Küstenwache stellt Suche nach Daniel Küblböck ein

Die kanadische Küstenwache hat die Suche nach dem in der Labrador See vermissten deutschen Sänger Daniel Kaiser-Küblböck eingestellt. Das teilte der Sprecher der Küstenwache im kanadischen Halifax, Mark Cough, am Montag der Deutschen Presse-Agentur mit.

Insgesamt vier Schiffe und zwei Flugzeuge hätten 80 Stunden lang eine Fläche von 1227 Quadrat-Seemeilen abgesucht. "Leider wurde kein Anzeichen von Herrn Küblböck gefunden", sagte Cough.

Wegen der kurzen Überlebenszeit in dem kalten Wasser sei die schwere Entscheidung getroffen worden, die Suche einzustellen.

(dpa/gw)

Daniel Küblböck - Seine wilde Karriere

1 / 13
Daniel Küblböck - Seine wilde Karriere
quelle: imago stock&people / imago stock&people
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

"Hart aber fair": Nach Röttgen-Aussage stutzt Trump-Supporter ihn zurecht

Nach den Umfragen liegt der Demokrat Joe Biden bei den US-Präsidentschaftswahlen vorne. Doch chancenlos ist Donald Trump noch nicht, was eine zweite Amtszeit angeht. Doch Amerika ist vor dieser Wahl wohl so gespalten wie selten zuvor.

Der "Tagesthemen"-Moderator Ingo Zamperoni hat in Amerika studiert, hat eine Amerikanerin geheiratet, war dort ARD-Korrespondent und hat nun die Dokumentation "Trump, meine amerikanische Familie und ich" gedreht, die direkt vor Frank Plasbergs "Hart aber fair" zu …

Artikel lesen
Link zum Artikel