Prominente

Küstenwache stellt Suche nach Daniel Küblböck ein

10.09.2018, 18:1911.09.2018, 08:33

Die kanadische Küstenwache hat die Suche nach dem in der Labrador See vermissten deutschen Sänger Daniel Kaiser-Küblböck eingestellt. Das teilte der Sprecher der Küstenwache im kanadischen Halifax, Mark Cough, am Montag der Deutschen Presse-Agentur mit.

Insgesamt vier Schiffe und zwei Flugzeuge hätten 80 Stunden lang eine Fläche von 1227 Quadrat-Seemeilen abgesucht. "Leider wurde kein Anzeichen von Herrn Küblböck gefunden", sagte Cough.

Wegen der kurzen Überlebenszeit in dem kalten Wasser sei die schwere Entscheidung getroffen worden, die Suche einzustellen.

(dpa/gw)

Daniel Küblböck - Seine wilde Karriere

1 / 13
Daniel Küblböck - Seine wilde Karriere
quelle: imago stock&people / imago stock&people
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
WM 2022: Karl Lauterbach sauer über Manuel Neuers Rückzug – "blamabel"

Die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar rückt sich selbst von Tag zu Tag mehr in ein schlechtes Licht. Und hierbei geht es nicht bloß um den Weltverband Fifa oder das Land Katar, das wegen Menschenrechtsverletzungen unter heftiger Kritik steht. Auch die Fußballmannschaften einiger Länder sowie einzelne Spieler bekleckern sich momentan nicht gerade mit Ruhm.

Zur Story