zum Artikel

Sex-Szene bei "Game of Thrones" – die Fans flippen aus

Link zum Artikel

Erdbeben auf den Philippinen: Hier stürzt ein Hochhaus-Pool auf die Straße

Link zum Artikel

Sie eiferte Steve Jobs nach – und wurde zur größten Betrügerin im Silicon Valley

Link zum Artikel

Sri Lanka: Zahl der Todesopfer steigt auf 310 – Hinweise auf "Vergeltung" für Christchurch

Link zum Artikel

Journalistin macht sich über Enissa Amani lustig – deren Fans starten eine Insta-Hetzjagd

Link zum Artikel

An Hitlers Geburtstag legt die Schweiz die Nazi-Elf aufs Kreuz

Link zum Artikel

Böhmermann macht aus "GoT" die "Game of Shows" – mit Gottschalk und LeFloid

Link zum Artikel

Influencerin geht in Neuseeland baden – und wird dafür abgestraft

Link zum Artikel

Ukraine-Wahl: Komiker Selenskyj neuer Präsident

Link zum Artikel

"Game of Thrones": Ein beliebter Charakter lebt noch

Link zum Artikel

So instrumentalisieren rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke

Link zum Artikel

Diese Iranerin zog ihr Kopftuch aus und muss jetzt ein Jahr ins Gefängnis

Link zum Artikel

Hartz-IV-Sanktionen in der Schulzeit: "Ich lebte von 30 Euro im Monat"

Link zum Artikel

"Wir sind nicht bei der WM!" Club aus Brandenburg hat 5 Regeln für Helikopter-Eltern

Link zum Artikel

Bei der Hillsborough-Tragödie sterben 96 Fans – und werden dafür beschuldigt

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 7 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Der HSV wirbt mit seinen Fans – nur sind's keine Hamburger. Sondern Magdeburger!

Link zum Artikel

Weil Erdogan kam, drang die Polizei in das Büro dieses Abgeordneten ein – jetzt klagt er

Link zum Artikel

"Junge Mädchen werden hier kaputtgefickt" – Ex-Prostituierte will Sexkaufverbot erreichen

Link zum Artikel

Erstes Foto von einem Schwarzen Loch – und das Internet so 🤷‍♀️

Link zum Artikel

Findest du heraus, welche dieser traurigen Tier-Fakten stimmen?

Link zum Artikel

Die coolste Socke gehört auf den "GoT"-Thron! #TeamTyrion

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Granit Xhaka trifft kleinen Gladbach-Fan wieder – und unser Herz geht auf

Es war kurz vor Weihnachten 2015, als Granit Xhaka den kleinen Julian beim Heimspiel gegen Darmstadt in den Borussia Park trug. Ein unvergessliches Erlebnis für den Jungen. Aber auch der damalige Gladbach-Kapitän wollte diesen Tag nicht vergessen. Beide wiederholten das Erlebnis und der Kontakt hielt an – bis heute.

"Als ich zum ersten Mal als Kapitän von Gladbach auflief, ist er mit mir aufs Feld gekommen", erinnert sich der Schweizer Nationalspieler. "Ich habe sofort eine sehr schöne, sehr …

Artikel lesen
Link zum Artikel